Beiträge von lcspooner

    Ohne Spannungsmesser ist das schlicht ein Ratespiel und bei 230V sollte man nicht so viel rum raten. Kauf Dir einen dann bist auf der sicheren Seite und teuer sind die auch nicht.

    Naja. Wenn nix kaputt gehen kann, dann gibt es nur zwei Varianten :D

    Würde halt die Kabel an L abwechselnd anlegen und schauen, ob der Shelly im WLAN auftaucht. Sollte dann ja nur bei L anliegend auch zu finden sein oder?


    Hab im Tasmota nix in der Konsole geändert. Das kann aber nicht das Problem sein weshalb er angeschlossen nicht im WLAN zu finden ist aber über das Lampenkabel schon?

    Ist Tasmota drauf. Also wenn ich den so anschließe, ist der Shelly nicht mal im WLAN zu finden. Er scheint gar nicht an zu sein. Das Relais daneben ist genau angeschlossen. Da ich kein Strommmessgerät da habe, komme ich schienbar nicht weiter. Kann man nicht anhand des Relais bzw der Bilder sagen, was was sein muss? In dem Video wird braun auch an O angeschlossen. Hatte daher gedacht, dass einer der schwarzen L ist und einer den Schaltimpuls gibt.


    Kann ich sonst die schwarzen Kabel abwechselnd in den L des Shellys stecken und so rausfinden, wo L ist?

    Das ist eigentlich noch einfacher, weil der exakt so angeschlossen wird wie der Eltako vorher. Wenn das nicht funktioniert hast entweder Isolierung mit eingeklemmt, oder L falsch genommen. L sollte braun sein.

    Habs nochmal mehr angeschlossen. Gibt nur das eine braune Kabel wie auf den Fotos zu sehen ist. Dafür sind zwei schwarze dabei.

    Ich brauche nochmal deine Hilfe :D


    Ich habe einen Rapamat SE681 Stromstoßschalter im Schaltkasten verbaut. Diesen habe ich nach folgender Anleitung durch einen Shelly ersetzt:


    Scheinbar bekommt der Schelly keinen Saft. Hab ihn ausgebaut und nochmal an das Lampenkabel angeschraubt. Hier geht er. Am Rapamat ist eine braune, eine blaue und zwei schwarze Adern angeschlossen:

    blau: A2, braun:2, schwarz: A1 und 1



    Nehme immer Strom vom ganzen Haus runter bevor ich dabei gehe. Passiert also nichts.

    Hab gerade mal nachgelesen. Es gibt in Deutschland scheinbar auch keinen Konsens wo der Außenleiter in der Steckdose angeschlossen wird (rechts oder links). Wenns also nicht läuft, den Schalter um 180° drehen und nochmal einstecken, richtig?
    Will mir die Teile nicht zerschießen :(

    Also nochmal (will mir den Shelly nicht zerschießen)


    Blau vom Stecker an Wago-Klemme und von dort ein blaues Kabel an N und eins an die Lampenfassung.

    Braun vom Stecker an Wago-Klemme und von dort ein braunes Kabel an L und eins an I. Dann ein braunes Kabel von O zur Lampenfassung.

    So nun korrekt? xD

    Die beigelegte Anleitung, die sich fast ausschließich auf die Software bezieht?

    Ich hatte den Shelly eben schon in Betrieb mit blau in N und braun in L.

    Verstehe deine Beschreibung so nicht :D Bin da noch relativ frisch. N+L braucht der Shelly um selber Saft zu haben. I/O um zu Schalten per WLAN. So richtig?

    Also:
    blau: Wage-Klemme und blau aus Kabel einmal an die Lampenfassung und einmal an N.

    braun: Wago Klemme und braun an L und I sowie braunes Kabel zur Lampenfassung.


    So?

    Hi.


    Ich habe vor eine Lampenfassung, die zu Hause herum liegt und in die Steckdose eingesteckt werden kann, mit einem Shelly zu versorgen.

    Das Kabel enthält zwei Adern (blau und braun). Ich möchte nun den Shelly als WLAN-Schalter nutzen und die "Lampe" in der Steckdose belassen (müsste sonst immer das Kabel ziehen).

    Wie muss ich den Shelly anschließen? Also blau in N und braun in L. Wie sind I/O und SW anzuschließen?

    Ich finde nur Anleitungen für einen eingebetteten Schalter.


    Viele Grüße und Danke.

    Ich probiere es mal. :)

    Hatte die Dose ja noch gar nicht geflasht. Die geht nur einfach nicht. Wird auch von der Gosund-App nicht gefunden. Hab ich probeweise im Gast-WLAN eingerichtet.

    Danke für den Tipp.

    Hi.


    Ich hab mir 4 Gosund SP111 Steckdosen gekauft. Drei gehen davon. Die letzte ging jedoch leider nicht wie ich feststellen muss. Da ich drei geflasht habe, kann ich nicht alle vier zurück schicken :(.

    Die Dose zeigt mein Einstecken einmal kurz die blaue LED und ist dann tot. 5 Sekunden drücken etc bringt nichts. Habe die anderen Dosen OTA geflasht. Morgen kommt mein FTDI.

    Besteht potentiell ne Chance die Dose per Kabel zu flashen?


    Vielen Dank.

    Mich stört bei den Echo Geräten halt , dass deren Mikrofon so derart sensibel ist, dass sie sogar flüstern verstehen und darauf reagieren. Ich hab aktuell nur den einen Dot und der reicht für das gesamte Haus.


    Facebook etc nutze ich nicht. Wäre mir halt lieber, wenn es einen Service gäbe, der offline ist. Würde ihn nur für Lampen etc nutzen.

    Also bin mit der Birne zum Router umgezogen. Gleiches Verhalten. Wenn ich wüsste wie die aufgeht, dann flashe ich auch per Kabel. Löten kann ich :). Brauche nur den FTDI, den ich nochmal nachbestelle. Es gibt ja auch abgespeckte Fijrmware-Versionen. Sollte man da eine von reinnehmen? Die Verzögerung kommt ja erst seitdem ich das gestern auf Deutsch umgestellt habe. Vorher hab ich per Web-Interface geschaltet und es ging zu 100%. Nur ohne Emulation keine Alexa-Einbindung.


    Wo ist da der Unterschied zu wifiman.bin, Tasmota.bin, minimal.bin und Deutsch-bin? Ich brauche das eig. nicht auf Deutsch. Bin der englischen Sprache auch mächtig. Wollte es nur testen ^^.

    Kann beim nochmaligen Flashen der Speicher auch irgendwann mal voll sein? Oder wird das nur übergeflasht.