Beiträge von gemu2015

    hier gibt es mehrere Fehler.


    Ein String darf nur maximal 20 Zeichen lang sein oder wenn du >D 48 angibst 48 Zeichen, eigentlich nur 1 Zeichen weniger

    also >D 48 erlaubt 47 Zeichen.


    also das hier eventuell auf 2 oder mehr Strings aufteilen.

    res=sml(1 1 "000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000002F3F210D0A")


    dann soll als erstes der lange Nuller String kommen und dann erst der kurze


    res=sml(1 1 "2F3F210D0A")


    es sieht auch so aus als ob die Baudrate und oder Parity nicht stimmt. soll ja 7E1 sein


    allerdings sollte wenn du obis einstellst das auf 7E1 voreingestellt sein.


    im Zweifelsfall 7E1 erzwingen mit


    +1,3,oE1,0,300,LUGCU,1


    der Name darf hier nicht länger als 7 Zeichen sein.


    dass du den langen Nuller String wiederholt Senden must kann ich mir schwer vorstellen aber wer weis.


    Gruß Gerhard

    Hallo Jens,

    Hallo Old_Engineer,


    den counter kann ich problemlos mit dem Kommando über http setzen http://192.168.188.61/cm?cmnd=sensor53%20c1%20123456

    der c1 muss KLEIN geschrieben werden.


    Also das mit dem Speichern von Variablen geht so vor sich:


    Tasmota selbst speichert Variablen jede Sekunde (default) ins Flash ab falls sich was geändert hat

    (Befehl SaveData)


    Die counter Register sind im Tasmota Variablenbereich werden also jede Sekunde abgespeichert.


    P (permanente) Variablen im Scripter werden bei restart oder mit dem Befehl svars in den Tasmota Variablenbereich kopiert und dann eine Sekunde später ins Flash geschrieben.


    Wohlgemerkt NUR dann wenn sich etwas geändert hat.


    Wenn sich also der counter dauernd ändert dann wird jede Sekunde gespeichert.


    wenn man das Flash entlasten will, gibt man bei SaveData einen höheren Wert ein z.B. 10


    Dann gehen Werte verloren wenn der ESP vor Ablauf dieser 10 Sekunden abstürzt.


    Gruß Gerhard

    Bisher sind nur folgende E-Paper Displays in Tasmota unterstützt:


    1. 2.9 inch Waveshare und hier nur die BW Version nicht die 3 Farb Version

    2. 4.2 inch Waveshare BW

    3. LilyGo 4,7 Epaper ESP32 board

    4. M5Stack 4,7 ESP32 Epaper mit Touch Screen. (bisher nur in meinem Fork)


    Das Waveshare 2.9 ist das schnellste von allen so dass der Refresh kaum auffällt.

    du musst einfach die GPIO Nummer (nicht die D Nummer von WEMOS) angeben.


    das hast du doch oben schon richtig eingestellt


    so(3 1 115200)


    am besten erst mal was senden und am PC am Terminal überwachen.


    die Steuerung deines Saugers sollte machbar sein.

    Es wird nur eine serielle Schnittstelle zugleich unterstützt.

    Wenn du die in >B öffnest gibst du ja die Pins an, die verwendet werden sollen.

    Wenn du nur Senden willst kann du aber auch 2 verschiedene Pins Sets benutzen weil du bei close die Pins ja wieder freigibst.

    Vielleicht solltest du mal erklären was genau du bezwecken willst.

    Hallo,


    du darfst in Tasmota PIN setup nichts definieren, nur im Script.


    wenn du was empfangen willst must du den seriellen port in >B öffnen und offen lassen.


    wenn du nur senden willst kannst du immer öffnen und danach wieder schliessen



    Gruß Gerhard

    es gibt eine Lösung um so kurze Impulse abzufragen.

    du definierst einen Counter auf GPIO16. der wird immer per interrupt abgefragt und wird um eins hochgezählt wenn ein Impuls ankommt.

    du musst dann nur periodisch prüfen ob sich der counter verändert hat und dann fragst du die i2c Schnittstelle ab.

    Das geht ganz einfach im script und sicher auch in Berry.

    Hallo zusammen,

    ich habe einen Wemos D1 Mini mit dieser Firmware am laufen (Mit dem RS485 / TTL Adapter).

    Kann man die Informationen auch mit der Tasmota Software auslesen? Was müsste man in die Konsole eingeben?

    Für Arduino gibt es schon einen Sketch, der wohl Daten auslesen kann.


    der MODBUS wird sehr wohl unterstützt. sieh dir in den Tasmota Docs die Doku zu Smart Meter Interface an. Dort gibt es auch einige Beispiele.

    Nutzt du auch Tasmota 9.5?

    Meine user_config_override.h sieht folgendermaßen aus:


    Vielleicht hilft es ja. :)

    nur zur Info:


    unbedingt neueste dev Version verwenden. Nach 9.5 gab es auch in SML wichtige Fehlerkorrekturen.


    du brauchst normalerweise keine Zähler mehr zu definieren mit #define aber der ED300L benötigt ja einen Workaround wegen des Firmwarefehlers. der darf für andere Zähler nicht aktiv sein

    hast du im user config


    #define ED300L drin ?


    das wird gebraucht um den Fehler zu reparieren