Beiträge von Nightrain

    Danke euch für das Feedback.

    Ich findet es, auf dem Ast der Industrie bzw der Chinesen zu sitzen, eigentlich entspannt, absolut nicht negativ.

    Die günstigen Sonoff Geräte funktionieren seit langem problemlos, ich schätze mal, seit 3 Jahren ist es da wirklich ruhig.

    Für den Endverbraucher wie mich sind die Tasmota Varianten nicht nutzbar, da niemand einen 24/7 Server zu Hause haben möchte,

    die App fehlt und die Performance der Schalter bei Webzugriffen doch zu wünschen übrig lässt, auch ist die Konfiguration nicht

    selbsterklärend und ein einfacher Installer fehlt.

    Die Sonoff Geräte im Original kann man ohne jegliche Vorkenntnisse der Technik einrichten.

    Das ist bei Tasmota nicht der Fall.


    Ich denke an Dieser Stelle belassen wir es dabei, ich freue mich, die China Variante nutzen zu dürfen.

    Ich habe auch keinen Stress damit, dass die Chinesen wissen, welches Licht bei mir wann AN oder AUS geht.

    Meinen Segen haben Sie.


    PS: Das Licht ging übrigens nicht immer an beim Stromausfall. sondern wenn man den Schalter "AUS" gemacht hat, ging er sofort wieder an.

    Das passierte bei allen Tasmota Schaltern, des waren zuletzt 6 Leuchten, 3 in der Küche, 3 im Schlafzimmer.

    Schon nervig wenn man in Starbeleuchtung schlafen möchte. Es blieb mir nur, den Strom abzuschalten, also auch kein Wecker, kein TV etc.

    Das ist nun alles gelöst.


    Viele Grüße

    Fertig geflasht gekauft, da ich "User" bin und damit nichts zu tun haben möchte, habe ich die Geräte genau so gekauft.

    Und auch nie aktualisiert.

    Zumal, da muss ich ehrlich sein, ich auch kein Interesse daran habe, an den Geräten herumzulöten oder etwas zu aktualisieren.

    Das muss laufen, fertig.

    Und das tut es via China Server schon wesentlich besser.

    Aber gerne nehme ich mir etwas Zeit.

    Zunächst war die Idee, die Geräte ohne China-Server zu betreiben. Daher erschien mir die Variante "Tasmota" relativ einleuchtend.

    Also, 6 Stück davon beschafft, am DHCP Server statisches DHCP eingerichtet, soweit alles schick.

    Die Ernüchterung. In Gruppen gelegte Tasmota Schalter reagierten nicht immer. Die Gruppe "Küche" versagte vollends.

    Von drei Tasmota Schaltern reagierten nur selten alle Drei, ich musste den Befehl mehrfach wiederholen.

    Beim Ausschalten das gleiche.


    Dann kam das Problem dazu, dass bei Stromausfall oder Sicherung AUS/AN das Licht immer brannte. Doof wenn der Elektriker im Keller arbeitet,

    während man ausser Haus ist, und kommt bei Festbeleuchtung heim.


    Nun kam noch das Geisterproblem dazu. Man sitzt und schaut TV, plötzlich gehen die Geräte an, und nicht wieder aus.

    Es half nur Strom ziehen.


    Fazit: Auf die Originalen Sonoff Geräte gewechselt, die Gruppen/Szenen klappen super, ich kann Timer setzen und alle Geräte reagieren in Gruppen

    gleich schnell und gehen auch entsprechend an.


    Soweit mein Endruck von Tasmota. Ich hoffe das war neutral genug dargestellt, für den Ottonormalverbraucher ist die Orignalvariante

    einfach wesentlich angenehmer.

    Ich habe das Problem gelöst.

    Geräte mit Tasmota sind Alle entfernt, Original Sonoff mit China Server Anbindung, und alles läuft :)
    Ich bin Anwender, will nicht basteln, und das ist zu sehr Bastelei mit diesem Tasmota Zeug.


    Nicht böse gemeint, aber für den heimischen Anwender ungeeignet, da keine iPhone App, kein Timer, keine einfache Einbindung,

    und das Geisterverhalten beschert mir ne teure (!!!) Stromrechnung.

    Bei mir haben genau in meinem Urlaub die Leuchten ALLE gebrannt, ausschalten war nicht.

    Zumindest die Küche und das Schlafzimmer, das waren die letzten 6 Tasmota Schalter.


    Also, weg mit dem Zeug, jetzt bin ich zufrieden, endlich reagieren alle Schalter gleichzeitig (war vorher nicht der Fall, musste den Sprachbefehl

    manchmal wiederholen bis alle Schalter aus einer Gruppe mal reagiert haben) und schnell.

    Und das passiert ganz plötzlich bei allen Schaltern gleichzeitig ?

    Ich habe keine MQTT Broker oder wie das heisst, nur die Tasmota Software und einen Echo Dot.

    Ich habe heute alles 7 Stunden lang stromlos gehabt, Stecker rein, Licht ist sofort an.

    Aus geht nicht, alle 5 Schalter verhalten sich äquivalent,

    Ich glaube, der Kram fliegt raus :)

    Hallo Zusammen,


    ich frage mich, ob es euch mit den Sonoff Basic Schalten in Verbindung mit Tasmota (diverse Versionen) auch so geht.

    Folgendes Phänomen, das nervig ist:

    Die Sonoff Basic Schalter führen ein Eigenleben. Das Licht geht immer wieder an, ich sitze im Raum und schweige, mal geht ein Schalter an, mal auch 4,

    wenn ich dem Echo sage, Sie solle das ausschalten, geht es kurz darauf wieder an, oder es macht klick und das Licht bleibt an, dann gehen zwei nebeneinander liegende

    Lampen an, usw usw. Das habe ich ausschliesslich mit Tasmota.


    Hat jemand etwas ähnliches ? Während ich diesen Text geschrieben habe, sind 3 Lampen angegangen. Nun sind alle Tasmota Geräte vom Netz getrennt Strom weg.


    Hat jemand auch ein ähnliches Phänomen ?

    Das trat auf einen Schlag auf.