Beiträge von Marc

    Ich glaube, dass ich mein Problem gerade selber gelöst habe.


    In einem anderen Thread habe ich einen Hinweis auf "jq" gefunden.


    Hier der Link für die Nachwelt:

    https://wiki.ubuntuusers.de/jq/


    Beispiel:

    Wenn man den Status 10 (StatusSNS) in eine Variable ($test) gespeichert hat, kann man ganz bequem über Pipe einen Wert herauslesen:

    Code
      echo $test | jq ".StatusSNS.ENERGY.TotalStartTime"

    Hallo,


    ich bastel gerade an einem Bash-Script.


    Mit einer curl-Abfrage:

    Code
    test=$(curl --silent 'http://192.168.0.128/cm?cmnd=Status%205')

    bekomme ich folgende Daten in die Variabel:

    Code
    {"StatusNET":{"Hostname":"tasmota-128","IPAddress":"192.168.0.128","Gateway":"192.168.0.10","Subnetmask":"255.255.255.0","DNSServer":"192.168.0.4","Mac":"xx:xx:xx:xx:xx:xx","Webserver":2,"WifiConfig":4}}

    Ich möchte nun einzelne Daten daraus sicher extrahieren. Bisher habe ich nur die cut-Funktion dafür gefunden:

    Code
    echo $test  | cut -d\" -f10

    So springe ich an die 10. Stelle der Anführungsstriche.


    Ergebnis:

    Code
    192.168.0.128

    Das funktioniert zwar, befriedigt mich aber nicht wirklich. Wenn nämlich irgendwann durch neue weitere Werte sich die Reihenfolge ändert, bekomme ich falsche Ausgaben.


    Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich das eleganter handhaben kann?

    Hallo,


    ich habe ein paar Steckdosen (z.B. Gosund/Blitzwolf) mit Energiemessung.


    Das Kalibrieren mit einer 60W-Glühlampe funktioniert auch tadellos.


    Wenn ich aber die Firmware update (z.B. von 7.2 auf 8.1) und zusätzlich einen Reset 5 ausführe, gehen die Kalibrierungsdaten wohl auf jeden Fall verloren.

    Das ist natürlich etwas nervig, wenn man viele Steckdosen hat und neben der Firmware auch noch jedesmal kalibrieren muss.


    Von meinem technischen Verständnis her, müssten die Kalibrierungsdaten (Beispiel 12808 u. 3547) außer für die Spannung doch jedesmal gleich sein, oder?


    Code
    CMD: VoltageSet 231
    RSL: RESULT = {"VoltageSetCal":1986}
    CMD: PowerSet 60
    RSL: RESULT = {"PowerSetCal":12808}
    CMD: CurrentSet 260
    RSL: RESULT = {"CurrentSetCal":3547}

    Wenn ja, wie kann ich diese Werte über die Konsole wieder einspielen?



    Nachtrag:

    Nach reiflicher Überlegung ist das wohl leider Blödsinn. Die Spannung ist ja nicht immer gleich, somit ist der Wert für "CurrentSet" auch immer etwas anders. hmm...

    Als Spannung wird 280V angezeigt...

    Ja, war bei mir auch so hoch.


    Vernünftiger Multimeter ran und dann auf der Konsole:

    Code
    VoltageSet 231.0

    Die Zahl natürlich mit der Voltzahl vom Multimeter austauschen.


    Für die Wattzahl brauchst du z.B. eine 60W-Glühlampe, z.B. so:


    60W-Glühlampe, Fassung und Stecker bekommt man im Baumarkt zusammen für unter 5 Euro.


    Anstecken, einschalten und dann auf der Konsole:

    Code
    PowerSet 60.0

    Nun noch die 60 durch die Voltzahl teilen und mit 1000 multiplizieren (Bsp.: 60/231*1000) und das Ergebnis in die Konsole:

    Code
    CurrentSet 259.7

    Fertig!

    Leider werden auf der Hauptseite aber nur die Energiewerte aber keine anderen Leistungsdaten ausgegeben.

    Hallo Peter,

    heute kam meine Blitzwolf SHP6 an und ich stand vor dem gleichen Problem. Sie lässt sich schalten, aber die Energiewerte werden nicht angezeigt.


    Lösung:

    Du musst die Vorlage einfügen (Einstellungen => Sonstige Konfiguration => Vorlage). Nach dem Einfügen nicht vergessen das "aktivieren" anzuklicken und dann zu speichern.


    Es gibt zwei Varianten, einmal für die 10A (2300W):

    Code
    {"NAME":"BW-SHP6 10A","GPIO":[158,255,56,255,0,134,0,0,131,17,132,21,0],"FLAG":0,"BASE":45}

    und einmal für die 15A (3450W):

    Code
    {"NAME":"BW-SHP6 15A","GPIO":[56,255,158,255,132,134,0,0,131,17,0,21,0],"FLAG":0,"BASE":45}

    Die Angaben (Ampere und Watt) stehen innen wie auch klein auf der Außenseite.


    Viel Spaß!

    Ich habe diese Steckdose schon mehrmals per Löten, FTDI, usw. geflasht. Die Pins sind beschriftet und liegen an der kleinen Karte, die im rechten Winkel zur Platine aufgesetzt ist.


    Inzwischen habe ich im Dezember und Januar diese Steckdosen ohne Öffnen einfach per Tuya-Convert geflasht. Klappte einwandfrei.

    Ich hatte beim Updaten bisher keine Probleme. Erst die minimal.bin, dann die neue Firmware. Dabei gehe ich nicht über OTA, sondern lade mir vorher die Dateien runter und wähle die direkt aus.


    Vielleicht probierst du es noch mal an einem Versuchsobjekt bzw. wählst ein Sonoff-Gerät aus, welches bei dir am "besten" erreichbar ist.

    Erst mal abonniert. :)

    Richtig gut gefallen hat mir die Idee von Christian Bleser, wo das Display bündig mittels Magneten an der Wand hängt.


    Ich frage mich aber, warum man so viele Displays benötigt, sprich wohl in jedem Raum eins. Schalten die Displays sich wenigstens ab, wenn man sie nicht braucht? Wenn ja, reicht einmal drauftippen um sie zu reaktivieren?


    Ich wünsche eine schnelle Genesung wegen dem Fuß.

    Hallo,


    ich habe auf einem Raspberry3 mit Docker den Container joshuacox/mkdomoticz:arm zum Laufen bekommen.

    Code
    docker run --name=domoticz \
    >         --privileged \
    >         --cidfile="cid" \
    >         -d \
    >         -p 8080:8080 \
    >         -t joshuacox/mkdomoticz:arm

    Die Weboberfläche von Domoticz kann ich über Port 8080 ansprechen.


    Danach stecke ich aber irgendwie fest und ich verstehe die Zusammenhänge nicht.


    Auf meiner Test-Steckdose (192.168.0.121) habe ich MQTT aktiviert. Somit war dort auch die Konfi für Domoticz freigeschaltet. In Domoticz habe ich versucht über "Hardware" sie einzutragen. Hier ein Screenshot:



    Und hier der Screenshot aus der Tasmota-Oberfläche:


    Habe ich was falsch gemacht?

    Kann mir jemand das erklären?

    Würdest du mir mit dem einbinden helfen "Cronjob auf das Script"

    Schau mal hier:

    http://raspberry.tips/raspberr…m-raspberry-pi-einrichten


    Zu meinem Script:

    Ich frage derzeit um 3.30 Uhr meine vier Steckdosen ab. Inzwischen habe ich auch ein Script gebastelt, welches die Werte auf Yesterday, 7 Tage, 30 Tage, 90 Tage und 180 Tage ausrechnet, die Durchschnittswerte anzeigt und auch farblich markiert die Prozente jeweils angibt.

    Mein Script ist aber inzwischen ein Moloch, da ich immer wieder rumgebastelt habe. Ich will die nächsten Wochen das noch mal überarbeiten bzw. neu setzen. Wenn ich soweit bin, veröffentliche ich hier die neueste Version.


    Probiere auch mal den Lösungsweg von Einstein67. Der ist auch super. So hat man gleich eine grafische Auswertung.