Wemos D1 + DS18B20 nach paar Stunden ohne Temperatur

  • Morgen zusammen..
    Der Wemos D1 in Verbindung mit Tasmota und dem DS18B20 Sensor bringt mich zur Weißglut...
    Ich nutze den D1 um ein 4 Channel Relais zu schalten, für die Dosierpumpen meines Aquariums, das funktioniert auch soweit super..
    Um mir ein weiteres Gerät zu sparen nutze bzw wollte ich den D1 auch für den DS18B20 Temp Sensor nutzen...
    Das Kabel des Sensors habe ich um ca. 30cm verlängert, alles sauber gelötet und mit Schrumpfschlauch Isoliert..
    Zwischen 3,3V und Data eine 4,7k Widerstand..
    Anfangs funktionierte das ganze auch super, schön die Temperatur im Webif und per MQTT im Iobroker, alles wies sein soll.. dann nach paar Stunden keine Temperatur mehr..
    Alles wieder ausgebaut (Sehr aufwändig, da die ganzen Pumpen abgeklemmt werden müssen, und der Wemos sehr versteckt im Schrank eingebaut ist, mindestens 1,5 Std fummelarbeit).
    Dachte evtl hat der DS18B20 was abbekommen, wieso auch immer..
    So neuen Sensor geschnappt, diesmal an 5V (Dachte wegen der 30 cm Verlängerung) wieder mit 4,7 dazwischen..
    Alles läuft, über den halben Tag getestet, alles wunderbar, am Abend wieder sehr mühselig verbaut..
    Und Zack, heute wieder "DS18B20 Temperature 0,0 Grad", Tasmota Neustart -> Eintrag komplett verschwunden...
    Denkt ihr die Verlängerung is das Problem?
    Hatte den Fall schon mal ohne der Verlängerung, da habe ich auch den DS18B20 dann gewechselt, seit dem läufts..
    Vll kann mir hier von den Profis ja jemand einen Tipp geben..

  • An welchem Anschluss hängt der Temp-Sensor? Und wie lange ist die Sensorleitung (DS18B20 gibt es ja mit 1, 3 und 5 Meter)?


    Ich hab einige Wemos bei mir laufen (Sensorleitungen 1,60 bis 2,50m). Aus Faulheit schließe ich die ohne Widerstand am D3 an, weil da schon ein Pullup verbaut ist. Laufen absolut problemlos!

  • Am D2 gelötet.. Kabel ist original 1m hab ich um ca.25 verlängert..
    Hab allerdings auch das Problem das die Sensoren auch bei unbearbeiteten Kabel aussteigen, also plötzlich nicht mehr funktionieren..
    Denkst du Salzwasser könnte das Problem sein? Nutze die Sensoren zur Überwachung der Temperatur meiner Meerwasseraquarien..
    Das mit D3 ist mir neu das könnte ich mal probieren

  • Ich verstehs nicht..
    Hab jetzt einen neuen D1 verwendet, einen neuen DS18B20 ohne Verlängerung etc. an Gipo14, 4,7 Kohm zwischen Gipo14 und 3,3V, Sensor liefert halben Tag die Temperaturen, und plötzlich steigt er wieder aus und liefert einen Wert von 0 Grad..
    Ich hab keine Ahnung was ich falsch mache, Widerstand habe ich auch schon gemessen ..
    Müsste eigtl alles passen..
    Verschiedene Tasmota Versionen getestet, auch schon EasyESP, aber immer wieder das gleiche Problem....
    Hat den noch jemand ne Idee..

  • Hast du die Sensoren bei einer vertrauenswürdiger Quelle gekauft? Bei den DS18B20 werden leider viele Fakes verkauft.


    Der Sensor muss, wenn er funktioniert 0,0625° (1/16) auflösen.


    Hab leider auch mal Fakes (mit Temp. Schwankungen und geringerer Auflösung) bekommen ... die hab ich aber nie einen halben Tag in Betrieb gehabt.


    Gesendet von meinem POCO F1 mit Tapatalk

  • Ich hab 15 Stück AZ-Delivery gekauft. Die sind alle OK.

    Dein Shop sieht aber auch gut aus. Meine Fakes kamen von Aliexpress ...


    Was heißt das genau? Bzw. wie überprüfe ich das?

    Die Abstufung der Temperatur Werte. Tasmota liest den Wert mit 12 bit aus was einer Auflösung von 0,0625° entspricht.


    Also die Werte müssen zB. so aussehen (TempRes 3): 21,000 --> 21,062 -->21,125 --> 21,187 --> 21,250 .... 21,937 --> 22,000