Fritztelefon steuert Tasmota

  • In der Fritzbox lassen sich gut (unter Telefon>Telefoniegeräte>Live-Bild) URLs ablegen mit denen Tasmota-Geräte dynamisch gesteuert werden können (Weg von den Wandschaltern wenn man schon nicht Alexa nutzt).


    Mit dem Auslösen am Fritztelefon kommt dann dort die Ausschrift "Bildübertragung läuft" das ist ok! Aber um es perfekt zu machen ist mit der Funktionsauslösung folgende Ausschrift "Das Bildformat wird nicht unterstützt" besser durch ein Bild zu ersetzten, welches auf der FB liegt.


    Dazu finde ich aber aktuell keinen technologischen Ansatz: FTelefon URL > Tasmota-Gerät Rule löst Funktion aus und legt einen Link auf http://Fritz.box:49200/Dokumente/Bild.jpg, um was netteres dem Telefon zu reflektieren.

    Könnte da was gehen ohne externe Webserver zu bemühen? :rolleyes:

  • Moin.


    Ich glaub nicht das sich das so einfach realisieren lässt. Du wirst nicht einfach einen Link "setzten" können.

    Ein http Aufruf, auch der zu einem Image bzw. Stream erfolgt indem eine Webside auf einem Server aufgerufen wird und dessen Response dargestellt bzw. verarbeitet wird. In Deinem Fall müsste der Response eine Bilddatei sein. Das bedeutet die müsste vom Tasmote http Server zurückgegeben werden, oder zumindest einen Redirect auf den passenden Link (http status 302 mit redirect link, wenn dann das Telefon den redirct überhauüt verarbeitet)


    Man kann auch ein Bild in Base64 Codierung als "Text" in ner Webside hinterlegen aber in jedem Fall müsstest du Tasmota modden.

    Online Compiler


    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro Basic / MagicHome / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer / Gosund SP111 / ESP12E / WEMOS D1 Mini / ESP32Cam

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712/INA219/MHZ19B/DS3231

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/4xGoogle-Home-Mini

  • OK - Danke für die Expertise :thumbup:!

    Dann bleibe ich bei der aktuellen Variante unter ESP8266 und gebe mich mit der Lösung zufrieden.

    Bleibt der Umweg über einen ioBroker oder NGINX in der Zukunft als mögliche Lösung.