Beiträge von Flo1980

    Ich hab gestern einen 4CHpro in den Händen gehabt. Bei dem geht es folgendermaßen:


    Die Taste 2 mal kurz drücken und danach drücken und draufbleiben während man die Taste am RF-Sender drückt.


    Einen Versuch wäre es wert ...

    Danke für den Tip, hat leider nicht geklappt. Bei den T1 habe ich auch einen Piepton erhalten nach langem drücken, so dass ich wusste das der im Pairing-Modus ist, bei dem R3 kommt nichts, kein Piepton, kein klacken o.ä.

    Hallo zusammen,


    vielleicht erbarmt sich ja noch jemand. Wurde der RFR3 von irgendwem mal erfolgreich angelernt? Wie schon geschrieben klappt langes drücken oder kurzes 2-,maliges drücken nicht. Muss man beim flashen was beachten?

    [quote='premo','https://forum.creationx.de/forum/index.php?thread/9-433-mhz-fernbedienung/&postID=29492#post29492']

    Hiermal ne kleine Anleitung.


    forum.creationx.de/index.php?attachment/5236/

    [/quote]

    Danke, aber genau das hatte ich halt schon versucht. Funktioniert einfach nicht. Ich habe bei mir aktuell auch noch mehrere T1 Schalter am laufen, da funktionierte das anlernen über längeres Drücken der Taste. Auch so hat das leider nicht funktioniert. Ich hatte eben auch noch mal genau den R3 rf komplett auseinander gelegt. Auf der Platine steht RF. Hat irgendjemand eventuell genau den RF R3 mit 433 megahertz am laufen?


    Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

    Hallo zusammen,


    altes Thema mal aufwärmen. Ich habe aktuell den Sonoff RF R3, mit Tasmota 6.5.0, eingestellt Sonoff RF Modul. Ich bekomme die 433 Mhz Fernbedienung zum verrecken nicht angelernt. 2 x drücken klappt nicht, lange drücken klappt nicht. Hat jemand einen Tip?


    Grüsse Flo

    Das ist wahrscheinlich die einfachere Lösung mit dem Shelly. Aber die einfachen Lösungen sind ja nicht der Grund warum es das Forum gibt, oder? Es geht mir darum mit dem was ich habe das was ich möchte umzusetzen...


    Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

    Hi, habe ich probiert, funktioniert auch nicht. Allerdings ist das was auf den Basic geht ja ein Schalter (Dauerhaft) nach meinem Verständnis. Taster sind ja die 3 Taster in der Wand, bis zum Eltako also korrekt. Dieser schaltet, wie vorher (230V auf Leuchte) ja dauerhaft durch, nur halt mit der kleineren Spannung.

    Hallo zusammen,

    ich habe in meinem Flur 3 Taster die auf einen Eltako (1S9-220w) gehen. Dieser schaltet die Leuchte an.

    Zunächst hatte ich einen Sonoff Basic auf den Taster-Eingang am Eltako mit einer PulsTime von 10 gesetzt. Mir gefiel aber nicht, dass der Sonoff dann den Status (An / Aus) nicht kennt. Also habe ich jetzt den Basic wieder vom Taster-Eingang weggenommen.

    Den Basic habe ich jetzt so eingebaut, dass die Lampe direkt geschaltet wird, der Status somit bekannt ist und habe zusätzlich den Eltako auf GND und GPO14 eingeschliffen. Der Eltako bekommt von den Tastern einen 230V Puls und schaltet dann den Kontakt zwischen GND und GPIO14 durch. Soweit so gut.


    Mein Problem ist aktuell, dass ich immer 2 mal am Taster drücken muss um den Zustand zu ändern. switchmode1 0 ist eingestellt.


    Weiß jemand einen Rat?