Beiträge von gemu2015

    Hallo zusammen,

    ich habe einen Wemos D1 Mini mit dieser Firmware am laufen (Mit dem RS485 / TTL Adapter).

    Kann man die Informationen auch mit der Tasmota Software auslesen? Was müsste man in die Konsole eingeben?

    Für Arduino gibt es schon einen Sketch, der wohl Daten auslesen kann.


    der MODBUS wird sehr wohl unterstützt. sieh dir in den Tasmota Docs die Doku zu Smart Meter Interface an. Dort gibt es auch einige Beispiele.

    Nutzt du auch Tasmota 9.5?

    Meine user_config_override.h sieht folgendermaßen aus:


    Vielleicht hilft es ja. :)

    nur zur Info:


    unbedingt neueste dev Version verwenden. Nach 9.5 gab es auch in SML wichtige Fehlerkorrekturen.


    du brauchst normalerweise keine Zähler mehr zu definieren mit #define aber der ED300L benötigt ja einen Workaround wegen des Firmwarefehlers. der darf für andere Zähler nicht aktiv sein

    hast du im user config


    #define ED300L drin ?


    das wird gebraucht um den Fehler zu reparieren

    Hi Woolli


    Die Variablen wday, hours, mins enthalten die Zeit oder auch die Variable time (Minuten seit Mitternacht)


    einfach vergleichen z.B.


    if hours>=10

    and hours<11

    then

    ....

    hallo

    gemu2015

    in deiner neuen Version gibt es unter VSC lauter Fehlermeldungen

    bei mir gibt es keinerlei Fehler weder bei ESP8266 oder ESP32


    Du kannst aber die Tasmota Dev verwenden. Zur Zeit gibt es keine Neuerung die nicht in Tasmota übernommen wurde,


    Das an was ich gerade entwickle ist nicht für Tasmota vorgesehen weil nur experimentell. (nachladbare Treiber)

    ja sicher, scripts funktionieren bei allen Tasmota Versionen.

    #define USE_SCRIPT


    es gibt dabei einige wenige Unterschiede zwischen ESP8266 und ESP32.

    Das steht in der Script Doku von Tasmota.

    eigentlich solltest du jedem Zähler eine eigene MQTT Kennung geben:


    Statt:

    +1,3,o,0,9600,OBIS

    +2,15,o,0,9600,OBIS


    z.B.

    +1,3,o,0,9600,O_HT

    +2,15,o,0,9600,O_WP


    dann kannst du in den einzelnen Meter Beschreibungen jeweils denselben Namen vergeben, also bei beiden z.B. Total_in

    Franzformator


    Der Backslash darf dort definitiv nicht stehen. Der Text muss genau so aussehen wie im Dump.


    Dann hast du 4 Strings (@#) definiert. Du kannst aber pro Meter nur einen ausgeben.


    und in deinen MQTT IDs musst du natürlich auch noch HT, NT unterscheiden.


    so sollte es eigentlich gehen:


    xapollo


    dies ist der MQTT JSON den du auswerten willst:

    21:37:28.445 MQT: tele/2xTemp/SENSOR = {"Time":"2021-02-20T21:37:28","DS18B20-1":{"Id":"0120422F12B3","Temperature":25.3},"DS18B20-2":{"Id":"0120423A43DB","Temperature":24.9},"TempUnit":"C"}


    die beiden Sensoren heissen

    "DS18B20-1" und

    "DS18B20-2"

    und die Temperatur ist "Temperature"


    also schreibst du für die Temperatur

    DS18B20-1#Temperature

    DS18B20-2#Temperature


    was du da vermischt hast ist die "Id":"0120422F12B3" die brauchst du hier aber nicht

    Hier ist ein Beispiel rule mit dem du mit Displaymode 0 viel variablere Darstellungen machen kannst.


    rule1 on tele-SHT3X-0x44#Temperature do DisplayText [f1p7x0y5]%value% C endon on tele-SHT3X-0x44#Humidity do DisplayText [f1p10x70y5]%value% %[x0y20h296x250y5t] endon on tele-BMP280#Pressure do DisplayText [f1p10x140y5]%value% hPa endon on Time#Minute|60 do DisplayText [Tt] endon

    xapollo


    Du solltest mal sagen wie du diese Anzeige betreibst ?


    Welchen Displaymode hast du ? Nehme mal an du hast nicht Mode 0


    Dann kannst du die Text Größe normalerweise z.B. mit Displaysize 2 doppelt so gross machen.


    Mit Displaymode 0 und rules oder script kannst du erheblich mehr modifizieren


    In der Displaydoku gibt es näheres.

    Neuigkeiten.


    Ein ganz neuer email Treiber ermöglicht jetzt jeden email Provider und funktioniert wieder mir der Cam


    Es gab jede Menge Änderungen in Tasmota die letzen Wochen.


    Die SD Karte muss jetzt siehe unten angesprochen werden.


    Woolli


    Wenn du gar nichts an den GPIO anschliesst an dem der PIR sonst hängt wird doch auch kein Alarm ausgelöst, oder ?


    Du hast ja auch mal gesagt dass beim Aufrufen der Webseite ein Bild ausgelöst wird.


    Da entstehen starke HF Störfelder beim Webzugriff und auch die Versorgungsspannung bricht leicht ein. Eventuell wirkt sich da auf den PIR aus.


    Mal räumlich etwas absetzen und getrennt versorgen bzw. die Versorgungsspannung über ein R/C Glied abkoppeln.





    raffnix


    Der Schaltplan ist OK, sollte eigentlich funktionieren. Du brauchst damit natürlich keinen Pullup.


    Es sollte aber unbedingt auch an 12 und 14 gehen. in post #1468 kommen doch Daten an. Da sieht es so aus als ob der Kopf nicht genau positioniert ist. Kann auch sein dass dein Zähler nur eine ganz schwache Leuchtdiode hat, Eventuell ist der Lesekopf auch nicht ganz in Ordnung. Wie gesagt probiers doch einfach mal mit einem simplen Fototransistor und einem Pullup. Gibt von meierchen006 und sunburstc Tutorien mit Vorschlägen dafür.

    raffnix


    Gucke hier nicht mehr täglich rein. Wie @sunburst schon sagte muss es ein Signalproblem sein. Es liegt nicht an 7E1 das wird automatisch eingestellt bei OBIS. Du hast ja auch schon partiell Daten bekommen.

    Da du einen Wemos verwendest ist es nicht so gut hier RX und TX zu nehmen weil dort das UART zum PC angeschlossen ist und das Signal stört. Kenne nicht den Schaltplan deines Lesekopfes, aber sunburstc hat ja schon vorgeschlagen es mit anderen Pins zu versuchen.

    Falls du den Schaltplan hast, poste ihn mal. Die allermeisten hier verwenden nur einen einfachen Fototransistor mit Pullup als Empfänger.