Unterstützung Schaltungstechnik (mechanisch)

  • Ich habe eine Innenraumverschattung gebaut für insgesamt 15 Fensterelemente. Diese sind zusammengefasst zu je 5 Fenstern, also in drei Gruppen. Angetrieben wird die Verschattung durch 12 Volt Gleichstrommotoren. Der Richtungswechsel (auf/ab) wird durch Umpolen mittels eines entsprechenden Schalters erreicht. Zudem habe ich einen Auswahlschalter, mit dem ich Gruppe 1 ODER Gruppe 2 ODER Gruppe 3 ansteuern kann .


    Nun meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit es mit einfacher Schaltungstechnik zu erreichen, dass ich als weitere Schaltoptionen noch die Varianten Gruppe 1 UND Gruppe 2 gleichzeitig fahren lassen kann bzw. Gruppe 1 UND Gruppe 2 UND Gruppe 3. Der Auswahlschalter hätte noch ein paar Positionen frei.


    Vielleicht hat einer der Elektrotechniker eine Idee bzw. weiterführende Tipps.

  • Hi.


    Wenn ich das richtig verstehe schaltet Dein Positionsschalter Gleichspannung zu den Motoren durch?

    Bzw das Ganze wird Gleichspannungsmäßig betrieben?


    In dem Falle könntest du das einfach mit Dioden entkoppeln.


    Also Position 4 vom Schalter geht über Dioden jeweils zu Gruppe1 und über eine Diode zu Gruppe2

    Und so fort ...

    Bilder

    Online Compiler


    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro Basic / MagicHome / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer / Gosund SP111 / ESP12E / WEMOS D1 Mini / ESP32Cam

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712/INA219/MHZ19B/DS3231

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/4xGoogle-Home-Mini

  • In dem Falle könntest du das einfach mit Dioden entkoppeln.

    In die Richtung habe ich auch gedacht. (Sperr-) Dioden setze ich jetzt auch schon an den Endabschaltern oben und unten ein, damit nur noch in die andere Richtung gefahren werde kann, wenn ein Ende erreicht ist. Mein Problem ist der Umschalter. Der sitzt ja jetzt vor dem Auswahlschalter für Gruppe 1, 2 und 3 (4, 5). Wenn ich deine Zeichnung richtig verstehe, funktioniert die Schaltung genau dann, wenn Plus und Minus so anliegen wie gezeichnet (bzw. du hast es ja nur auf geschaltetem Plus bezogen). Wenn die Pole aber getauscht sind, also in der Zeichnung ein Minus zum Auswahlschalter führt, dann lassen die Dioden doch keinen Strom durch, oder?

  • Moin.


    Ach so, jetzt checke ich das. Die Polaritatsumschaltung für die Laufrichtung erfolgt vor dem Auswahlschalter.

    Das muss ja dann eine komplette 2 polige Umschaltung sein damit die Motoren umgepolt werden.


    Wenn du genug Auswahlpositionen hast dann kannst du die Gruppen für auf und ab über Dioden separat definieren.

    Nicht ganz so schön, weil bei die Gruppen UND Schaltung dann jeweils nur bei der richtigen Polarisierung arbeiten, aber besser als nix.


    Auf dem Bild schaltet z.B. Pos4 {[G1 und G2] Aufwärts} und Pos5 {[G1 und G2] Abwärts}.

    Pos4 ist nur funktional bei Auf und Pos5 nur bei Ab.


    Pos6 und Pos7 dasselbe. Nur für G1/G3



    EDIT:

    oder du ersetzt den Um - und Positionsschalter durch einen 2 poligen Positionsschalter:

    Bsp. 6 Pos / 2 pol.

    Dann kannst Du nur mit dem Auswahlschalter jede beliebige Kombi ohne Dioden verklemmen,

    Bilder

    Online Compiler


    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro Basic / MagicHome / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer / Gosund SP111 / ESP12E / WEMOS D1 Mini / ESP32Cam

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712/INA219/MHZ19B/DS3231

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/4xGoogle-Home-Mini

    3 Mal editiert, zuletzt von HoerMirAuf ()