Beiträge von gratzer

    also ich hatte heute etwas Zeit mir das nochmal anzuschauen und anscheinend hatte das MQTT-Gateway etwas in Domoticz, nachdem ich dieses einmal entfernt habe und nochmal hinzugefügt und eingestellt funktioniert zumindest die normale schaltung wieder:)

    ok also ganz genau weiß ich denoch nicht was ich alles posten soll


    Ich habe einen Rasp 3b+ auf dem hab ich Domoticz laufen

    installiert sind verschiedene geräte Shelly, Sonoff,...


    Hier kann jedes einzelne gerät von der Weboberfläche selber und von der Domoticz Seite angesteuert werden.

    Aber wenn zB der Schalter 1 mit idx 1 schalte, schaltet dieser auch in der Domoticz-Seite die IDX 1 aber die GEräte mit IDX 1 werden nicht geschaltet, also Visuell in der Domoticz-Seite schaltet alles aber der Befehl geht nicht weiter zu den Geräten nur eben geräte die direkt am schalter der geschaltet wird angeschlossen ist wie zB bei einen Shelly.

    Also auf dem Tag genau vor einem Jahr ging bei meinen Smarthome das Licht aus und nun ist es wieder soweit.


    Nachdem Update von Domoticz ging nichts mehr, habe danach meine Backups verwendet aber auch diese waren anscheinend defekt und somit Karte neu mit frischen Image überspielt und Domoticz neu installiert sowie einige Geräte eingelernt


    Jetzt habe ich allerdings das Problem das ich alles nur via direkten Schalter und über die Weboberfläche schalten kann aber nicht über verschiedene Schalter mit gleicher IDX Nummer


    Also ich habe einen Sonoff Touch 2 Kanal, hier ist bei einen nur eine IDX Nummer eingegeben und schaltet damit einen entfernten Sonoff mit selber IDX. In der Domoticz Weboberfläche wird auch geschaltet wenn der schalter getätigt wird aber bei der Lampe selber kommt kein Signal an zum einschalten.

    Das selbe ist auch bei allen anderen geräten, es geht nur direkt über die weboberfläche das alle mit selber IDX geschaltet werden oder nur diese geräte die direkt am schalter hängen wie bei den Shelly´s.


    Vermutlich ist es eine Kleinigkeit aber ich komme einfach nicht drauf was da wieder sein kann

    Also "1" vom Shelly geht auf "L + I" vom Shelly , 2 geht auf "o" , "A1" geh auf N und "A2" geht auf "SW" vom Shelly, hier kann dann auch sein das du auf SW+N zB. 60-130V messen kannst..... das ist egal das ist einfach so!

    Das einzige was noch sein kann weil du ja geschrieben hast das der FI fällt ist das deine Tasterleitung und deine Lampenleitung verschiedene Stromkreise sind, hast noch wo einen2.Verteiler mit einen FI wo eventuell das abgesichert ist?

    den eltako kannst aber ganz ausbauen den musst nicht drinnen lassen dann passen auch die Messwerte!


    Aber wennst keine Glimmlampen drinnen hast brauchst gar nix machen, einfach umhängen, also eltako raus shelly rein und es wird klappen..egal was das messgerät sagt (230V sollen schon sein auf L+I+N)


    also die vorhandenen Drähte einfach am Shelly anhängen.

    Aufwand eigentlich in dem Fall fast keiner...


    bei deinen "Rapamat" ist "a" oder "b" dein "SW" und "N" beim Shelly aber wer ist wer ohne messen schwer zu sagen


    dann 1+2 , einer ist "L" und er andere die Lampe "o"


    Anhand des Bildes würde ich sagen ist "B" = N (Blau) , "A" ist "SW" und bei 1 + 2 keine ahnung, vielleicht siehst du das einer der drähte auf einen Automaten geht, also die zuleitung ist, dann ist dieser L + I am Shelly und er andere "0" am Shelly


    Aber wie gesagt ohne Messung obs passt.......

    Der Shelly benötigt 1 Phase und 230Volt


    Vielleicht ist bei dir der Neutralleiter getastet deswegen die 130v.


    Schick mal ein Foto vom aktuellen Stromstoßschalter wie er angeschlossen war mit welchen Drähten vielleicht kann man dir dann sagen was wohin gehört

    Am Taster kann es liegen wenn die Leitung über 25m ist dann können störungen auftreten, oder auch Glimmlampen die auf der Tasterleitung hängen

    Eigentlich kann man nur sagen das du es nicht wie im Video dargestellt dann auch angeschlossen hast.


    Kontrolliere nochmal alle Anschlüsse.

    L+N = Dauerstrom 230V ~

    SW = der Schalter/Taster

    I = Dauerstrom

    0 = Abgang zur Lampe


    Beim Eltako

    1 +2 = L + Lampe

    A1+A2 = Tasterdraht und L



    Hast du Glimmlampen oder mehr als 25m auf deiner tasterleitung, dann benötigst noch einen Widerstand .


    bei den Phasen einfach durch zu tauschen ist auch nicht die beste Idee wenn man wie du sagtest "keine ahnung" hat . Kenne zwar die gegebenheiten nicht aber da kann schon passieren das du dann 2 Phasen anhängst und dann liegen 400V drauf.

    Also kurz und einfach gesagt... wennst schon mehrere Shelly installiert hast ... hier ist das selbe zu machen, es hat sich nichts geändert!


    Du benötigst die gleichen Drähte aber zwar nicht unbedingt die gleichen Farben, den dem Strom ist es egal welche farbe drumherum ist.


    Aber du benötigst einmal L + N an jedem Shelly was aber laut deinen Foto nur L vorhanden ist!


    Dann geht beim Schalter mit einfacher Wippe die zwei schwarzen auf "0" beim Shelly, bei SW kommt der Schalter


    Bei deinen Serienschalter geht einmal der Blaue auf den einen "0" und der Gelbgrüne auf den anderen "0" des anderen Shellys , SW ist bei beiden wieder der Schalter , L+N natürlich auch


    Wie schaut überhaupt deine Wand dort aus?!!? Holzverkleidung? wenn ja dann tausche auch bitte die Dosen auf tiefere Dosen aus und baue nicht die Shellys hinter der Dose im "freien" ein den in die aktuellen Dosen wird nicht passen!

    Klar kann man messen welcher draht was ist aber dafür brauchst ein Messgerät


    Die Shelly funktionieren in einer anderen Dose also sind sie mal mit sicherheit in Ordnung.


    Funktionieren die Shelly auch so wenn sie aus der Dose hängen, bzw der gedanke war ob du dort alte Blechdosen hast und die abschirmen.


    Wahrscheinlich werden nur die Drähte irgendwie vertauscht sein bzw dein Blauer ist kein N-Leiter

    Kannst eventuell auch ein Foto machen wo man die Dose selber sieht und die Drähte die ankommen


    weiters schreibst du die Lampen sind in keiner Wechselschaltung aber beim 1. Bild ist eine solche angeschlossen... ist hier auch ein Shelly angeschlossen?

    also ich kenne diese Fritzbox nicht aber falls ich mich nicht verschaut habe ist das eher eine kleine..... dann kann schon sein das diese nur 10 WLAN Clients unterstützt. Habe auch einen kleinen Tenda Router wo verbaut der kann auch nur 10 WLAN Geräte, danach ist schluss! Mein Aktueller Router sagt max 64 WLAN Geräte


    Wenn alle 14 angeschlossen sind und du 1 von denen die du empfängst wegschaltest kann probieren ob ein anderer dafür sich einloggt, somit kann schauen ob der Router nicht mehr schafft

    ein Limit von den WLAN Clients ist nicht eingegeben bzw kann es sein das das gerät nur eine bestimmte Anzahl an WLAN Clients unterstützt, dieses Problem habe/hatte ich bei mir auch und bin dann einfach via Lankabel zu einen neuen Router und somit sind alle "Kabelgebunden"


    oder vielleicht ein IP Konflikt?

    wie war den der schalter vorher angeschlossen?


    wenn du schreibst die eine Lampe war über 2 Schalter angeschlossen dann waren alle drei klemmen beim schalter vorher belegt oder (Pfeil rein, 2x Pfeil raus)