Shelly 1 für Türöffner und Klingel Info

  • Guten Abend und hallo liebe Community,


    ich möchte 2x shelly 1 in meine Gegensprechanlage mit einer 12v dc Versorgung verbauen. Dafür möchte ich 2 Shellys einsetzen.


    Punkt 1 (1er Shelly):

    Das erste shelly1 soll durch Sprachsteuerung (Alexa) oder per App betätigung den Summer auslösen und nach eingestellter timerfunktion den Summer wieder ausschalten.

    Das bekomme ich hin.


    Punkt 2 (2er Shelly):

    Soll über SW das klingel Singnal als Schaltimpuls auffangen. Bei dem soll auch nur SW belegt werden. Nach dem Schalten informiert mich Shelly app über eine Szene (Meldung: Handy Info oder Email) das es geklingelt hat. Durch Timerfunktion würde der Shelly nach x sek. wieder ausgeschaltet werden damit ein klingeln immer wieder erkannt wird.


    Das zu meinem Plan. :)


    Meine Fragen zu Punkt 2 sind:


    1. Ist der Klingelimpuls ausreichent um den Shelly zu schalten?


    2. Welchen Schaltflächentyp sollte man für Punkt 2 am besten einstellen, wenn meine erste Frage möglich ist?


    Schonmal vielen Dank


    Lg

    1. Ich besitze solche Komfortteile nicht, kann also nur theoretisch darauf eingehen.
    2. Herkömmliche Klingeln arbeiten mit Niedrig-Wechselspannungen (bspw. 8V). Dieses Signal solltest du nur testen, wenn du den Verlust des Shelly 1 eingeplant hast. ;-)
      Vielleicht liefert dein "Klingelknopf" eine Niedrig-Gleichspannung. Dann bliebe zu prüfen, ob diese 12V nicht überschreitet.
      Siehe dazu auch Doku von Allterco Robotics, dort zu GPIO5.
    3. Bei Niedrig-Wechselspannung könntest du diese gleichrichten und glätten (1 Diode + 1 Kondensator, notfalls noch einen Widerstand und Z-Diode zur Spannungsbegrenzung + npn-Schalttransistor mit Collector an GPIO5 und Emitter an GND).
      Alternativen:
      Suche nach einem passenden Niederspannungs-Signal in deiner Gegensprechanlage und verwende dieses, bspw. zum schalten eines Relais, welches den SW deines Shelly mit GND verbindet.
      Suche nach einem passenden Wechselstrom-Relais, welches den SW mit GND verbindet.
      Statt Relais kann man selbstverständlich auch Elektronik einsetzen.

    Den zu konfigurierenden Schalter-/Tastertyp kannst du dann leicht durch experimentieren herausfinden. Ich merke mir so etwas nicht, da ich die Shellies nur privat gelegentlich konfiguriere. Vermutlich sollte "momentary" passen.


    Vielleicht geht es auch einfacher ... bin gespannt.

  • Ich habe das ganze jetzt wie folgt aufgebaut:


    Materialien:

    Fermax Loft Universal Haustelefon 4 plus N Aufputz, 3399, 5-Draht-System 16,95€


    3x Shelly 1 v3 35€


    1× Alexa Dot (1.Gen) 20 €


    1x Festplattencase (hatte ich noch rumliegen)


    Zum Testen 1 Colaflasche


    1x alte Kopfhörer (Innenohr) von Samsung


    Verkabelung und Stecker


    Verbindungskabel zur vorhandenen Sprechanlage bei diesem Aufbau mind. 7 Adern.


    Stromversorgung für die Shellys:

    Festplatten Netzteil 12vDc 1,5A


    Ich habe ein altes Festplattencase genommen.

    Dort habe ich die Platine der Fermax Sprechanlage, den Magnet Gong und 3 x Shelly 1 verbaut.


    Um das klingelsingnal aufzufangen habe ich das ganze mechanisch gelöst. Ich habe auf die Gongplatte ein Kabel angebracht. Beim betätigen des Gongs wird durch die absenkende Gongplatte ein Kontakt geschlossen und somit ein Signal an den Shelly weitergeleitet. Damit habe ich mir ein ac/dc wandler gespart und auch Platz im Case.


    Den Handapparat habe ich auseinandergebaut. Dazu habe ich eine alte Alexa genommen und eine Cola Flasche. Diese zerschnitten und die Alexa in die Mitte geparkt. Die Hörmuschel des Handapparats habe ich über die Alexa gelegt und die Sprechmuschel drunter. Zusätlich habe ich einen Samsung Kopfhöreranschluß an die Sprechmuschel gesteckt und den Kopfhörer an die Alexa angeschlossen. Den oberen und unteren Teil der Flasche habe ich mit Schaumstoff ausgefüllt um Außengeräusche abzuschirmen.

    Damit über die Sprechanlage keine Befehle an Alexa ausgesprochen werden können habe ich die Zuhörfunktion abgestellt (Ring leuchtet dauerhaft rot). Für das Flaschenprinzip werde ich mir noch ein ordentlich aussehendes Case zusammenbauen.


    Zur Funktionsweise:

    1 Shelly greift das Kilingelsignal auf und verschickt eine Nachricht "Es hat geklingelt". Shelly schaltet nach 1 sec wieder ab um ein weiteres klingeln wahrnehmen zu können.

    Einstellung= Activation Switsh, Scene: 1 sec nach angehen wieder ausgehen.


    Der zweite Shelly wird auch über das Klingelsignal aktiviert wenn es klingelt. Er dient als unterbrecher der Sprechanlage. Erst beim klingeln geht er fûr 10 min an und schaltet danach wieder ab.

    Einstellung= Activation Switch, Scene: 10min nach angehen wieder ausgehen.


    Der dritte Shelly betätigt auf Befehl "Alexa,..." oder Appzugriff den Türsummer für 4 sec und schaltet danach selber wieder ab.


    Nun zur (momentanen) Flasche.

    Ich gebe nun über Handy oder einer Alexa(in jedem Zimmer vorhanden) z.B den Befehl:

    "Alexa, Drop In Haustür" nun wird über die Alexa alles über die Höhrmuschel und Sprechmuschel an die Sprechanlage weiter gegeben.

    Nun kann ich in jedem Raum oder von Unterwegs an die Sprechanlage gehen. Für knappe 70 euro.


    Finale Version: