QuikView.2.7.1 !!! ServerVersion !!!

  • Hallo Gemeinde.


    Nachdem doch recht viele, wie sich herausgestellt hat, QuikView auf einen Server betreiben, habe ich die Configseiten auf cgi/bash umgestellt damit die device.cfg auch serverseitig ediert werden kann.


    Was wird dazu benötigt:

    Ein HTTP Server mit CGI (Common Gateway Interface) und bash (Unix Shell - also für Linux !!)


    Das kann ein Apache sein, wer aber jetzt deswegen nicht unbedingt einen so mächtigen Server aufsetzten möchte kann auch was kleines wie mini_httpd verwenden, wie ich ihn in diesem Wiki Eintrag schon mal verwendet habe: Google-Assistent (Google Home) Sprachsteuerung und Tasmota ohne IO-Broker

    Was ihr auch immer wählt, CGI MUSS am Server konfiguriert und aktiv sein!


    Allerdings müssen hier je nach den verwendeten Pfaden die Dateien etwas eingerichtet und angepasst werden.


    In meinem Beispiel befindet sich das HTML ROOT Verzeichniss im Pfad /opt/apache-tomcat/webapps/ROOT und QuikView dementsprechend im Unterordner QuikView.

    Der absolute Pfad ist also: /opt/apache-tomcat/webapps/ROOT/QuikView

    Der CGI Pfad unter dem der Server seine CGI Skripte findet wurde im Server als /cgi-bin konfiguriert


    In Ordner /opt/apache-tomcat/webapps/ROOT/QuikView entpacke ich den Inhalt des QuikView.2.7.1_Server.zip


    Anschließend müssen die beiden Dateien die sich im Unterordner cgi befinden (qv_usrbtn.sh und qv_config.sh) in den CGI Ordner des HTTP Servers kopiert und ausführbar gemacht werden (falls sie es nicht sein sollten), in meinem Fall wäre der absolute Systempfad: /opt/apache-tomcat/webapps/ROOT/WEB-INF/cgi/

    (Das weicht natürlich je nach Server und Konfiguration ab und muss an die vorhandenen/ eingestellten Werte angepasst werden.)


    Ist das geschehen müssen noch die Pfade zum HTTP Root Verzeichniss in den beiden Datein qv_usrbtn.sh und qv_config.sh angepasst werden:

    In der Zeile 3 der absolute Pfad zum QuikView Ordner: QuikViewPath="/opt/apache-tomcat/webapps/ROOT/QuikView"

    In der Zeile 9 der HTML Pfad innerhalb des Servers: echo "Location: /QuikView/config.html"


    Und dann noch die Pfade in den Dateien config.html und usrbtn.html:

    Zeile 50: var CGIPATH = "/cgi-bin";

    Hier muss der HTML Server spezifische CGI Pfad eingetragen werden den ihr in eurem Server konfiguriert habt.


    Habt ihr alles richtig gemacht wird beim speichern die device.cfg mit den neuen Daten überschrieben.


    QuikView.2.7.1_Server.zip


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Und für alle die mit Windows arbeiten und nicht extra einen HTTP Server aufsetzen möchten, hier mal als kleines Gimmick ein kompletter HTTP Server vorkonfiguriert mit QuikView 2.7.1


    Einfach das Teil entpacken und mit der 1_Start.bat ausführen. Der Firewall den Zugriff gewähren und fertig.

    Solange das Konsolen Fenster geöffnet ist, ist der HTTP Server aktiv und QuikView unter http://localhost erreichbar oder von anderen Rechnern aus auf der IP des Gerätes auf dem der Server läuft.


    Es ist auch eine Benutzerverwaltung vorhanden. Der default login lautet:

    Benutzer: admin

    Passwort: 0000

    mini_httpd_QV.2.7.1_win32.zip [4 MB]


    EDIT:

    Verwendet wird hir der mini_httpd Server von Acme, den ich unter Cygwin für win32 kompiliert habe.

    Das Zip File kann auch als Vorlage für Linux verwendet werden, weil es da ja fast 1:1 gleich konfiguriert wird.


    EDIT2:

    Und das ganze auch noch für den Raspi. Das zip bzw den enthaltenen Ordner "mini_httpd" nach /opt entpacken.

    Der komplette Pfad lautet dann: "/opt/mini_httpd"

    Das Startscript im Ordner ausführen: 1_Start_mini_httpd.sh


    Der Server ist default auf Port 8888 konfiguriert, das kann aber jederzeit in der mini_httpd.conf geändert werden.

    mini_httpd_QV.2.7.1_Server_armhf.zip [56kb]

    Online Compiler


    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro Basic / MagicHome / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer / Gosund SP111 / ESP12E / WEMOS D1 Mini / ESP32Cam

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712/INA219/MHZ19B/DS3231

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/4xGoogle-Home-Mini

    11 Mal editiert, zuletzt von HoerMirAuf ()

  • HoerMirAuf

    Hat den Titel des Themas von „QuikView.2.6.1 !!! ServerVersion !!!“ zu „QuikView.2.7.1 !!! ServerVersion !!!“ geändert.