Beiträge von Helfinger

    Das müsste doch bei Deiner aktuellen FW auch OTA funktionieren, wobei ich da eher abrate. Der Grund, Du hast vor dem flashen nicht zufällig zuerst den Flash gelöscht oder? Wenn ja wäre das nicht schlecht, denn ansonsten hast jetzt schon Reste der original FW im Flash und wenn Du nun Tasmota OTA drauf bügelst, dann hast noch zusätzlich Reste der aktuellen FW mit im Flash und das gibt bestimmt ein sehr komisches Verhalten der Sonoff.


    Wenn Du kein Java Script beherrschst, ist das bei IOBroker auch kein Problem, da man selbst als Laie sehr schnell mit Blockly zurecht kommt. Das ist dann quasi Java Script für Dummis, da hier fertige Blöcke als Bausteine nur noch zusammen gebastelt werden und somit ein Java Script bilden. Ich mach das auch damit und wenn man mal die Logik halbwegs verstanden hat, dann ist es wirklich recht einfach damit schnell mal ein paar Scripte zu erstellen.


    Du kannst ja auch die Sonoff in der HM lassen, denn über den HM Adapter dürfte die wohl mit allem im IOBroker auftauchen. Ich habe keine HM, deshalb kann ich da nicht wirklich was dazu sagen.

    Das Dach was Du suchst ist aber der IOBroker und darin wird alles vereint. So ist es eben am einfachsten. Schaus Dir mal an, dann verstehst das Prinzip. Zeitsteuerung machst bei Tasmota dann schon direkt, oder über den IOBroker und Scripten wenn andere Geräte mit einbezogen werden sollen.

    Irgendwie hab ich den Verdacht, Du hast IOBroker nicht verstanden.

    Die Sonoff in Homematic zu zu verbinden und dann das ganze in IOBroker ist kurz gesagt Blödsinn, weil am Sinn von IOBroker voll vorbei. Du packst die Sonoff in IOBroker und Deine Homematic ebenfalls und beide kommunizieren über IOBroker miteinander. Dann nimmst Tasmota und keine exotisches FW für die Sonoff und schon ist alle gut.

    IOBroker heißt eigentlich so weil er eben genau das macht Inputs und Autputs verwalten.


    Wenn Du Fragen zum IOBroker hast, dann bist im IOBroker Form auch besser aufgehoben als hier, sind zwar viele User von dort auch hier tätig, aber eben nicht alle.

    schreib das doch bitte gleich als Issues im Tasmota Adapter auf Github, dann kann das gleich in den Adapter eingepflegt werden.


    Wie in der original Tasmota ist die Shutter Finktion von Stefan jetzt mit drin? Braucht man dann die Fork eigentlich noch?


    Und vielen Dank für die Info.


    Gerade mal nachgeschaut und ja sollte ab der 6.6.0.14 mit drin sein. Muss ich am WE gleich mal testen :-)

    elocm

    Ja ist mir schon klar und hab auch das Video zu Kalibrierung von Stefan angeschaut (und ich hasse Videos) ganz schlau was er da rum rechnet bin ich allerdings nicht geworden.

    Der eine Positions DP ist abscheinend auch weggefallen, zumindest finde ich den bei mir nicht.

    Mich hat es auch nie gestört, das die Position nicht wiklich passt, da ich hier viel mit Scripten arbeite und eben dann die Position so vorgebe, wie ich sie später auch haben möchte.


    Wenn Du die Kalibrierung verstanden hast, kannst auch gerne ne Anleitungen dazu schreiben, pack ich dann ins Wiki mit rein;)

    Dann hast den Vorteil von festen IPs nicht richtig verstanden, denn damit kann man sich Verschiebungen durch den DHCP ersparen. Dazu sollte man aber wissen was man im Netz konfiguriert hat.

    Deshalb ist es einfacher wenn man dem Router sagt, er soll im DHCP Betrieb bekannten MAC Adressen immer die selbe IP zuweisen. So hätten Deine Geräte zwar beim Router Wechsel andere IP gehabt, aber hätten sich zumindest mal mit dem Router verbunden;)