Tasmota Lampenfarbe

  • Hallo,


    ich habe einen weißen Herrnhuter Weihanchtsstern und eine Tasmota Lampe (ESP8266EX) gekauft. Die Grundfunktion wie Licht einschalten, Farbe ändern geht einwandfrei.


    Ich hätte gern, dass bei jedem einschalten (z.B. über das Sonnenstand Automatik-Programm welches bei Tasmota integriert ist), eine andere Farbe für die Dauer der Einschaltzeit gesetzt wird, alternativ eine fixe Farbpalette die täglich durchgewechselt wird. Heute blau, morgen lila, übermorgen gelb usw. (keine Farbwechsel z.B. innerhalb weniger Minuten)


    Läßt sich das pur mit dem Tasmota an der Lampe realisieren oder brauche ich dafür etwas externes das über MQTT die Komandos gibt?

  • Hallo

    Wenn es ein Neopixel Leuchtkörper zb. ws2812b ist dann kann dieser gesteuert werden.

    Die Farbpalette kann mit einer Hex Farbtabelle ausgesucht werden.

    Farbtabelle - Farbtafel - Farbcodes

    Die Hex Werte in eine Rule anlegen und über die Timer Einstellung bei z.b. Sonnenuntergang für jeden Tag eine andere Farbe erleuchten lassen. Auch kann eine Dimmfunktion mit eingesetzt werden für eine bestimmte Helligkeit.

    Was für eine Tasmota Lampe ist im Einsatz.

  • Zitat

    Was für eine Tasmota Lampe ist im Einsatz.

    Eine von so einem englischen Händler namens Local Bytes. Eigentlich war ich auf der suche nach zwei neuen Tasmota Steckdosen bzw. welche die ich umwandeln kann, aber habe dann die vielen Warnungen gelesen, dass da neuerdings was anderes verbaut ist. Bei der Tasmota Homepage dann nach kompatiblen Modellen geschaut und wurde auch nicht unbedingt schlauer also hab ich gleich welche gekauft wo Tasmota schon drauf war. Und da habe ich bei der Gelegenheit so eine Lampe noch mitbestellt. Die Lampe nennt sich "Smart Bulb (9W/RGB+CT)".


    Was mir an der Lampe nicht gefällt, dass wenn diese unter Spannung steht, mit Tasmota aber ausgeschaltet ist, ein hochfrequentes leises pfeifen auftaucht. Draußen bei dem Weihnachtsstern der demnächst aus dem Dachboden geholt wird, ist mir das egal, aber in der Wohnung für mich nicht brauchbar. Leuchtet die Lampe, ist das Pfeifen weg. Vermutlich kommt das Pfeifen von einer Spule.



    Danke für die Info. Werde ich mich schlau machen müssen mit den Rules. Bisher habe ich Tasmota nur für Steckdosen verwendet um diese mit dem Handy ein- und auszuschalten.

  • So, die "Rule" ist nach vielen Stunden des herum Probierens irgendwie gelungen.


    Code
    rule1 ON system#boot DO backlog palette FFFF000000 00FF000000 00FF840000 FFA1000000 0073FF0000 FF00DC0000 00FFCF0000 FF00560000 0000008F00; color 0 ; calcres 0 ; var1 0 ENDON on Power1#state=1 do color %var1% endon on Power1#state=0 do backlog var1=var1+1 ; IF (%var1%==9) var1 0 endif endon

    Die Rule mit dem Befehl rule1 1 aktivieren


    Beim ersten Start werden die Farben definiert, die Lampe auf Farbe 0 (gelb) gestellt, die Rechengenauigkeit auf ganze Zahlen und die Variable auf 0 gesetzt.

    Bei jedem Licht an wird Farbe aus der Variable gesetzt, z.b. color 5

    Bei jedem Licht aus wird die Variable = Variable + 1 gemacht und falls diese den Wert 9 erreicht, wieder auf 0 gestellt.


    So ist der Farbwechsel von Gelb, Grün, Cyan, Orange, Blau, Lila, Hellblau, Rosa und Weiß

    Bei Stromausfall fängt alles wieder bei Farbe 0 (gelb) an.


    Diese Rule setzt ein extra compiliertes Tasmota mit folgenden Optionen voraus, z.B. mit dem "TasmoCompiler v9.2.1"

    Code
    #define USE_EXPRESSION 
    #define SUPPORT_IF_STATEMENT


    Wer einen schöneren Weg kennt, der ohne die Compiler-Extras auskommt, gerne nennen.

  • In der Theorie ist manche Idee ganz toll, in der Realität gibt es dann doch noch manch unerwartete Überraschung. Die Lampe ist etwas zu lang und passt gerade so noch in den Herrnhuter Stern (A7 68cm) rein. Damit die Lampe wirklich im Zentrum ist, müsste diese gut 4-5cm kurzer sein. Für den kleineren A4 Stern bräuchte es eine ganz andere Lampe. Ich hab eine etwas kleinere Lampenfassung reingepopelt was etwa 1cm verkürzt.



    Zitat

    Kannst du mal testweise backlog Power 1; Dimmer 100; Color 0000FF eingeben.

    Lampe muss aber Spannung haben und dann blau leuchten.

    Korrekt.

  • So, seit heute früh ist der Stern draußen und arbeitet wie geplant. Durch das ein und aus jeweils in den dunklen Morgenstunden und später das ein und aus am Abend, sind es nun eben zwei Farbphasen pro Tag. Das ließe sich an der Rule auch ändern aber ich lass das nun vorerst so.


    Wenn ich mal wieder etwas motivierter bin, will ich mal herumexperementieren, ob der Analog-Eingang sich als art Zufallsgenerator eignet für etwas zufälligere Farben