Beiträge von int2k

    [...]


    In den Zeitprogrammen einen Timer auf 00:00 Uhr und auf "Regel" konfigurieren der täglich um 00:00H die Variable zurücksetzt.


    [...]

    Schaut auf den ersten Blick gut aus. Er zählt brav hoch, sofern die Gsound "ON" ist.

    Zum Verständniss: Der Timer in den "Zeitprogrammen" setzt die Var wie genau zurück? Geschieht das über das

    Code
    ... clock#timer=1 do var1 0...

    ?


    Und noch eine kleinigkeit: Er published das als "stat/gosund/RESULT" - konkret in einem JSON, was da auf den MQTT gelegt wird. Problem an der Sache: Der Wert sollte ein Integer oder Float sein, kommt aber als String.

    Also statt {"Add1":500} kommt ein {"Add1":"500"}


    Kann man das ändern? Und gibts die Möglichkeit die Variable anders zu benennen?

    Hallo zusammen,


    ich suche verzweifelt nach einer Möglichkeit, dass Tasmota mir über MQTT mitteilt, wie lange ein GPIO (Hier: Gosund-Steckdose) in den letzten 24h bspw. auf dem Status "On" steht.


    Hintergrund:

    Ich habe in Node-Red eine PV-Überschusssteuerung für einen Heizverbraucher (ca. 300W) implementiert.

    Dazu lese ich am Zentralzähler (ebenfalls Tasmota per MQTT) aus, ob aktuell min. 500W eingespeist werden. Ist das der Fall, wird die Gosund angeschaltet.

    Steigt der EVU-Bezug über 200W wird der Verbraucher wieder ausgeschaltet. Eine klassische Hysterese also.


    Das klappt auch super. Allerdings gibt es Tage, an denen die Sonne zu wenig scheint, und der Verbraucher somit nie angeschaltet wird.

    Idee ist nun folgende:

    - Ist der Verbraucher kürzer als nn Minuten in den letzten 24h eingeschaltet gewesen, dann übersteuere (per Node-Red) die Hysterese und schalt das Ding ein.

    - Ausschalten, sobald schwellwert (der Laufzeit) überschritten.


    Klar könnte man das auch komplett in Node-Red lösen, in dem man einen Timer mitlaufen lässt und da dann die Logik draufsetzt.

    Ich hätte es aber halt lieber, wenn Tasmota mir über mqtt mitteilt, wie lange das Teil in den letzten 24h "an" war.


    Habt Ihr eine Idee, wie man das ggf. mit dem Scripting lösen kann?


    Beste Grüße

    iNT2k