Beiträge von Helfinger

    OK, werde ich mal schauen. Klingt aber als würde das was werden. Ich hab ja im IOBroker die Endwerte mit 0 und 100 und somit könnte ich in Abhängigkeit dieser Werte einmal das Relais für rauf oder runter deaktivieren und eben auch über diese Werte wieder einschalten.

    Klingt fast zu einfach. Wird nach dem Mittagessen getestet ;)


    Das mit dem Jarolift Trennrelais funktioniert übrigens super als Koppelrelais und kostet eben gerade mal fertig aufgebaut 7,99€. Da hier auch gleich 2 Relais verbaut sind, kann man damit auch gleich ein Dual versorgen und somit ist der Preis noch besser.

    Testaufbau im Bild und ja der grün/gelbe hat da nix zu suchen. Wollte aber nicht in den Keller um noch ein Kabel zu holen8)

    Ja und meine manuellen Taster sind dann ohne Funktion ;(

    Nein, so soll's ja eben nicht sein, oder hab ich Dich falsch verstanden?


    Ich hab eben gerade bemerkt, ich hab bis auf ein Rollladen ja eh überall Taster,m was das Problem nur noch auf einen Rollladen reduziert 8o

    Dabei ist mir dann auch gleich aufgefallen, dass ich meine bereits verbauten Trennrelais von Jarolift auch als Koppelrelais verwenden kann und die passen von Haus aus schon in eine normale Unterputzdose, kosten ca. 7€ und sind schon fertig aufgebaut. Also ne sehr gute alternative zu den Koppelrelais von hier. Das werd ich jetzt mal testen, ob das wirklich passt, denn dann hätte ich jede Menge Relais über.


    So, OT wie off und weitere Vorschläge zum ursprünglichen Problemchen.

    Ich suche nach einer Möglichkeit ein Sonoff (in meinem Fall ein Dual R2) zu blocken. Sprich der Sonoff soll bei einem bestimmten Wert (über IOBroker vorgegeben) nicht mehr schalten.

    Im großen und ganzen ist mir klar, wie ich den Wert abfragen und auch aus IOBroker ein Befehl über Http an den Sonoff schicken kann, nur welcher Befehl würde hier zum blocken funktionieren? Die Liste der Befehle ist ja sehr umfangreich und mir springt keiner direkt ins Auge, den man dafür verwenden könnte.


    Hintergrund dafür ist die Beseitigung eines kleinen Problem meiner Rollladensteuerung. Die funktioniert einmal über Alex und über ein Koppelrelais mit den manuellen Schaltern an der Wand.

    Hat der Rollladen jetzt seine Endpunkte erreicht, dann soll der manuelle Taster eben nicht noch mal den Sonoff starten. Das ist zwar kein echtes Problem, aber unschön. Der Rollladen selber schaltet eh über Endschalter ab und der Sonoff hat eine eingestellte PulseTime, die der maximalen Dauer des Öffnen oder schließen entspricht. Somit würde der Sonoff eh nur die Zeit anschalten, bis eben die PulseTime abgelaufen ist.


    Genau das möchte ich aber vermeiden und den Sonoff erst gar nicht schalten lassen;)


    Meine Idee wäre es eben hier den Sonoff irgendwie zu blocken, bin aber für alles offen, dass in die Richtung geht. Also her mit Euren Ideen und Vorschlägen.

    Das ist nicht nötig, wie man das installiert steht doch gleich in der ertsen Antwort. Ich weiß, wenn man noch nie mit Atom gearbeitet hat, sieht man den Wald vor lauter Bäume nicht.

    Es gibt aber auch andere Videos als das echt miese hier. Frag Google einfach mal nach Tasmota und Atom.

    Alles klar. Schaust Du Dir bitte nur noch mal kurz Deine Nummer auf meiner Pinwand an. Die scheint nicht zu passen. Hatte versucht Dich gestern über WhatsApp zu erreichen da die Seite hier kurz tot war. Die Anwort kam dann aus Leizig und der Gute wusste nicht von was ich schreibe ^^

    Ja hab ich bei Atom passend eingestellt, wäre wohl sonst auch nicht gelaufen. Ob das jetzt nur für die V3 funktioniert, da auf Github von denen gesprochen wird, weiß ich nicht. Muss dann wohl noch einen meiner V3 opfern um das zu testen.

    Kennst Du zufällig eine Möglichkeit, wie man die original FW vorher dumpen kann, bevor ich 2 unbrachbare hier habe?

    Ich könnte Dir auch den geflashten V4 zukommen lassen, falls Du Lust und Zeit hast und das mal ansehen möchtest?

    Das Flashen funktioniert genau so wie auf GitHuB beschrieben, entweder man legt die 3,3V auch direkt am ESP an, oder steckt einfach das 12V Netzteil an. Ich hatte das Netzteil angeschlossen, weil die Löterei direkt an den Pins etwas fummelig war.

    Geflasht hab ich das dann über Atom genau wie die Sonoff Teile. Ich komm auch ins Tasmota Webinterface nach dem Flashen und kann wie oben auf dem Bild im Menü MagicHome auswählen. Auf Github steht auch dies Info:

    • GPIO05 - Green color on the led strip, first pin from the GND
    • GPIO14 - Red color on the LED strip, second pin from the GND
    • GPIO12 - Blue color on the LED strip, third pin from the GND

    Heißt das etwa, das die Farben auf andere Pins gesteuert werden?


    Also ich hab die Dinger bei mir verbaut und bin damit so weit zufrieden, ob ich hier was über die Konsole steuern kann, muss ich erst mal testen, wie die Befehle wären. Ich hatte eigentlich gehofft, dass durch die direkte Unterstürzung von Tasmota schon was geht. Hier dann noch die GitHub Seite dazu, wobei ich die V4 Variante der Controller geflasht habe, auf der Seite ist die V3 zu sehen. Ich denk mal da ist nur das Layout anders. Das läuft auch nicht über eine Bridge sondern alles direkt über Alexa und den MagiHome Skill, oder über die APP. Alternativ gibts die Dinger auch noch mit zusätzlicher IR Fernbedienung.

    Den Controller aus Deinem Link hatte ich auch und das blöde Ding für wesentlich mehr Geld wurde defekt geliefert, konnte somit nichts mit anfangen.

    Ziel ist es diese RGB Controller ohne China Cloud mit der Tasmato FW über Alex zu steuern. Sollte doch möglich sein. Morgen kommt mein PI und dann werde ich mal schauen wie die Einrichtung läuft, und wo es hakt ;)

    Ne so soll's ja nicht unbedingt enden8)

    Ich hatte eh fast überall LED Lampen drin und bin dann irgendwann über die sonoff B1 gestolpert, weil die ja auch mit Alex funktionieren und war im Vergleich zu den "normalen" RGB Lampen die ich vorher drin hatte eben von der schwachen Helligkeit bei Farbe enttäuscht. Als normale Beleuchtung im weiß Bereich sind die Dinger echt gut und alles lässt sich per Sprachbefehl über Alex steuern, wenn man das möchte.

    Die von Dir angesprochenen Lampen sind bei Farbe um einiges heller (und wesentlich günstiger noch dazu). Wenn die dann mit Tasmota geflasht sind was nach Deiner Aussage ja auch funktioniert, lassen die sich dann auch noch über Alexa direkt steuern, also Helligkeit und Farbwechsel inklusive?

    Wie ich schon geschrieben hatte, hab ich mal zum Testen den MagicHome WiFi RGB Controller mit Tasmota geflasht und da geht danach nix mehr. Alexa erkennt den Controller und we lässt sich auch an und ausschalten, aber leuchten tut eben nichts mehr. Wobei ich auch schon ein V4 habe und auf der GitHub Seite gibts zum Flashen nur die Anleitung für den V3. Beim V4 ist das Layout völlig anders und ich musste erst mal die passenden Pins suchen.

    Hab ich hier eine falsche Einstellung, oder muss noch was gelötet werden?

    Im Prinzip ist das ja auch nix anderes wie die LED Lampen.


    Ja das ist einer der Seiten des Herrn Perez, die ich vorhin schon mal gefunden hatte. Jetzt hast mir den Mund mit den Lampen noch wässrig gemacht. Kommt dann gleich nach der Domoticz Geschichte dran. Früher oder später soll ja alles was jetzt mit dem Echo Dot über Alexa gesteuert wird auch über Domoticz ansprechbar sein. Da ich bei den vielen Geräten bei Alex eine ordentliche Oberfläche vermisse um den Überblick zu behalten. Außerdem ist Alexa beim Steuern in Abhängigkeit oder eben über bestimmte Trigger nicht wirklich gut.

    Ich sehe, Du bist mir auch bei den RGB Lampen um einiges voraus. Ich hab mir jetzt 5 von den sonoff B1 gekauft und die sind selbst beim Ali 3 mal so teuer wie die AILight Lampen, die Du ansprichst. Ich hab dazu allerdings kein Shop gefunden, nur eine Seite wo ein Herr Perez erklärt was man damit anstellen kann.

    Sieht aber schon mal besser aus als die B1 von sonoff, da hier nur 3 RGB LED verbaut sind und die Dinger deshalb im Farbbereich sehr düster sind.

    Da ich mir schon einen der MagicHome WiFi RGB Controller mit Tasmato geflasht habe und das Ding danach sich zwar über die Tasmato Weboberfläche ansprechen lässt, allerdings kein Licht mehr schaltet, hab ich erst gar nicht angefangen einer der B1 zu öffnen.

    Tasmato würde das ja unterstützen und als Device kann man es auch einstellen, nur wie steuere ich hier die Farben und das Licht allgemein? Geht das dann auch wieder über z.B. Domoticz? Hast Du auch schon was mit den MagicHome RGB Controllern gebastelt? Ich finde die Dinger echt super und 5 Meter wasserdichtes gutes RGB LED Band kostet beim Ali auch gerade mal 7€. Hatte bei mir eh schon viel von den Streifen verbaut und nur die Controller gewechselt, was mit der original FW und Alexa ja sofort super läuft und die Dinger verdammt hell sind.

    Noch nicht mal das erste Projekt angefangen und schon Fragen zum nächsten :D

    Nobbi alter Kolege, ich hab 25 Jahre Siemens hinter mir;)

    Ja Linux muss ich wohl doch noch umsteigen als alter Fensternutzer und das mit dem iPhone kann ich voll nachvollziehen. Ich bin schon eh und je ein Androide und kann die Apfel Jünger um ihre Kultgeräte nur mitleidig belächeln, ist aber ein anderes Thema.

    Das ich über Dein Beitrag vom Donnerstag noch nicht gestolpert bin wundert mich allerdings etwas, da der alle Schlüsselwörter enthält, nach denen ich mir die Finger wund google. OK, jetzt hab ich das Ding und freu mich schon auf die Post am Dienstag, die mir hoffentlich den PI ringt.

    Mal sehen wie weit ich komme ohne Dich belästigen zu müssen, ob ich Dich dann bei Facebook suche ist was anderes, da weigere ich mich schon seit Jahren ein Konto anzulegen, ist aber auch ein anderes Thema.


    Dir noch ein schönen Sonntag, bis demnächst :thumbup:

    Servus Nobbi,


    also Domoticz hab ich genommen, weil es hier öfter erwähnt wurde und ich bis vor ein paar Wochen nicht den Hauch von einem Plan hatte, was es in diesem Bereich überhaupt gibt. Da ich noch keinen PI habe, wollte ich eben mal unter Windows sehen was da so geht und wie man das einrichtet. Dabei musste ich mal wieder feststellen, dass ich mich doch schon 10 Jahre früher hätte damit befassen sollen ;)


    Somit bin ich eigentlich noch an nichts gebunden und offen für Vorschläge und was Du schreibst, hört sich schon mal nicht schlecht an. Ich hab ne Dreambox und da noch nicht mal Kodi drauf laufen, ist für mich auch nicht wirklich relevant, da ich eher seltener zum Video schauen komm und wenn ich Musik hören will, dann macht das Alexa über BT an der großen Anlage sehr gut (bis jetzt).

    Wie ich überhaupt drauf gekommen bin, das ganze über eine Oberfläche automatisieren zu wollen, ist auch schnell erklärt. Ich hab mittlerweile viele Sonoff Schalter bei mir im Einsatz und auch die Heizung über Alexa laufen, da mich aber die China Cloud etwas stört, die mit Tasmota geflashten MagicHome RGB Controller irgendwie nicht laufen und ich die Sonoff Touch Schalter nicht mehr über die APP in gegenseitiger Abhängigkeit steuern kann, war es eben Zeit, sich in diese Richtung zu bewegen.


    Du scheinst genau zu wissen, was hier geht und viel wichtiger, wie man das alles zusammen schustert. Die Testphase über Windows hab ich schon verworfen, weil es später eh über den PI laufen soll. Deshalb würde ich gerne Deine Hilfe beim Einrichten des PI in Anspruch nehmen. Im Normalfall blick ich recht schnell durch, wie was läuft, wenn ich es erst mal vor mir und die ersten Erfolge selber auf die Reihe gebracht habe.

    Also was schlägst Du konkret in meinem Fall vor? Es muss noch nicht mal Domoticz sein, da ich eigentlich eh bei Null stehe und mir bis jetzt nur mal den PI 3 B bestellt habe auf dem das ganze laufen soll. Es sollen auch erst mal nur die Sonoff Schalter eingebunden werden. Wenn das läuft und mein ersten Erfahrungen damit stehen, kann's natürlich weiter gehen, da der PI ja wesentlich mehr kann als nur ein paar doofe Schalter verwalten 8)


    Gruß

    Jan

    Ja das ist schon klar und ich hab da auch bei nur einem eingetragenen Gerät logischerweise die 1 von Domonticz vorgegeben und auch eingetragen. Hab mich heute zu dem Thema auch etwas belesen und festgestellt, dass ich doch besser warte, bis mein Pi da ist, da sämtliche Anleitungen nicht für Windwos gemacht sind.

    Genau hier hatte ich auch meine Probleme den MQTT Broker Mosquito unter Windows vernünftig zum Laufen zu bekommen. Ich denke mal mit der englischen Anleitung vom Link oben müsste das ganze auf dem PI recht schnell laufen. Bin dann mal auf Euer Video gespannt, ob das mir das dann die restliche Erleuchtung bringt.

    Soweit so gut, da ich hier noch gar kein Plan habe, ein paar grundlegende Fragen dazu.

    Ich hab jetzt in Domoticz ein Sonoff als Schalter eingerichtet, den kann ich auch aus und einschalten, allerdings ist das meinem Sonoff recht schnuppe. Wie bekomme ich jetzt die Verbindung vom Sonoff zu Domoticz geregelt? In der Sonoff Domonticz Einstellung hab ich die IDX1 eingetragen (bei mir 1, da erst ein Gerät vorhanden).




    Ich bastle das ganze unter Windows, da mein PI erst nächste Woche kommt. Ich glaube ich hab mein Problem erkannt (was mich allerdings auch nicht weiter bringt). In einer recht guten Anleitung auf englisch ist die Rede vom MQTT Broker "mosquitto" und den bekomme ich unter Windows 10 nicht installiert, somit hänge ich hier in der Luft.

    Gibt's hier noch ne alternative unter Windows?


    Hier noch der Link zur englischen Anleitung

    Bin auch gerade am Basteln und hatte mir hier im Shop den bereits mit Tasmota geflashten Sonoff Basic mit Koppelrelais bestellt. Hab dann natürlich gleich mal im Webinterface geschaut was so geht und festgestellt, dass erstens kein Backup der Konfiguration gemacht werden konnte, zweitens nicht die aktuelle FW geflasht war und drittens, diese sich auch nicht direkt OTA updaten lies.

    Also erst mal die aktuelle FW.bin erstellt und OTA geflasht. Danach wollte sich der Sonoff einfach nicht mehr mit Alexa verbinden. So bin ich auf diesen Thread gestoßen und hab mir die user_config.h von JoergZ mal genauer angesehen. Da war dann auch bei meiner ein kleines Problem mit der Vermischung von fester und variabler IP vorhanden. Nach dem ich dann alles schön für den DHCP eingerichtet hatte, hat's auch wieder mit Alexa funktioniert.

    Da das alles für etwas mehr Verständnis gesorgt hat, gleich noch den Sonoff von der Küche ausgebaut und selber die Tasmota FW geflasht, diesmal die user_config.h gleich richtig angepasst und alles lief gleich beim ersten Versuch ;)

    Wenn bei Dir sich der Sonoff also seltsam verhält und nicht wirklich elektrisch zerschossen ist, sollte mit einem neu Flashen und der passenden config das Teil auch wieder laufen. Bei mir läufts mit Belkin WeMo Emulation und ausgeschaltetem MQTT sehr gut.

    Da bin ich mir jetzt nicht ganz sicher,glaube aber eher nicht. Ist einfach ne VPN Verbindung, die die APP aufbaut und hat mit dem myFritz Konto eigentlich nichts zu tun. Das ganze funktioniert ja auch wenn man eine andere VPN vom Handy auf die Fritz einrichtet. Allerdings braucht man dafür DynDNS und das spart man sich eben mit dem myFritz Konto.

    Fazit, es würde auch ohne die AVM-Cloud (myFritz Konto) laufen, ist mit aber wesentlich bequemer.

    Über eine Portweiterleitung kann man's auch machen, aber da hab ich dann auch einen offenen Port und mehr Gefummel beim Einrichten. Ich denke ist Geschmackssache, wie man das macht. Ich bevorzuge den Weg über die myFritz APP, weil's erstens sehr einfach und schnell geht und zweitens AVM doch als sehr seriös gilt.

    Jetzt habe ich es verstanden. Was vorher schön über die eWelink APP funktioniert hat, muss jetzt eben über z.B. Domoticz laufen. Hat natürlich den Vorteil, das sich somit nicht nur das Sonoff Zeug in Abhängigkeit schalten kann, sondern auch alles andere was ich da mit einbinde.

    Ich wusste, dass das mehr wird als nur auspacken und anschließen :)