Magic Home RGBW Controller Zeitplan Update W-Slider

  • Moin.


    ich hab das mal jetzt auf nem ESP12 mal durchkonfiguriert.

    Das Problem ist das Tasmota davon ausgeht das die PWM Kanäle nicht getrennt geschaltet werden.


    Ich weiß nicht wie das bei dir Konfiguriert ist aber der Erklärung halber sagen wir einfach RGBW = PWM1/PWM2/PWM3/PWM4


    Tasmota erzeugt für alle 4PWM einen gemeinsamen Button und Slider für Farbe Helligkeit uns Sättigung.


    Entweder koppelst du den "W" Kanal aus indem du ihn als Relais konfigurierst, bekommst dafür einen eigenen Button, kannst aber dafür nicht mehr Dimmen und der W-Kanal geht für den Rest verloren. Nicht elegant.


    Besser wäre mit dem Bewegungsmelder und einer Rule den W Kanal mit Farbvorgabe anzusteuern.

    - Die Switch/Button lösen: Setoption114 1

    - Den Bewegungsmelder Eingang GPIO als Switch1 konfigurieren

    - Switchmode1 auf 1 oder 2 je nachdem ob Öffner Schließer Switchmode1 1

    - Die Dimmer Einstellungen von den PWM Kanäle lösen, damit wir Farbe Helligkeit einstellen können ohne das der Stripe angeht: setoption20 1


    Und jetzt musst du damit spielen weil ich keine RGBW Stripes habe um es zu testen. Entweder die Farbe für alle Kanäle per Rule geben aber eben RGB mit 0 Wert color <RRGGBBWW>, also color #000000FF oder mit white 100. White 100 Sollte eigentlich nur den weißen Kanal schalten mit 100%.

    Da gibts inzwischen so viele Varianten.... muss man testen. Wie gesagt ich hab kein RGBW um das selbst auszuprobieren.


    Mit der Rule schaltet der Bewegungsmelder den W Kanal ein, wenn die Bewegung nicht mehr anliegt beginnt eine Nachlaufzeit via einem Ruletimer (300 =5Min) der nach Ablauf die RGB wieder ausschaltet.


    Rule:

    rule1 on switch1#state=1 do backlog white 100; power1 1 endon on switch1#state=0 do ruletimer1 300 endon on rules#timer=1 do power1 0 endon


    (Kann sein das mit white 100 gar kein backlog und power1 benötigt wird.... verwendet man aber color RRGGBBWW und Setoption20 schon)

    Online Compiler


    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro Basic / MagicHome / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer / Gosund SP111 / ESP12E / WEMOS D1 Mini / ESP32Cam

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712/INA219/MHZ19B/DS3231

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/4xGoogle-Home-Mini

    6 Mal editiert, zuletzt von HoerMirAuf ()

  • Moin HoerMirAuf,


    RGBW = PWM1/PWM2/PWM3/PWM4 ist richtig,

    mit SetOption37 128 werden RGB und W getrennt mit dann 2 extra button im GUI (+ slider).


    sieht dann so aus (wenn der BWM auf Switch3 reagiert):



    und zB Vorlage:



    mit den Einstellungen und Rule aus #20

    wird das erreicht, was vom TE gefordert ist (wenn ich nichts übersehen habe).


    will man Helligkeit/Farbe mitsteuern, kann man das natürlich im backlog der rule auch unterbringen.



    PS: in deiner rule müsste switch1#mode... auf switch1#state.. geändert werden

    und wenn ichs richtig sehe gibt es noch keine option für einen "Master Control" Schalter, der den BWM unwirksam macht, während W manuell an.



    wenn man RGBW mit nur RGB testen will, kann man einen PWM4 hinzufügen der zB auf grün liegt

    (fürs testen ist dann halt statt RGB nur rot/blau vorhanden und W=grün)

  • Hi DejaWuest


    RGBW = PWM1/PWM2/PWM3/PWM4 ist richtig,

    mit SetOption37 128 werden RGB und W getrennt mit dann 2 extra button im GUI (+ slider).

    Ahhh ... danke für die Info und die Screenshots:thumbup:

    Ich hab das mit Setoption37 128 gesehen weil man dann ja mit den Dimmer<x> Befehl arbeiten kann.

    Aber hab's selbst noch nie umgesetzt.


    Mit den 3 Buttons werden bei Deiner Variant dann RGB-W-Relais1 geschaltet?

    PS: in deiner rule müsste switch1#mode... auf switch1#state.. geändert werden

    Korrekt, Schreibfehler. Ist korrigiert.


    und wenn ichs richtig sehe gibt es noch keine option für einen "Master Control" Schalter, der den BWM unwirksam macht, während W manuell an

    Ne, das ist in meiner Variante nicht enthalten. Da kommt's darauf an nach was man priorisiert. Nach dem BWM oder eben der manuellen Steuerung.

    Ich bin mal vom BWM ausgegangen. Man könnte es ja auch noch mit Sonnenaufgangs und Untergang Szenarien auf die Spitze treiben ^^


    Das ist richtig krass wie viele Möglichkeiten/Optionen gerade mit der Stripes PWM Steuerung machbar ist inzwischen und was es da für eine Menge an Syntax gibt.

    Online Compiler


    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro Basic / MagicHome / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer / Gosund SP111 / ESP12E / WEMOS D1 Mini / ESP32Cam

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712/INA219/MHZ19B/DS3231

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/4xGoogle-Home-Mini

    Einmal editiert, zuletzt von HoerMirAuf ()

  • Vielen Dank, da habe ich erstmal viel zu lesen.

    Das Bild zeigt meine Konfiguration. Da ist Weiß extra mit Slider und Schalter vorhanden. Der W-Kanal soll aber immer Volle Leuchtkraft haben. Also Schalter "Ein" und "Aus reicht.

    Wenn ich da was dimmen will, kann ich das ja auf dem Web-GUI machen.

    Ich glaube ich habe dank Eurer Anleitungen das Prinzip verstanden.

    "Backlog" hatte ich als Eintrag in eine Log-Datei verstanden (nicht nachgelesen was das wirklich ist :( )

    Wichtig ist mir, dass ich das verstehe, was mir hier gezeigt wird. Das hat aber immer geklappt, da alle Erklärungen sehr ausführlich sind!

    Vielen Dank, als Techniker denke ich oft nicht wie ein Programmierer... Auf die Idee die "PulseTime" solange der Schalt-Status auf "on" steht abzuschalten, kam mir nicht in den Sinn.

    Ich habe noch GPIO 0 , 1 und 16 frei. Die anderen sind alle schon belegt.

    Zitat

    Aufpassen musst du bei den Ports 0/2/15

    Ist hier GPIO oder D gemeint? Nicht das ich mich dabei lahmlege. Habe die laufende Konfiguration aber gesichert...


    EDIT: Blöde Frage von mir, es kann nur GPIO gemeint sein da es D nicht 15 gibt, sorry



    Ist für den Carport. Den Marder ärgern, indem immer nach Sonnenuntergang Licht RGB an geht und nach Sonnenaufgang wieder aus. Muss ich dann nicht ständig anpassen.

    Den W- Kanal schaltet ein Bewegungsmelder an, wenn ich oder der Marder langlaufen.

    Für den Fall, dass ich mal im dunklen an die Batterie oder den Scheibenwaschbehälter des Autos muss, soll der dann manuell geschaltet länger an bleiben.

  • Mit den 3 Buttons werden bei Deiner Variant dann RGB-W-Relais1 geschaltet?

    ja, genau,

    in der Reihenfolge Power1=Relay1("master control") --- Power2=RGB --- Power3=W (BWM/Switch3)


    es kann nur GPIO gemeint sein

    ja, damit sind GPIO0, 2 und 15 gemeint


    als Input (BWM / Switch) konfiguriert würde dann der ESP nicht mehr starten, je nach Bewegung.


    Für das virt. Relais aber unkritisch - funktioniert jeder freie port.


    Gute Idee als Marderschreck, wenn sich das liebe Vieh nicht daran gewöhnt (?)

    ich bräuchte sowas für (oder besser gegen) Wühlmäuse, aber da hilft wahrscheinlich nur eine Selbstschussanlage mit Buttersäure ;)

  • Zitat

    Gute Idee als Marderschreck, wenn sich das liebe Vieh nicht daran gewöhnt (?)

    Das ist gut möglich. Vielleicht kann man jede Nacht per Zufallsgenerator eine andere Farbe einstellen lassen?

    Auch unters Auto was raschelndes oder knisterndes (Blasenfolie o ä.) legen, damit er nicht von unten so einfach einsteigt.


    Bislang sind die Pfotenabdrücke auf der Windschutzscheibe und die "Losung" auf dem Dach ausgeblieben. Mal sehen wie lange...


    Wühlmäuse sind heftig, haben wir auch hinten im Garten. Der Kater fängt regelmäßig eine weg. Seine Anwesenheit allein hilft da bestimmt schon.

    Aber es sieht zeitweise wie auf nem Truppenübungsplatz aus. Überall sackt der Rasen ab wo Gänge sind.


    EDIT:

    So ich habe die Lösung aus Post 20 umgesetzt und es läuft wie gewünscht! :D

    Ich musste meine Regel1 (Sonnenzeit-Timer) nur auf "Rule2" umsetzen, da die ja mit RGB auf PWM2 weitergewandert ist.

    Mal sehen, ob ich damit richtig liege und das RGB zur Zeit angeht.

  • Bislang läuft das Modul standalone zuverlässig.

    Ich habe aber Probleme mit FHEM.


    Das Reading für "Color" was von diesem Modul an FHEM geliefert wird hat 8 Stellen! Also:

    "Color 30ADB3FF"


    Der MagicHome Controller liefert brav 6 stellig: (Auch auf Tasmota 9.5.0 geupdated)

    "Color 57D2FF"


    Dadurch bekomme ich im Tablet UI von FHEM das Colorwheel nicht zum laufen. Das kann den "Ist Status" der Farbe nicht lesen.

    Beim Magic Home geht das alles.

    Auch hat das "DevStateIcon" also das Icon im FHEM dadurch Probleme und zeigt nicht an, ob das Device an oder aus ist.


    Ich habe beide Controller komplett aus FHEM gelöscht und beide als "tasmota_rgbw_led" neu eingerichtet.


    Liegt das an der "Weiß-Trennung" die bei dem "Neuen" vorgenommen wurde, also der extra Weiß Kanal, abgekoppelt vom RGB?

    Oder warum ist das 8stellig?

    In der Konsole der Geräte ist das auch genau so zu sehen. Kommt also definitiv vom Device.


    EDIT:

    Ja das liegt am RGBW. Das Format ist nun RRGGBBWW. Das abschneiden von WW muss ich wohl im FHEM machen mit einem UserReading denke ich.

    EDIT2:

    Ja, das klappt mit dem UserReading "rgb {(substr(ReadingsVal($name,"Color",0),0,6))}

  • In den Docs zu Tasmota habe ich nun das folgende gefunden:


    Ich werde das auch testen. Das regelt die ordnungsgemäße Beleuchtung auch nach Stromausfall, wie ich las. Kommt bei uns selten vor und ist im Carport auch Wurscht,

    aber warum nicht noch mehr Luxus...