Beiträge von Northpower25

    Bahnhof!?!

    Die Pulstime wird doch ab 112 eh in Sekunden angegeben, also 112 = 12s und vorher sind das 0,1s. Was soll ich denn da noch umrechenen wollen?


    Ich hab bei mir einige Scripte bei denen ich die Pulstime setzte und die Sonoffs schalten auch genau in der von mir bestimmten Zeit, soll das jetzt alles Zufall gewesen sein?

    naja mit dem Exelsheet kann man hal fix z.B. 3minuten eingeben und sieht direkt die entsprechende Pulstime. Die Profis machen dasnatürlich im Kopf aber für Anfänger wie mich hilft es doch ein bisschen 😉

    Vieleicht bin ich ja nicht der einzige dem aufgefallen ist das teilweise Sonoffs (Tasmota 1.5.11) welche über den Sonoff Adapter eingebunden sind sich nach einer gewissen Zeit nicht mehr über VIS schaltbar sind und auch der aktuelle Status nicht mehr angezeigt wird. Den Wert Sleep habe ich bereits auf 0 gesetzt da ich die vermutung hatte das es damit zusammenhängt.

    ich hoffe sie geht auch, von der logik halt um 6.30 einschalten, dann zweite logik um 9 uhr ausschalten, dritte logik immer alle 3 stunden einschalten und vierte logik nach allen 3 stunden und 15 minuten wieder aus, gibt da bestimmt auch bessere oder andere wege, aber so würde das für mich sinn machen, gib mal rückmeldung ob es funktioniert!


    MFG

    Sascha

    Hab es jetzt getestet und es funktioniert lediglich einmal klappte es nicht da der Tasmota sich abgemeldet hatte werde jetzt nochmal schauen ob ich eine Schleife einbaue damit er sofern der Tasmota nicht erreichbar sein sollte es noch ein paar mal versucht. Bei mir funktionieren die Tasmotas im 5.11.1 übrigens im IOBroker nur wenn ich die sleeptime auf 0 setze.

    Auch das parallele nutzen von SonWeb scheint einen Einfluss darauf zu haben ob er den Sonoff mittels Sonoff Adapter im iOBroker zuverlässig erreicht ich denke das Problem dürften parallele Abfragen an das Gerät sein. Vielleicht kann @Nils ja mal in SonWeb die Möglichkeit einbauen das SonWeb die MQTT Daten nutzt wenn der Sonoff diese anbietet also quasi eine SonWeb Anbindung an den iOBroker. Geil wäre dann auch ein entsprechendes Widget ;-)

    Klassen, dankeschön! Das ist ja einfacher als ich nach Durchsicht von zig anderen Scripten erwartet hatte manchmal bekommt man von den vielen Beispielen echt einen Knoten im Hirn und es wird immer komplexer und dann hilft einem so eine einfache Lösung (y)

    Da bereits häufiger u.A. auch von mir die Frage aufgetaucht ist wie man die pulstime (Zeit bis Tasmota das Relais wieder öffnet) der Sonofs richtig berechnet habe ich mal anhand der Unterstützung von urmel76 mal einen Excelsheet gebaut mit dem man die Pulstime einfach berechnen kann. dazu einfach den Wert den man haben will in eines der gelben Felder eintragen und schon wird rechts der entsprechende Pulstime Wert angezeigt. nils91 evtl wäre das ja auch etwas zum integrieren in @Sonweb? Sprich das der Benutzer bei den Settings in der GUI den entsprechenden Wert in Stunden/Minuten/Sekunden eingeben kann und dann die richtige pulstime im Tasmota geschrieben wird.


    Update: das ursprüngliche ODS Format scheint teilweise zu Problemen zu führen daher nochmal als xlsx Datei angehängt. Danke urmel76 für den Test und die Rückmeldung

    Ich versuche mich gerade an meinem ersten Blockly Skript und bin am verzweifeln


    Ziel: Warmwasserpumpe (mit S20 Tasmota angebunden) soll morgens zwischen 6:30 und 09:00 Uhr laufen ansonsten soll sie alle 3 Stunden für 15 Minuten laufen außer Nachts zwischen 0:00 Uhr und 06:30 morgens


    Der Logik nach müsste es in etwa so aussehen..


    Schalte Pumpe zwischen 6:30-09:00 an

    und

    schalte Pumpe alle 3 Stunden für 15 Minuten an, außer in der Uhrzeit zwischen 0:00-09:00


    Hat jemand eine Idee wie das Blockly Script dazu aussehen müsste? Ich habe bereits einen Knoten im Hirn||

    Das stimmt sicherlich, aber wenn die Systeme auf WLAN basieren besteht zumindest die Chance das ganze eher per http Steuern zu können, als wenn ich irgendwelche Zigbee oder Bluetooth Anwendungen habe....

    WLAN an sich ist schon okay vor allem weil billig. Problematisch finde ich auch nicht grundsätzlich WLAN sondern das die Anbieter versuchen geschlossene Geräte in den Markt drücken welche sich per default nur über die Cloud benutzen lassen da sehe ich nicht unbedingt in erster Linie das Problem bei der Sicherheit sondern das am Tag X wenn sich die Firma vom Markt verabschiedet plötzlich alle Lichtschalter Tod sind weil die Cloud abgedreht wird oder im laufenden betrieb der Server per DDoS Attacken lahm gelegt wird und plötzlich nix mehr geht. Für uns Bastler ist das ja kein Problem wir suchen/bauen uns gleich zu Anfang Lösungen wo dass nicht passiert bzw nur dort wo es unkritisch ist. Aber das Problem ist der Massenmarkt der gerade ans rollen kommt und da sind in der Regel Menschen die dann am Tag x im dunkeln sitzen und das beflügelt dann zurecht die Kritiker und beschädigt das Thema HomeAutomation insgesamt. Das Problem ist bei WLAN auch der Stromverbrauch und die Erreichbarkeit. Zigbee z.B. ist Mash fähig sprich die Hue/Treadfrie Birne erweitert das Mesh für andere Geräte wie Schalter Fenstersonsoren etc. Bei Sensoren wie Türschlössern und Fensterkontakten sowie Termostaten spielt auch der Stromverbrauch eine Rolle da diese sich in der Regel an Orten befinden wo kein Stromanschluss verfügbar ist und mit Batterien betrieben werden bzw bei enOcen teilweise sogar mit Solarzelle bzw. bei Schaltern durch die körpereigene Kapazität oder die mechanisch erzeugte Energie. Auch die Anzahl der WLAN Geräte wird zum Problem spätestens wenn man die 255 IP Adressen verbraucht hat muss man kreativ werden bzw sollte dann IPv6 möglich sein die masse der Geräte kann das nicht. Die Frage ist auch wie z.B. eine Fritzbox so reagiert wenn mal 255 Geräte dran hängen (dafür wurde sie ja nicht konzipiert ;-) ) und die kommen wenn man das Thema HomeAutomation konsequent betreibt schneller zusammen als man denkt.

    Das Sortieren der Symbole vermisse ich sehr.

    Verschieben der Icons auf der Oberfläche wäre ideal.

    wo wir gerade bei wünsch dir was sind wäre auch ein Gruppieren super. Ansonsten sieht die Oberfläche mittlerweile echt super professionell aus 👍🏻👍🏻👍🏻

    Ich finde es nicht unproblematisch das immer mehr Anbieter mit dem Schlagwort Alexa Werben und dann properitäre Lösungen (in der Regel cloudbasiert) in den Markt werfen statt diese direkt das Steuern per http Request zu zulassen. Auch so SmarthomeServer die dann auf alten Tablets laufen halte ich für wenig zukunftsfähig.

    Solche Panels gibt es auch von Tretfri (Ikea) und die lassen sich dann wie ich verstanden habe auch in das Hue System und damit in lokale Lösungen wie IOBroker etc. integrieren. Bei den sonstigen WLAN Lampe musss man immer hoffen, dass man Sie dafü geflashed bekommt (es sei den die Anbiter würden zusätzlich ein Steuern über Http Requests zulassen) da sie ansonsten Massenmarktkonpatibel über die Cloud kommunizieren. Bei einem 20 Eur Sonoff etc ist ein fehlgeschlagener Flashversuch ja verkraftbar, aber bei einer 200 Eur Lampe würde ich mir das 2x überlegen ob ich bereit bin das Risiko zu tragen keine Garantie mehr auf dem Gerät zu haben.