Beiträge von Leo888

    Äh, der T1 ist doch der Touch. Hab ich hier was verpasst?

    Also bei mir hat der fehlerhaft funktionierende Sonoff BASIC nach einem erneuten Flashen wieder so funktioniert wie er soll, somit gehe ich davon aus, dass beim vorherigen Flashen was schief lief und das heißt nicht, dass hier eine Fehlermeldung kam. Lief einwandfrei durch, nur hat das Ding danach eben ein seltsames Verhalten gezeigt. Das war weg nach dem ich einfach noch mal das selbe bin drauf gebügelt habe.

    Somit kannst Du nicht wirklich sagen, dass beim Flashen nichts schief gelaufen wäre ;)

    Moin, hast du nur die 2 Glieder in deinem Script ?

    Ich habe das anders gelöst, zwar etwas komplizierter aber funktioniert auch!

    Ja das ist alles. Das Triggert sich schon selber das beste ist, so kannst ne ganze Treppenhausschaltung aufbauen. Einfach den nächsten Schalter drunter und an einen der anderen binden. Klar Dein Script funktioniert auch, ist aber für das bisschen Funktion schon recht viel Aufwand;)

    Genau das sind die Dinger, können schon nur gibt's da eben noch ein paar Probleme mit der Tasmota. Man kann die zwar als Device einstellen, die Steuerung funktioniert aber nicht wirklich. Ich hab Nobbi deshalb einen von mir zum Basteln gegeben weil er da einfach wesentlich fitter ist als ich und selbst er hat's mit Tasmota nicht wirklich geschafft die Dinger vernünftig ans Laufen zu bekommen.

    Da müsste sowohl am Sonoff Adapter als auch an der Tasmota selber noch gefeilt werden. Das Gute daran, es wird wohl früher oder später mal laufen, da der Anfang schon gemacht wurde, sonst würden sie in der Tasmota Device List nicht schon drin stehen.


    Da war Nils91 schneller und alles was er schreibt, ist absolut richtig. Die Espurna ist hier die einzige mir derzeit bekannte Möglichkeit die RGB Steuerung dieser Controller einigermaßen bequem zu steuern, wenn man nicht mit der App arbeiten möchte.

    Ich kann aber auch bestätigen, dass diese China Cloud bei mir noch nie ein Ausfall hatte und die App an sich ist auch recht gut.

    Von Sonoff gibt's da leider nichts, allerdings recht viel Alternativen. Ich nutze hier die Dinger Von MagicHome, kann man auch mit Tasmota betreiben (rate ich aber ab) und laufen mit original FW im IOBroker mit dem WIFIlight Adapter einwandfrei.


    Sonoff sind in der Regel eben nur Schalter was sich auch aus den Namen ableiten lässt Sonoff = Switch on/off

    Oder wie kommt man sonst au so ein Namen?8o

    Ja eben gerade noch mal einen zerlegt. Da hat nils91 nur die Hälfte gelesen ;)

    Die Glasplatte entfernen und einfach die Toucheinheit abziehen (ist nur gesteckt und an einem Ende mit doppelseitigem Klebeband fixiert). So kann man sich dann auch aussuchen von welcher Seite man den Flasher anschließen möchte. Löten ist nicht nötig, einfach die Stiftleiste reinstecken und während des Flashen bisschen dagegen drücken. Den GPIO 0 natürlich beim Verbinden kurz nach GND brücken und los gehts.

    Das hat dann allerdings nur Auswirkung auf die Empfindlichkeit des Touch und nicht auf das seltsam verzögerte Schaltverhalten. Ist mir auch schon aufgefallen, wenn man die Schraube sehr fest anzieht, verformt sich das Plastikgehäuse leicht und die Glasplatte liegt nicht mehr 100% sauber auf dem Sensor. Da er aber auch von der schlechten Empfindlichkeit spricht, sollte das auch mal gecheckt werden.

    Da der Lampe es recht egal ist, wie oft hier die 230V anliegen, ist das Script ebenfalls sehr einfach ;)


    Heißt dann auch, es muss nur einer der Schalter zur Lampe verbunden sein, alle anderen sind nur die "Fernsteuerung" des "Hauptschalter" welcher zur Lampe verbunden ist. Somit kannst so viele Schalter wie gewünscht zur Schaltung einer Lampe einbinden und brauchst dazu lediglich N und L.


    War übrigens mein allererstes Script :)

    Ich hab das auch nicht OTA geschafft und bin mit der derzeitigen Einbindung in den Sonoff Adapter auch alles andere als glücklich. Die B1 lässt sich im Webif der Tasmota auch nur noch an/aus und hell/dunkel steuern. Farbe geht nur über Konsole oder Webbefehle, somit ist eine Steuerung über Alexa wohl auch nur noch mit hinterlegten Szenen im IOBroker möglich.

    Gerade getestet, knappe 2 Sekunden, also vom Druck bis zum einschalten der Lampe.

    In der user_config.h habe ich auch schon sämtliche Sensoren, etc. auskommentiert.


    Gruß

    Robert

    Da scheint beim Flashen irgendwas schief gegangen zu sein, sonst würde er nicht so träge reagieren. Hatte ich bei mir auch schon bei einem Sonoff Basic und beschalteten GIPOs. der hatte eine Verzögerung von 3 Sekunden bei Betätigung des Wandschalters. Ich hab dem dann die minimal FW verpasst und danach die neu compilierte FW ohne was auszukommentieren. Seit dem schaltet der wieder wie er soll.

    Könnte sein, dass das bei Dir auch hilft, da ich eben gerade bei mir noch mal getestet habe und das ist, wenn überhaupt eine halbe Sekunde von der Berührung, bis das Licht an ist und bei mir hängen überall LED Lampen mit Trafo dazwischen an den Schaltern. Heißt, da hast alleine Schon von der Lampe eine kleine Verzögerung mit drin.

    Exakt so ist es, die Schalt L1 und L2 des Sonoff gehen direkt auf den Motor für hoch und runter. Welcher dann was macht, bleibt dir überlassen.

    Zum Script, ich weiß nicht wie fit Du da bist, ich bin jedenfalls blutiger Anfänger, deshalb falls einer Änderungsvorschläge dazu hat, ich bin offen für alles. Das Script funktioniert ist aber auch etwas aufblasen und hat mich 3 Tage Arbeit gekostet.

    Im 1. Bild meine dazu angelegten Datenpunkte, der "soll" wird über Alexa vorgegeben und die restlichen brauch ich zur Berechnung der Lage im Script.

    Im 2. die Definition eines Datenpunkt

    Im 3. Ist das Grundscript für hoch und runter

    Im 4. wird die Zeit gemessen die der Sonoff "runter" fährt und somit die reale Position bestimmt. Das ganze dann noch mal für hoch.

    Im letzten Bild betreibe ich dann etwas Kosmetik und hintere den Sonoff daran, weiter runter und oder hoch zu schalten, wenn die Endlagen schon erreicht sind und die manuellen Schalter für dies Richtung betätigt werden.


    Kurze Erklärung zu den Zahlen, der Rollladen braucht 15 Sekunden zum hoch oder runter fahren, somit hat alles was mit 150 oder 115 zu tun hat die 15 Sekunden als Grundlage. Heißt, wenn man das Script für einen anderen Rollladen verwendet, muss außer den Datenpunkten einfach die Zeit gestoppt werden was er zum hoch oder runter fahren braucht und im Script geändert werden.

    Die -0.01 ergibt sich daraus, das ich auf Änderung abfrage und wenn ich immer auf -0.01 zurücksetzte, habe ich eben auch bei 0 eine Änderung.


    Hatte ich bei meinen auch und da ich beim Öffnen gesehen hatte, dass auf dem Touch Sensor noch eine dünne Folie drüber war, hab ich die einfach mal abgezogen (nicht die Schutzfolie auf dem Glas). Das hat ein deutlichen Unterschied gemacht bei der Berührung. Könnte sein, dass die Folie hier tatsächlich runter muss, oder bei der Produktion einfach vergessen wurde. Mir kam es zumindest so vor, als wäre das nur eine Schutzfolie, da die nicht geklebt ist sondern nur "aufliegt".

    Dann macht meine Frau bei der Bedienung des Touch auch immer den Fehler, dass sie versucht mit der Fingerspitze genau das Symbol zu treffen. Hallo das ist ein Touch und je mehr Fläche berührt wird desto besser. ich mach das mit der flachen Hand und so schaltet der Touch auch sehr zuverlässig. Was auch noch zu beachten wäre, ist die leichte Verzögerung. Ich habe meist die Hand schon weg und erst dann schaltet das Licht. Kann gut sein, dass wenn man hier etwas zu ungeduldig ist, den Touch durch schnelles 2x berühren gleich wieder aus schaltet, was dann so wirkt, als ob er nicht reagiert.


    Zusammengefasst sind meine Beobachtungen hier also 1. die Folie am Sensor abziehen, 2. mit der flachen Hand betätigen und 3. etwas Geduld mit dem Schaltvorgang haben.

    Muss ich mal testen, wie geschrieben, ich hatte gerade bei den WLAN Einstellungen schon einiges geändert und da auch eine neuere Version beim OTA Flash verwendet wurde, waren auch die Einstellungen so auf dem Sonoff nach dem Flash vorhanden.

    Wenn ich die fertige bin von Github verwende, dann bleiben die alten Einstellungen unverändert. Das ist das was ich bei mir bis jetzt gemacht und dabei festgestellt habe.


    Wenn eine neue Version auf Github erscheint schau ich mir das nochmal genauer an. Ich werde einfach mal die IP des Raspberry durch den Namen ersetzten. Wenn der danach drin steht, wurden die Änderungen übernommen.

    Klingt schon logisch, passiert aber nicht genau das schon automatisch, wenn ich eine neuere Tasmota FW flashe? Wenn ich Änderungen an der user-config_h tätige, sind die auch immer übernommen worden, ohne vorher den CFG Holder zu ändern. Klar, wenn die Version sich nicht ändert, dann bleiben die Einstellungen auch bestehen.