Sonoff Tasmota 4CH pro Neustart werden Schalter ungewollt eingeschaltet Firmware Tasmota 6.7.1

  • Hallo, ich habe zwei Sonor Tasmota 4CH verbaut, die ich gerne als Türöffner als Tasterfunktion für Garagentor, Haustür und Nebeneingangstür nutzen möchte. Einen weiteren Schalter habe ich zum Fernschalten von Beleuchtung und Sauna verbaut. Beide Schalter laufen mit Tasmota 6.71.

    Bei Neustart schalten die beiden Schalter die Kontakte. Da dies bei Stromausfall oder neuer IP-Adresse vom Provider passiert können die Schalter für meine geplanten kritischen Anwendungen (Türen und Saunaofen) nicht genutzt werden. Kann mir jemand aus dem Forum helfen um die einmaligen Schaltungen beim Neustart zu verhindern. Als Anlage ein Auszug aus der Konsole nach einem Neustart. In der vierten Zeile werden die Schalter 1 und 2 eingeschaltet. Da sie als Taster konfiguriert sind führt es zum Einschalten der angeschlossenen Geräte. Danke für Eure Aufmerksamkeit.


    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am F5, zählen 25

    00:00:00 Projekt sonoff Tür-Garage-Tuer-Licht Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP1 SSR in Modus 11N als sonoff-4691...

    00:00:03 RSL: RESULT = {"POWER1":"ON"}

    00:00:03 RSL: POWER1 = ON

    00:00:03 RSL: RESULT = {"POWER2":"ON"}

    00:00:03 RSL: POWER2 = ON

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-4691 mit IP-Adresse 192.168.178.103

    16:11:48 RSL: INFO1 = {"Module":"Sonoff 4CH Pro","Version":"6.7.1(sonoff)","FallbackTopic":"cmnd/DVES_CA3253_fb/","GroupTopic":"sonoffs"}

    16:11:48 RSL: INFO2 = {"WebServerMode":"Admin","Hostname":"sonoff-4691","IPAddress":"192.168.178.103"}

    16:11:48 RSL: INFO3 = {"RestartReason":"Software/System restart"}

    16:11:48 RSL: RESULT = {"POWER1":"ON"}

    16:11:48 RSL: POWER1 = ON

    16:11:48 RSL: RESULT = {"POWER2":"ON"}

    16:11:48 RSL: POWER2 = ON

    16:11:48 RSL: RESULT = {"POWER3":"OFF"}

    16:11:48 RSL: POWER3 = OFF

    16:11:48 RSL: RESULT = {"POWER4":"OFF"}

    16:11:48 RSL: POWER4 = OFF

    16:11:49 RSL: RESULT = {"POWER1":"OFF"}

    16:11:49 RSL: POWER1 = OFF

    16:11:49 RSL: RESULT = {"POWER2":"OFF"}

    16:11:49 RSL: POWER2 = OFF

    16:11:56 RSL: STATE = {"Time":"2019-11-21T16:11:56","Uptime":"0T00:00:15","UptimeSec":15,"Heap":28,"SleepMode":"Dynamic","Sleep":200,"LoadAvg":4,"MqttCount":0,"POWER1":"OFF","POWER2":"OFF","POWER3":"OFF","POWER4":"OFF","Wifi":{"AP":1,"SSId":"SSR","BSSId":"38:10:D5:F6:90:DE","Channel":6,"RSSI":100,"LinkCount":1,"Downtime":"0T00:00:05"}}

  • Heidelbeerkoenig

    Was genau möchtest du erreichen? HoerMirAuf hat dir doch bereits eine Antwort gegeben, wie du dafür sorgen kannst, dass die Schalter in einem klar definierten Zustand nach Stromausfall bzw. Spannungszufuhr sich befinden. Auf der Konsole wirken sich aus:

    poweronstate 0 <enter> = Alles aus

    poweronstate 1 <enter> = Alles an

    poweronstate 3 <enter> = Alles so schalten wie vor dem Stromausfall (default)


    Wenn sich der CH4 die Einstellung nicht merkt, auf der Konsole eingeben:

    savedata 1 <enter> dann noch einmal die poweronstate Einstellung vornehmen.


    Sollen die Schalter unterschiedliche Zustände nach einem Stromausfall einnehmen, brauchst du Rules. Auch das geht über die Konsole:

    Code
    rule1 on system#boot do backlog power1 0; power3 0; power2 1; power4 1; endon
    rule1 1

    Das obige Beispiel führt dazu, dass nach erneuter Stromzufuhr die Schalter 1 und 3 aus sind sowie 2 und 4 an. Wenn du andere Schaltzustände brauchst, dann entsprechend mit 0 und 1 zu den einzelnen power<x> Kanälen arbeiten. Löst irgend etwas von den Vorschlägen dein Problem?

  • Hallo JoergZ,

    danke für die schnelle Antwort. Es hat nicht geklappt. Hier der Auszug aus der Konsole. Das waren meine Befehle.


    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am F7, zählen 13

    00:00:00 Projekt sonoff Sonoff Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP1 SSR in Modus 11N als sonoff-4691...

    00:00:02 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"ON"}

    00:00:02 RSL: stat/sonoff/POWER1 = ON

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER1 = OFF

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-4691 mit IP-Adresse 192.168.178.103

    13:41:50 CMD: savedata 1

    13:41:50 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"SaveData":"ON"}

    13:42:04 CMD: PowerOnState0

    13:42:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"PowerOnState":0}


    Nach dem Neustart hat wieder Relais 1 geschaltet. Siehe Zeile 4. Was mache ich falsch bzw. wo liegt das Problem?


    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am F6, zählen 14

    00:00:00 Projekt sonoff Sonoff Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP1 SSR in Modus 11N als sonoff-4691...

    00:00:02 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"ON"}

    00:00:02 RSL: stat/sonoff/POWER1 = ON

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER1 = OFF

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-4691 mit IP-Adresse 192.168.178.103


    Danke für die Hilfe.

  • Nimm das Gerät mal komplett vom Strom. Ein Neustart über das Webinterface oder ein restart 1 auf der Konsole reicht nicht. Erst wenn der Saft wirklich weg war, wird die poweronstate-Anweisung umgesetzt.

  • Habe ich gemacht. Danach sieht es so aus.


    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am F9, zählen 27

    00:00:00 Projekt sonoff Tuer Garage Tuer Licht Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP1 SSR in Modus 11N als sonoff-4691...

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-4691 mit IP-Adresse 192.168.178.103


    Jetzt habe ich ein das Relais 1 über das Webinterface geschaltet. Danach sieht es so aus.


    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am F9, zählen 27

    00:00:00 Projekt sonoff Tuer Garage Tuer Licht Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP1 SSR in Modus 11N als sonoff-4691...

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-4691 mit IP-Adresse 192.168.178.103

    14:23:47 RSL: tele/sonoff/STATE = {"Time":"2019-11-22T14:23:47","Uptime":"0T00:04:59","UptimeSec":299,"Heap":28,"SleepMode":"Dynamic","Sleep":250,"LoadAvg":3,"MqttCount":0,"POWER1":"OFF","POWER2":"OFF","POWER3":"OFF","POWER4":"OFF","Wifi":{"AP":1,"SSId":"SSR","BSSId":"38:10:D5:F6:90:DE","Channel":6,"RSSI":100,"LinkCount":1,"Downtime":"0T00:00:05"}}

    14:24:33 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"ON"}

    14:24:33 RSL: stat/sonoff/POWER1 = ON

    14:24:34 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"OFF"}

    14:24:34 RSL: stat/sonoff/POWER1 = OFF


    Wenn nach dem Schalten ein Neustart ausgeführt wird schaltet Relais 1 wieder1


    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am F6, zählen 30

    00:00:00 Projekt sonoff Tuer Garage Tuer Licht Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP1 SSR in Modus 11N als sonoff-4691...

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER1 = ON

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER1 = OFF

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-4691 mit IP-Adresse 192.168.178.103


    Das Relais 1 hat wieder geschaltet. Ich verstehe es nicht.

  • Hallo, S6 = 1, K5 all 0. und K6 all 1.


    die Relais sollen bei mir als Taster funktionieren. Jetzt habe ich nich festgestellt, dass nach einem Kaltstart (Strom aus) die Relais erst mal nicht schalten. Wenn dann die Relais über das Webinterface geschaltet werden und danach ein Warmstart durchgeführt wird, Tasten die vorher geschalteten Relais erst mal ein. Hier ein Auszug aus der Konsole. Ich hatte Relais 1 und zwei geschaltet.


    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am F4, zählen 72

    00:00:00 Projekt sonoff Tuer Garage Tuer Licht Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP1 SSR in Modus 11N als sonoff-4691...

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER1 = ON

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER2":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER2 = ON

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER1 = OFF

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER2":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER2 = OFF

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-4691 mit IP-Adresse 192.168.178.103

    15:46:59 RSL: tele/sonoff/STATE = {"Time":"2019-11-22T15:46:59","Uptime":"0T00:04:59","UptimeSec":299,"Heap":27,"SleepMode":"Dynamic","Sleep":250,"LoadAvg":3,"MqttCount":0,"POWER1":"OFF","POWER2":"OFF","POWER3":"OFF","POWER4":"OFF","Wifi":{"AP":1,"SSId":"SSR","BSSId":"38:10:D5:F6:90:DE","Channel":1,"RSSI":100,"LinkCount":1,"Downtime":"0T00:00:05"}}

  • Heidelbeerkoenig

    Hast du die rule1 eingerichtet?

    Haben die beiden CH4 verschiedene IPs?

    Hast du irgendwas mit interlock eingestellt?

    Hast du irgendeine Hausautomatisierungssoftware laufen (IOBroker, Openhab, Domoticz usw.), die vielleicht was schalten.


    Es ist sehr merkwürdig. Bei mir läuft es genauso, wie ich es mit der rule definiere: über poweronstate 0 sind die Relais grundsätzlich aus und werden über die rule in den Zustand gebracht, den ich definiert habe.

  • Hallo Jörg, die beiden Zeilen, die Du mir bezüglich Rule geschrieben hast habe ich eingegeben. Alle 4 Power habe ich auf 0 gesetzt. Mir fehlt bezüglich Rule das Hintergrundwissen. Die beiden Schalter haben unterschiedliche IP. Mit Interlock habe ich nichts getan und ich habe diesbezüglich keine Kenntnisse. Hausautomatisierungssoftware habe ich keine laufen. Merkwürdig ist, dass nach

    Warmstart die vorher geschalteten Relais beim Neustart einschalten bzw. Tasten.

    Gerade haben Relais 1-3 geschaltet, dann kommt nach dem Neustart nachfolgender Ablauf aus der Konsole.



    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am F8, zählen 76

    00:00:00 Projekt sonoff Tuer Garage Tuer Licht Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP1 SSR in Modus 11N als sonoff-4691...

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER1 = ON

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER2":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER2 = ON

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER3":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER3 = ON

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER1 = OFF

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER2":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER2 = OFF

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-4691 mit IP-Adresse 192.168.178.103

    21:26:33 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER3":"OFF"}

    21:26:33 RSL: stat/sonoff/POWER3 = OFF



    Kannst Du das Interpretieren und mir vielleicht bezüglich Rule noch eine Info zukommen lassen? Würde mich freuen. Danke im Voraus.

  • Hallo Jörg,


    ich habe jetzt nochmal den Befehl eingegeben. Nachfolgend die Konsole.


    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am FB, zählen 81

    00:00:00 Projekt sonoff Tuer Garage Tuer Licht Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP1 SSR in Modus 11N als sonoff-4691...

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER1 = ON

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER2":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER2 = ON

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER3":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER3 = ON

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER4":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER4 = ON

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER1 = OFF

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER2":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER2 = OFF

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER3":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER3 = OFF

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-4691 mit IP-Adresse 192.168.178.103

    21:31:05 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER4":"OFF"}

    21:31:05 RSL: stat/sonoff/POWER4 = OFF

    21:35:57 RSL: tele/sonoff/STATE = {"Time":"2019-11-22T21:35:57","Uptime":"0T00:04:59","UptimeSec":299,"Heap":27,"SleepMode":"Dynamic","Sleep":250,"LoadAvg":3,"MqttCount":0,"POWER1":"OFF","POWER2":"OFF","POWER3":"OFF","POWER4":"OFF","Wifi":{"AP":1,"SSId":"SSR","BSSId":"38:10:D5:F6:90:DE","Channel":6,"RSSI":100,"LinkCount":1,"Downtime":"0T00:00:05"}}

    21:40:57 RSL: tele/sonoff/STATE = {"Time":"2019-11-22T21:40:57","Uptime":"0T00:09:59","UptimeSec":599,"Heap":27,"SleepMode":"Dynamic","Sleep":250,"LoadAvg":11,"MqttCount":0,"POWER1":"OFF","POWER2":"OFF","POWER3":"OFF","POWER4":"OFF","Wifi":{"AP":1,"SSId":"SSR","BSSId":"38:10:D5:F6:90:DE","Channel":6,"RSSI":100,"LinkCount":1,"Downtime":"0T00:00:05"}}

    21:40:58 APP: Serielles Logging deaktiviert

    21:41:58 CMD: rule1 on system#boot do backlog power1 0; power3 0; power2 0; power4 0; endon

    21:41:58 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"Rule1":"OFF","Once":"OFF","StopOnError":"OFF","Free":439,"Rules":"on system#boot do backlog power1 0; power3 0; power2 0; power4 0; endon"}

    21:42:46 CMD: rule1 1

    21:42:46 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"Rule1":"ON","Once":"OFF","StopOnError":"OFF","Free":439,"Rules":"on system#boot do backlog power1 0; power3 0; power2 0; power4 0; endon"}

  • Hier das Ergebnis nach Neustart. Die Relais Tasten "Ein"


    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am F7, zählen 85

    00:00:00 Projekt sonoff Tuer Garage Tuer Licht Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP1 SSR in Modus 11N als sonoff-4691...

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER1 = ON

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER2":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER2 = ON

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER3":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER3 = ON

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER4":"ON"}

    00:00:03 RSL: stat/sonoff/POWER4 = ON

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER1":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER1 = OFF

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER2":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER2 = OFF

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER3":"OFF"}

    00:00:04 RSL: stat/sonoff/POWER3 = OFF

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-4691 mit IP-Adresse 192.168.178.103

    21:45:53 RSL: stat/sonoff/RESULT = {"POWER4":"OFF"}

    21:45:53 RSL: stat/sonoff/POWER4 = OFF

  • Hallo Jörg,


    mein zweiter Schalter zeigt das gleiche Verhalten.


    00:00:00 CFG: aus Flash geladen am F5, zählen 377

    00:00:00 Projekt sonoff Sauna Version 6.7.1(sonoff)-STAGE

    00:00:00 WIF: verbinden mit AP2 SSR in Modus 11N als sonoff-0747...

    00:00:03 RSL: RESULT = {"POWER4":"ON"}

    00:00:03 RSL: POWER4 = ON

    00:00:04 WIF: verbunden

    00:00:04 HTP: Web-Server aktiv bei sonoff-0747 mit IP-Adresse 192.168.178.102

    22:03:35 RSL: INFO1 = {"Module":"Sonoff 4CH Pro","Version":"6.7.1(sonoff)","FallbackTopic":"cmnd/DVES_CE02EB_fb/","GroupTopic":"sonoffs"}

    22:03:35 RSL: INFO2 = {"WebServerMode":"Admin","Hostname":"sonoff-0747","IPAddress":"192.168.178.102"}

    22:03:35 RSL: INFO3 = {"RestartReason":"Software/System restart"}

    22:03:35 RSL: RESULT = {"POWER1":"OFF"}

    22:03:35 RSL: POWER1 = OFF

    22:03:35 RSL: RESULT = {"POWER2":"OFF"}

    22:03:35 RSL: POWER2 = OFF

    22:03:35 RSL: RESULT = {"POWER3":"OFF"}

    22:03:35 RSL: POWER3 = OFF

    22:03:35 RSL: RESULT = {"POWER4":"ON"}

    22:03:35 RSL: POWER4 = ON

    22:03:36 RSL: RESULT = {"POWER4":"OFF"}

    22:03:36 RSL: POWER4 = OFF

    22:03:43 RSL: STATE = {"Time":"2019-11-22T22:03:43","Uptime":"0T00:00:15","UptimeSec":15,"Heap":28,"SleepMode":"Dynamic","Sleep":200,"LoadAvg":5,"MqttCount":0,"POWER1":"OFF","POWER2":"OFF","POWER3":"OFF","POWER4":"OFF","Wifi":{"AP":2,"SSId":"SSR","BSSId":"98:9B:CB:DB:6F:55","Channel":6,"RSSI":74,"LinkCount":1,"Downtime":"0T00:00:05"}}

  • Ich habe dieses Verhalten auch schon an einem sonofffan erlebt. Keine Lösung gefunden. Das Licht geht immer nach Netzwiederkehr an. Ich vermute, weil direkt über die GPIOs geschaltete Geräte das nicht haben, dass es an dem Portexpander liegt. Habe das auch mal an einer Rasperry Steuerung gehabt, dass man da aktiv eingreifen muss. Bin auf eine Lösung gespannt.

  • Hallo, ich bin kein Speziallist in der Thematik. Aber nach meinem Verständnis liegt es an der Firmware, die bei einem Warmstart die vorher geschalteten Relais wieder betätigt. Der Schalter ist mit der Firmware so für sensible Funktionen wie z.B. Türöffnerfunktion nicht nutzbar! Wer weiß noch einen Rat?

  • Aber nach meinem Verständnis liegt es an der Firmware, die bei einem Warmstart die vorher geschalteten Relais wieder betätigt.

    Nein die Firmware ist OK!! Ich verwende seit Tasmota 5.12 einen 4CHpro ohne Probleme (mit Ausnahme dass sich ein Kanal mal ein RF-Signal eingefangen hat).


  • 22:03:35 RSL: INFO3 = {"RestartReason":"Software/System restart"}

    Das Zitat stammt aus deinem Post #15. Das Gerät war vorher offensichtlich nicht stromlos. Falls du zuvor den poweronstate 0 gemacht haben solltest, wirkt sich das nicht aus, sondern erst nach einem "Kaltstart". Das nur zur Sicherheit nochmals angemerkt. Gib mal bitte nach einem Kaltstart auf der Konsole nur das Wort poweronstate ein. Kommt dort als Rückmeldung {poweronstate : 0}? Und auch dies: du hast nach der Definition der rule1 auch noch zusätzlich den Konsolenbefehl rule1 1 abgeschickt? Erst dadurch wird die Rule1 aktiviert. Vielleicht flashed du die CH4 noch mal neu. Manchmal sind in den Release neue (alte) Bugs drin.


    Bei mir läuft es zuverlässig, egal ob nach Warmstart oder Kaltstart. Dennoch gibt es einen Unterschied: Beim Warmstart (restart 1) wird ZUNÄCHST der Zustand hergestellt, der VOR dem Abschalten geherrscht hat: Wenn dort einzelne Kanäle angeschaltet waren, werden diese auch sofort wieder angeschaltet. Die Rule wird nicht ausgeführt, weil das System nicht neu gebootet hat.


    Bei einem Kaltstart - der Strom war wirklich weg vom CH4 - dann wird das umgesetzt, was mit poweronstate definiert ist.


    Ich benutze Tasmota 6.6.0 da funktioniert es, wie ich es beschreibe. Ich habe inzwischen auch noch mit anderen Triggern experimentiert, die z. B. erst bei einem (geplanten) Neustart bzw. bei Verlust des Wifi oder des MQTT-Brokers wirken. Das Problem: Wenn man den restart 1 auslöst, werden solche Trigger nicht mehr richtig abgearbeitet, bzw. erst beim erneuten Hochfahren. Ob die Langsamkeit des ESP8266 dafür verantwortlich ist oder die Routine, die beim Herunterfahren und erneutem Starten abgearbeitet wird, vermag ich nicht zu beurteilen.


    Ein Workaround ist vielleicht Folgendes. Dazu brauchst zwei Regeln. Die Regel 1 bleibt wie gehabt. Du richtest eine zweite Regel ein, die auf ein selbst definiertes Ereignis (event) reagiert:

    Code
    rule2 on event#neustart do backlog power1 0; power2 0; power3 0; power4 0; delay 2; restart 1; endon
    rule2 1

    Diese Rule sorgt dafür, dass alles ausgeschaltet wird, eine kurze Pause (0,2 Sek.) eingelegt wird (nur zur Sicherheit) und dann ein Neustart ausgelöst wird. Die Folge dieser Regel ist auch, dass alle Kanäle definitv abgeschaltet werden und das dies dann der zuletzt gespeicherte Zustand ist.


    Das Neue: Einen Warmstart löst du jetzt NICHT mehr über die Schaltfläche Neustart aus oder über den Konsolenbefehl restart 1 sondern du setzt folgenden Konsolenbefehl ab:

    Code
    event neustart

    Das löst die Regel dann aus, die alles zunächst ausschaltet und dann den CH4 neu hochfährt. Nun ist es (mit poweronstate 0) egal ob du einen Kaltstart oder einen mit dem Trigger neustart ausgelösten Warmstart machst.

    Auch per http oder MQTT kannst du das Event, also den Warmstart auslösen:

    Code
    http://192.168.178.103/cm?user=admin&password=joker&cmnd=event neustart
    ##als MQTT-Statement:
    mosquitto_pub -t cmnd/MQTT-Name/event -m 'neustart'

    Mehr fällt mir jetzt wirklich nicht mehr ein. So, muss nun Laub harken :).

  • Wie Post zuvor schon sagt, es geht.

    Auch bei mir laufen drei Stück ohne Probleme mit Version 6.7.1. Zuvor mit 5.1.2 lief es auch.

    Nicht aufgeben ;)

    grüsse aus Heidelberg


    1x Touch, 6x S20, 24x Basic (davon 8x 2.Relais am GPIO), 2x 4ch Pro, 1x 4ch, 1x TH16, 2x 7-32V Sonoff, 4x POW, 6x DUAL, 1x PIR+Bridge,2x Obi Steckdose

    Domoticz, HA-Bridge, 2xHarmonyHub, 3xAlexa, MQTT, Homebridge-HomeKit-Siri , 2xFeinstaunsensor via Domoticz