Beiträge von Supermicha

    Windows hat seit dem ja an (nützlichem) Funktionsumfang zugelegt ;)


    Ich gebe nur zu bedenken, das man nicht blind jedes Update mitmachen sollte, nur weil man es kann...

    Manchmal macht es schon Sinn, bei einer älteren Version zu bleiben, weil sie weniger Bugs hat...


    Nicht umsonst ist Debian so beliebt... Da gibt's nur old-stable, aber es läuft und läuft und läuft...

    Leo888

    zu dem "never change a runnig system" muss ich mal wiedersprechen.


    Wenn Marc kein Problem mit der verwendeten Firmware hat, gibts eigentlich keinen Grund für ein Update...

    Ich erinner mich an die 6.10h die super stabil war und gefühlt "ewig" bei mir lief...

    Wenn du nichts davon brauchst, was die neue Version neues kann, ist es nicht nötig.

    Ich stelle auch seit vielen Versionen fest, das ich 99% der Neuerungen total uninteressant finde...


    klar hast du ein Problem, wenn du dann OTA auf eine ganz neue Version willst...

    Aber: wie oft brauchst du 15 Minuten um bei allen Geräte einen kleinen Versionssprung zu machen?

    Wenn du mal 4 oder 5 Versionen überspringst und dann alle mal richtig hochziehst, brauchst du vielleicht 30 Minuten oder 45... oder auch eine Stunde...

    hast aber unterm Strich verdammt oft diese 15 Minuten gespart... ;)


    Ich bin auch immer "relativ" aktuell, aber erstmal nur auf einigen Geräten, wo ich leicht ran komme... Erst wenn ich mir sicher bin, das die neue Version es auch sicher tut, dann kommen irgendwann die wichtigeren dran.

    Derzeit laufen bei mir die meisten Geräte noch auf der 8.4.0. einige sogar noch auf der 8.2.0.

    Nur die Weihnachtsbeleuchtung (die ich erst vor kurzem wieder aus der Kiste geholt habe) läuft auf der 9.0.0.2 und eins testweise auf der 9.1.0.2...


    Ich finds nicht so toll, wenn mir meine Frau die Hölle heiß macht, weil wieder irgendwas nicht klappt.... Es klappt schon genug nicht, da muss nicht noch eine missratene Firmware dazukommen ;)

    Naja, früher hätte ich da auch zugestimmt.


    Aber aktuelle Tasmota Versionen ab Core 2.7.x.x löschen den Flash Speicher auch bei OTA, sehr zuverlässig bis ans Ende ...

    Muss da euch beiden zustimmen.

    Erstmal per Kabel und dann hab ich OTA keine Probleme mehr. Selbst bei Versionssprüngen, die eigentlich nicht gehen sollte.

    Zur Sicherheit immer noch nen Reset 5 nach der Minimal und fertig...

    Meine Anwesenheit ist ja auch recht direkt, die eigentliche Verzögerung ist ja jeweils nur 30 Sekunden.


    Das mit dem Türkontakt ist nur die Absicherung, falls beide Handys nachts mal wieder das WLAN verlieren

    (Was bei meiner neuen FritzBox 6591 dank uraltem 7.13 OS wohl öfter mal vorkommt)


    Deswegen die zusätzliche Auswertung, das die Abwesenheit nach 30 Sekunden nur erkannt wird, wenn die Haustür innerhalb der letzten 10 Minuten geöffnet wurde... (ich hab die Zeitspanne von ursprünglich 5 auch 10 Minuten erhöht um die Fehlerquote weiter zu verringern)


    Bisher scheint es jetzt mit den Anpassungen zuverlässiger zu laufen als vorher.

    Ich zitiere mich mal selbst. Interessant, wie unaufmerksam selbst die älteren Hasen lesen:


    jetzt zitier ich mich auch mal selbst 8o

    Zitat

    änder doch einfach das WLAN-Passwoer auf das vorherige.. Wenn du den Namen schon geändert hast....


    Und wenn einer der Geräte "von alleine" ins neue Netz gefunden hat, sollte das wohl so passen.


    ;)

    Leo888

    habs mal angepasst


    wobei das wahrscheinlich noch nicht mal tragisch wäre, wenn das mehrfach läuft, der Datenpunkt mit Anwesenheit würde dann wohl nur z.B. von wahr nochmal auf wahr gesetzt werden... würde an den nachfolgenden Schaltungen nichts ändern.

    (Hat zumindest in der bisherigen Version keine Probleme verursacht...)


    Mein Problem macht wohl eher die Abfrage der Türöffnung, da ich ja nicht sicher sagen kann, wie lange danach die Handys noch im WLAN sind. Wenn ich gleich ins Auto steige und losfahre, klappt es... Wenn wir noch kurz vor der Tür stehen und quatschen ist die Tür möglicherweise schon länger als 5 Minuten zu und die Abwesenheit wird nicht richtig erkannt...

    Suche mal nach anderen WLANs. Möglicherweise musst du die Schalter vorher mal stromlos machen oder per Button einen Neustart erzwingen. Im Idealfall solltest du dann mit den Handy oder Laptop neue WLANs finden, die TasmotaXXXX heißen...

    änder doch einfach das WLAN-Passwoer auf das vorherige.. Wenn du den Namen schon geändert hast....


    Ansonsten kann ich Leo888 nur zustimmen. 2,4 und 5 GHz mit gleichem Namen haben bei mir ebenfalls noch nie Probleme gemacht.

    Wobei ich tatsächlich letztens eine Bekannte hatte, die Ihr Tuya-RGB-Stripe erst ins WLAN gekriegt hatte, nachdem sie das 5 GHz-Band abgeschaltet hat.... Aber ist halt kein Tasmota...

    Versuche mal, den Sonoff in Reichweite des Haupt-WLANs zu kriegen... und gucke mal was er dann anzeigt...


    Ich hab bei Fritzboxen schon die lustigsten Dinger gesehen....


    Vor kurzem hatte ich auch testweise eine 2te Fritzbox als Repeater per WLAN angebunden und dort ein Gerät per Kabel... in meiner Haupt-Fritzbox wurde diese Verbindung auch immer als LAN-Verbindung angezeigt...


    Also möglicherweise betrachtet die Fritzbox eine Verbindung zum Repeater immer als LAN-Verbindung???

    Moin zusammen...

    Bisher hatte ich meine Anwesenheitserkennung auschließlich auf die Anwesenheit der Handys von meiner Frau und mir ausgelegt.

    Das funkionierte auch ganz gut... allerdings stellte meine Frau öfter mal fest, das morgens die Beleuchtung an war...

    Als Fehler konnte ich ausmachen, das die WLAN-Verbindung nachts irgendwann mal unterbrochen wurde, und nach erneutem Einwählen ins WLAN die Beleuchtung an ging, weil das Script dachte, wir kommen nach Hause...


    Hier mal das Blockly...

    (Grundlogik: Wenn eins der Handy im WLAN dann anwesend, falls beide nicht: Warte, prüfe nochmal, wenn immernoch: dann abwesend)


    ich könnte die timeout-Zeit weiter hochdrehen, aber dann geht ja irgendwann der Sinn einer Anwesenheitserkennung verloren.....


    deswegen hab ich jetzt unseren Haustürkontakt mit in die Logik aufgenommen....


    neues Blockly...

    (Logik: anwesend wie gehabt; abwesend: falls beide Handys nicht da: warte, prüfe erneut, wenn immernoch UND Haustür innerhalb der letzen 5 Minuten geöffnet, dann abwesend)



    Problem ist hiebei... Heute hat sich eins unser Handys, nachdem es schon "weg" war, vor der Tür nochmal kurz mit dem WLAN verbunden, Anwesenheit wurde getriggert, und dann wars wieder weg.... leider war zum 2ten "weg-zeitpunkt" die Tür schon länger als 5 Minuten zu. Sodass die Abwesenheit nicht mehr getriggert wurde...


    Hat jemand ne Idee, wie ich dieses Hin und Her Problem gelöst kriege?

    Oder wie löst ihr eure Anwesenheit?

    Mal ne Grundsatzfrage.... WAS genau machst du eigentlich? Bzw. Wozu brauchst du das?

    Ich konnte das aus deinen Posts nicht wirklich herauslesen, was du eigentlich vorhast...


    Du sitzt an einem (externen) PC und willst deine beiden Funkschalter von dort aus steuern?


    P.S. nimms dir nicht erst für 2021 vor....

    Ab morgen sitzen sooo viele Leute zuhause und haben Langeweile... da sind auch die ganzen Scriptkiddis dabei...

    Im März, beim Ersten Lockdown, hat die Zahl der Netzwerkangriffe auch sprungartig zugenommen...

    Warte nicht solange... Schließe die Ports SOFORT!!