TYWE3S flashen mit FTDI232 Tasmota

  • Hallo Leute!


    ich habe mich hier angemeldet, da ich gesehen habe, dass ihr jemand bei einem ähnlichen Problem helfen konntet.


    In diesem Thread.


    Es handelt sich um einen Bewegungsmelder von HAMA welcher einen TYWE3S Chip verbaut hat und wohl dem Mirabella Genio I002576 Motion Sensor entspricht.


    Zum flashen wird ein FTDI232 benutzt, welcher auch ohne Probleme bei der BSD-34 funktioniert hat, somit ist der FTDI als Fehlerquelle für mich ausgeschlossen.


    Als Programm zum flashen nutze ich Tasmotizer.


    Jedoch wird keine Verbindung aufgebaut..


    Als Anschlussplan habe ich den Tasmotalink genommen. Aber Tasmotizer bleibt beim Verbindungsaufbau hängen und gibt dann eine Fehlermeldung aus.


    Ich habe mal die Fotos der Verbindungen und Fehlermeldung angehängt.. evtl. könnt Ihr mir ja helfen,.


    Vielen Dank!!



  • Hey Premo,


    danke für deine Antowort, Ich habe nochmals alle Lötstellen sauber gemacht, habe jetzt auch die spitze Spitze gefunden..


    Es funktioniert dennoch nicht..


    Muss ich evtl was beachten weil es auch die MCU RX/TX gibt?


    Danke

  • Moin Leute und ein gutes Neues Jahr!


    Also ich habe es versucht mit den Ideen von Helfinger und Locke, danke für die Vorschläge!


    Leider hat keiner davon zum Flashen geführt.


    Tot scheint das ding nicht zu sein, denn wenn ich es an den Strom anschließe fährt es normal hoch und ich kanns per HAMA-App bedienen..


    Noch jemand ne Idee, oder einen Vorschlag für einen guten Bewegungsmelder`?


    Danke

  • sorry, hatte kein Foto gemacht. Ich hatte jetzt aber eine Lampe wo ich auch ein Problem mit dem Verbindungsaufbau hatte und Flashen nicht möglich war.

    Zum Schluss habe ich das Tywe-Modul kpl. runtergenommen und konnte dann Flashen, danach wieder aufgelötet und es läuft.

    Warum es so war weiß ich nicht, bei meiner Lampe werden nur Rx, Tx, EN vom Tywe als Verbindung zum MCU der Lampe benötigt.

    Könnte mir vorstellen das beide IC's (Platine Lampe und Tywe) auf die Signale reagieren und dadurch keine Verbindung zustande kommt wenn der Tywe montiert ist.


    Antwort gefunden:

    https://tasmota.github.io/docs/TuyaMCU-Devices/


    Deine Anschlußpunkte sind ja richtig, probiere mal wenn Du den FTDI einsteckst und wenn der Tywe hochgefahren ist im Flashmodus erst dann den RST auf GND setzen und Flashen starten.

  • Moin, Erfolg!!


    Das Flashen hat mittels GPIO/Ground während des Hochfahrens und RST/Ground für flashen funktioniert!


    Sehr schön danke!


    Jetzt habe ich nur noch die Probleme, der PIR löst alle paar Sekunden aus obwohl keine Bewegung da ist. ich hab mal die Konsole angehängt.



  • Steht übrigens auch so in der Doku bei Tasmota für die Dimmer. Ich hatte da auch lange geflucht, weil ich genau das immer überlesen hatte.

    Mittlerweile steht es aber auch deutlicher drin :


    Zitat

    The easiest is to keep MCU disabled is by identifying the NRST/RST (Reset) pin of the MCU from its datasheet and connect it to GND for the entire flashing process. This will keep MCU disabled while you flash TYWE3S. If there are some contacts or test points in switches that connect to the MCU, you might be lucky to find contacts for RST that you can easily solder onto.

    Quelle:

    https://tasmota.github.io/docs/TuyaMCU-Devices/