Shelly direkt an Lampe anschließen - Denkfehler??

  • Hallo zusammen,


    aufgrund von Platzproblemen in der Unterputzdose will ich den Shelly direkt vor die Lampe hängen. Ich komme mit der Verdrahtung nicht klar.


    Zur Lampe führen N & L.


    N habe ich via wago-Klemme in N am Shelly gesteckt und weiter zur Lampe. Das ankommende L geht in den Shelly in "I" und das "O" geht weiter zur Lampe.


    Der Hand-Schalter braucht keine Funktion mehr, steht also immer auf an.


    Die Anleitung habe ich zwar gelesen, und so verdrahtet. Der Shelly wird aber nicht gefunden (Schalter ist an, nachgemessen).


    c) an der Lampe / unter dem Baldachin etc.

    • hier findet man Neutralleiter (N) und geschaltete Phase
    • in der Regel fehlt Dauerphase (L) und müsste in dem Fall durch die
    • geschaltete Phase ersetzt werden (Lichtschalter ist dann ohne Funktion)
    • Platz je Lampe / Baldachin meistens vorhanden



    Was mache ich falsch? Vielen Dank für die Unterstützung.


    Viele Grüße

    Chris

  • Hi,


    wenn ich das richtig gelesen habe, fehlt dir noch die Phase (L) an den Shelly (L).


    Der Shelly ist wie ein Wifi-Relay zu verstehen... N und L um den Shelly selbst zu versorgen.

    Shelly 1 erlaubt im Prinzip zu schalten was man will. Was auch immer in I (Input) reingeht wird auf O Output durchgeschaltet. Wenn wie bei Dir 220Vac geschaltet werden sollen, muss also an Input I die Phase L angelegt werden.

    Bleibt noch der Schalter SW ... der in Deinem Fall ja keine Rolle spielt. An den müssten dann auch L aber eben über den Schalter oder den Taster, so das der Shelly erkennt, das der Schalter bedient wurde.


    Der Nachteil Deiner Schaltung ist halt der tote Schalter.... bzw. wenn Du den Schalter vor den Shelly setzt, ist die Lampe UND der Shelly aus. Aber das hast Du ja schon richtig erkannt.


    Hoffe das hilft.

  • Hi torwag,


    Danke schön.


    Jetzt ist es so:

    N habe ich via wago-Klemme in N am Shelly verteilt und weiter zur Lampe.


    Das ankommende L habe ich via wago-Klemme in Shelly bei L und in I verteilt.

    "O" geht weiter zur Lampe.


    Wird dennoch nicht gefunden. :cursing:


    Noch ne Idee?

    Viele Grüße

    Chris

  • Am L der Lampe kommt aber definitiv etwas an?

    Dann könnte es noch der Wifi-Empfang sein.

    Was zeigt denn das Handy in der Nähe des Einbauortes?

    Wenn es da schon eng wird, ist der Shelly in der Lampe wahrscheinlich nicht erreichbar.


    Testweise kann man den Shelly mal mit einem alten Kaltgeräte-Kabel versehen.... (Kaltgerätestecker abknipsen) und anschließen und dann in der Nähe des Routers einstecken und schauen ob er da gefunden wird.


    Wem das mit den 230 zu heikel ist kann auch auf ein Netzteil mit 12V ausweichen und den shelly daran anschließen (Jumper muss dann umgesteckt werden). Nicht vergessen den Jumper wieder umzustecken, wenn man wieder auf 230V wechselt.

  • Hallo zusammen, kann ich mein Shelly direkt an der Lampe anschließen und trotzdem mein Lichtschalter nutzen?


    Habe bereits eltako durch shelly ersetzen können und Jetzt ist Wohnzimmer dran. Leider kann ich hier Shelly nur direkt in der Lampe verstecken.

  • Vermutlich eher nein.


    Da ist sowieso alles komisch. Habe einen Doppelschalter und an der Decke 4 Kabeln. An den 4 Kabeln sind 2 Lampen angeschlossen. Muss mal genauer nachschauen wie da alles abgeschlossen wurde.


    Im Schlafzimmer müsste es mit der Dauerphase klappen, da sind zum Glück 3 Kabeln und in der Verteilerdose nur zwei abgeklemmt (fragt nicht )

  • Im Schlafzimmer müsste es mit der Dauerphase klappen, da sind zum Glück 3 Kabeln und in der Verteilerdose nur zwei abgeklemmt (fragt nicht )

    =O zwei abgeklemmt? Oder angeklemmt?

    Solltest Du nicht lieber vielleicht jemanden fragen, der sich damit auskennt?


    Wenn angeklemmt, sollte das normal sein. Eines kommt vom Schalter (L) und wird mit dem (L) von der Lampe zusammengeklemmt.

  • Das dritte Kabel geht zwar von der Verteilerdose zu dem Lichtschalter, ist jedoch nirgends angeschlossen

    Wäre jetzt die Frage nach der Farbe der Adern.

    - Ist es grün/gelb wäre es der Erdungsdraht, sollte dann aber in der Abzweigdose verklemmt sein.

    - Ist es ebenfalls schwarz/braun/grau wird es vermutlich ein zweiter Lampenschaltdraht sein um mit einem Serienschalter 2-stufig schalten zu können.

    Manche mehrflammige Lampen konnten das früher ...

    Tasmota 6.6.0 - Arduino-IDE - 1.8.7

    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro / HomeMagic / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/3xGoogle-Home-Mini

  • Im Zweifelsfalle messen! Es sit ja noch nicht mal gesagt, dass das Kabel, welches oben an der Lampe rauskommt, auch das ist, welches in der Abzweigdose nicht angeklemmt herumliegt. Selbst wenn es die gleiche Farbe hat!


    Gibt's nicht? Gibt's wohl!


    Ich bin auch gerade ein Haus am Renovieren (BJ. 1937 mit Elektrik aus den 80ern), au weia!

  • Nochmal zu Verständnis.


    Im der Verteilerdose ist ein Kabel welches nirgends angeschlossen ist. Das selbe Kabel kommt raus da wo der Schalter sitzt. Die Farbe ist rot :D. In dem Zimmer werde ich besser sonoff touch EU einbauen.



    Muss mal am Sonntag die Verkabelung im Wohnzimmer anschauen. Das wird auch lustig. Im Flur war vor mir bestimmt Profi am Werk... Kabel teilweise so miteinander verbunden und mit Isolierband abisoliert :(

  • Hi und danke für diesen Thread, der bei mir als Newbie einige Fragen und eine im Besonderem aufgeworfen hat. Ich habe mich dem Thema Shelly angenommen und stehe auch vor der Herausforderung nur zwei Kabel am Schalter und an der Lampe zu haben. Daher bin ich direkt an die Lampe gegangen. Soweit alles klar. Der Schalter hat aktuell keine Funktion, es sei denn ich stelle ihn so um, dass er mir den Strom kappt und den Shelly nicht mehr bedienen kann. Nun zu meiner Frage: Gibt es einen Schalter, der so programmiert werden kann, dass er genau das macht was ich will, sprich meinem Google Assistant einen Befehl gibt, genau das Licht an- oder auszuschalten oder sogar per Rest-API einen Befehl absetzt? Somit hätte ich einen Ersatz für einen sonst unbrauchbaren Schalter gefunden. Ist es in dieser Konfiguration auch möglich den Shelly ohne Tasmota mit einem Taster zu bedienen?


    Danke euch für eure Hilfe