D0 Zähler SML auslesen mit Tasmota

  • ich glaube nicht dass es daran liegt, weil wenn define script nicht funktioniert, kannst Du auch keinen Script einfügen, bzw.
    der Menuepunkt ist nicht da...


    was kommt denn wenn Du nur "Sensor53 c1" eingibst?

    Normal sollte der eingestellt wert kommen

  • Es kommt auch Command Error. Sensor53 ist nicht bekannt. Wenn ich mit USE SML flashe geht Sensor53 aber es wir trotzdem nicht gezählt.

    Hausautomation

    Server: HP-T610 - Debian 10 aktuellen FHEM-Docker Image:Z-Wave (RollerShutter,DoorWindow,Socket,PIR,....) | ENIGMA2 | EGPM2LAN | BLE-Tag(PRESENCE) | HUE | alexa-fhem | Shelly1&2 | MQTT2

    1.Pi-Zero:Viessmann(optolink) mit 89_VCONTROL300.pm

    2.Pi3 Dongle Server: Zigbee2MQTT(CC1352P-2), Z-Wave(UZB1), BT

  • Genial! Ich kann den LOGAREX-Stromzähler ablesen. Vielen Dank!

    Wie füge ich dem Menü und mqtt Werte hinzu? Es zeigt mir nichts.


    Der nächste Teil des Projekts wird Deepsleep sein. :)

    Glückwunsch!

    Damit du im Webinterface etwas siehst, musst du in d1 wieder mit d0 beenden. d steht für Dump. Es werden also die empfangenen Sachen in die Webconsole gepostet. Damit sie wieder von deinem Script verarbeitet werden, musst du den Dump durch die Eingabe sensor53 d0 in der Webconsole ausschalten.


    Es kommt auch Command Error. Sensor53 ist nicht bekannt. Wenn ich mit USE SML flashe geht Sensor53 aber es wir trotzdem nicht gezählt.

    Du kannst auch nicht erwarten, dass irgendwelche Kommandos mit "Sensor53" funktionieren, wenn du diesen Sensor, also den SML Treiber, nicht beim flashen lädst. Das wäre wie als würdest du erwarten das ein Auto fährt wenn sein Tank leer ist. Nur um das mal ein wenig zu verdeutlichen.


    Es gibt also zwei Möglichkeiten. Entweder du nutzt den Counter von Tasmota selbst, oder du nutzt den SML Treiber innerhalb von Tasmota um die Daten zu zählen.


    Wie du den Counter von Tasmota einstellst, das kann ich dir nicht sagen, denn ich benutze ihn nicht. Aber es lässt sich sicherlich in dem Git von Tasmota irgendwo finden. *SuFu*


    Solltest du dich dennoch für "USE_SML_M" und auch für "#undef USE_RULES #define USE_SCRIPT" in deiner Config_override entscheiden, wird dich dieser Code sicherlich bereichern:



    Bzgl. der Fehlerhaften Zählungen, schau mal auf die Pollzeit. evtl diese ändern. Werte kleiner gleich 0 (also mit einem Minus davor) aktivieren den Interrupt Modus.

    Ansonsten könnte es auch ein technisches Problem sein.


    Viele Infos kannst du auch in dem Dokument finden welches meierchen006 hier in dem Forum veröffentlicht hat.

    Ansonsten gibt es ein Wiki im Git von Tasmota wo sehr sehr viel beschrieben steht.


    Viel Erfolg!

  • Guten Morgen

    Danke für eure Antworten. Das Sensor53 so nicht funtioniert habe ich mir schon gedacht ich war nur irritiert durch die Posts 807-809.

    Da ich die OBIS Anzeige nicht brauche habe ich es ohne USE_SML_M probiert. Bin davon ausgegangen das ich es dann mit dem Skript irgendwie einstellen kann.

    Das mit dem normalen Tasmota Counter hatte ich vorher da war die Zählung aber immer über den Tag leicht unterschiedlich.


    Die Doku von meierchen006 hatte ich gelesen und gestern dann auch so noch einmal umgesetzt und nun klappt es auch mit dem Skript vom mir.

    Die OBIS Anzeigen sind nach der konfiguration mit dem Skript auch verschwunden.


    Vielen Dank für eure Mühe und Unterstützung.

    Acuh einen Besonderen Dank an gemu2015 für seine tolle Arbeit.


    VG Alex

    Hausautomation

    Server: HP-T610 - Debian 10 aktuellen FHEM-Docker Image:Z-Wave (RollerShutter,DoorWindow,Socket,PIR,....) | ENIGMA2 | EGPM2LAN | BLE-Tag(PRESENCE) | HUE | alexa-fhem | Shelly1&2 | MQTT2

    1.Pi-Zero:Viessmann(optolink) mit 89_VCONTROL300.pm

    2.Pi3 Dongle Server: Zigbee2MQTT(CC1352P-2), Z-Wave(UZB1), BT

  • Also ich meine doch, dass Gemu etlich Posts vorher geschrieben hatte wenn man OBIS nicht braucht, braucht man
    auch den auch nicht in der tasmota definieren.

    sondern mit

    >B

    =>sensor53 r


    wird er aktiviert?


    der sml treiber hat nichts mit dem sensor53 zu tun.


    ich habe den meines wissens auch nicht an, dennoch habe ich ihn übers script aktiviert.
    da hatte ich extra noch nach gefragt, wie ich die obis anzeige wegbekommen



  • Link & Link2 ;) Ich denke das sollte es verdeutlichen. SML ist sensor53.

  • Nach dem einfügen meines Skripts bzw das Beispiel von dir ist Obis bei mir verschwunden.

    Hausautomation

    Server: HP-T610 - Debian 10 aktuellen FHEM-Docker Image:Z-Wave (RollerShutter,DoorWindow,Socket,PIR,....) | ENIGMA2 | EGPM2LAN | BLE-Tag(PRESENCE) | HUE | alexa-fhem | Shelly1&2 | MQTT2

    1.Pi-Zero:Viessmann(optolink) mit 89_VCONTROL300.pm

    2.Pi3 Dongle Server: Zigbee2MQTT(CC1352P-2), Z-Wave(UZB1), BT

  • Hi,

    möchte nur meine Eistellungen posten, damit Nutzer eines Iskra MT 174

    (Zweiwegezähler obis mit Auslesebefehl "/?!" NodeMCUv3) nicht wie ich Stundenlang

    probieren müssen.


    >D

    >B

    =>sensor53 r

    >M 1

    +1,3,o,0,300,STROM,1,100,2F3F210D0A

    1,1-0:1.8.1*255(@1,Total Verbrauch,KWh,Total_in,3

    1,1-0:2.8.1*255(@1,Total Verkauf,KWh,Total_out,3

    1,1-0:0.0.0*255(@#),Zähler Nr,,Meter_number,0

    #

    Mehr gibt der Zähler nicht aus ! ,

    hatte ihn vorher direkt an einem Raspi 3 hängen.

    Noch als Tip, immer das komplette Script ersetzen, Änderungen im Script wurden bei mir manches Mal nicht

    korrekt übernommen. (kann aber auch an meinen Fähigkeiten liegen)

    Die anderen Sachen, Momentanverbrauch... mache ich mit Blockly im Iobroker

    Dank an all die "Forensiker"

    Beelink Bt3 X

    Raspi 3 alt

    Tasmota mit 15 Adapter

    Habpanel

    2 Mal editiert, zuletzt von Tom10web ()

  • Hallo gemu2015

    Ich kann jetzt einige Daten von einem Stromzähler ablesen, der weit von meinem Haus entfernt ist. Ich muss die Funktionsweise der Batterie im Tiefschlaf lösen, bin aber von Anfang an auf ein Problem gestoßen. Zur Anregung muss D0 verwendet werden, das ich mit TX belegt habe. Könnten Sie mir bitte helfen, zu überwinden? Es wird sicherlich anderen helfen.

    https://github.com/arendst/Tasmota/wiki/DeepSleep


    Vielen Dank

    Ivica

  • Lege TX doch einfach auf einen anderen GPIO im Script. z.b. auf 12 oder 14. dann kannst du d0 wieder mit RST verbinden.

  • cvičení

    Lege TX doch einfach auf einen anderen GPIO im Script. z.b. auf 12 oder 14. dann kannst du d0 wieder mit RST verbinden.

    Ok, ich habe den RX-Pin auf GPIO4 (D2) gelegt (ich weiß nicht, ob es funktionieren wird). Ich habe den RTC RST Pin mit D0, VCC und GND verbunden und "DeepSleep" aktiviert. Nach einer Weile geht Arduino mit einem hohen Verbrauch von 24 mA in den Schlaf, wacht aber nicht auf.

    Ich habe die Echtzeituhr in meinem Leben noch nicht benutzt, daher bin ich mir nicht sicher, was ich tun soll, damit sie mit tasmo funktioniert. Ich verwende RTC ds1302 https://images-na.ssl-images-a…I/61yHAVQTvPL._SX425_.jpg

    Ich verstehe, dass die RTC nach Ablauf der Zeit ein Signal an D0 senden und das Arduino aufwecken sollte, aber wie wird die Zeit darauf reagieren? Können Sie mir sagen, wo ich mich engagieren soll?

  • Cvičení

    Glückwunsch!

    Damit du im Webinterface etwas siehst, musst du in d1 wieder mit d0 beenden. d steht für Dump. Es werden also die empfangenen Sachen in die Webconsole gepostet. Damit sie wieder von deinem Script verarbeitet werden, musst du den Dump durch die Eingabe sensor53 d0 in der Webconsole ausschalten.

    Irgendwas stimmt mit dem Skript nicht. Ich habe Sensor53 d0 in die Konsole eingegeben, das Lesen deaktiviert, aber im Hauptmenü wird nichts angezeigt. Alle fünf Minuten zeigt mir die Konsole nur:

    Code
    22:19:54 MQT: tele/NodeMCU_Strom/SENSOR = {"Time":"2019-11-23T22:19:54","STROM":{"Total_in":0.0000}}


    Script:

    Code
    >D
    >B
    =>sensor53 r
    >M 1
    +1,3,o,0,300,STROM,1,100,2F3F210D0A,063035310D0A
    1,1-0:1.8.1*255(@1,Total consumption,KWh,Total_in,4
    #

    Sensor53 d1

    Könnte es ein Problem mit der Skriptformatierung geben?

  • Bojkas


    Wie du dem Dumplog entnehmen kannst kommt an Obis 1.8.0 der von der gewünschte Wert an. In deinem Skript verwendest du aber 1.8.1 in Zeile 7. Ändere das.


    Bzgl. DeepSleep mit Tasmota kann ich dir nicht weiterhelfen weil ich damit noch nicht gearbeitet habe. Dafür ist das hier auch der falsche Thread. Generell ist es so, dass wenn ohne eine externe RTC gearbeitet wird, du eine Verbindung zwischen D0 und RST herstellen musst. Ich vermute also, dass du für Tasmota DeepSleep auch keine externe RTC brauchst. Wenn du diese jedoch trotzdem verwenden möchtest, müsste der Impulsgebende Anschluss deiner RTC an RST liegen. Der Impuls selbst muss LOW sein um ein Reset auszulösen. Während des schlafens muss er HIGH sein.

    Lese dich bzgl. des Deepsleeps bitte im Tasmota Wiki ein.

  • Hallo, ich habe es mit 180,2,3 versucht, aber ohne Erfolg. Schließlich habe ich das Skript wie folgt geändert:


    Ich habe Deepsleep ohne RTC ausprobiert, aber als er einschlief, nahm er immer noch über 20 mA auf und das war nicht das Beste für die Batterie. Bei einer 1000-mA-Batterie würde dies zwei Tage dauern. Ich habe den Diodenverbrauch gemessen, aber er beträgt nur 0,3 mA.

    Können wir ohne RTC tiefer schlafen? Vielleicht 1-2mA? Ich möchte, dass es mindestens ein bis zwei Monate dauert.


    Ich habe ein anderes Problem. Jedes Mal, wenn ich es von vorne starte, wird das MQTT nach einigen Sekunden leer veröffentlicht und füllt sich erst beim nächsten Mal nach X Minuten. Kann ich die erste Veröffentlichung verschieben, damit ich nicht auf die zweite warten muss? Dann habe ich immer 0 in den Hassio-Daten und einen Wert pro Wechselrichter.

  • könnte ich mir die aufwendige Installation von Atom mit seinen ganzen zusätzlich benötigten Tools sparen.

    Hi, die kann man sich ganz einfach sparen,


    entweder:

    Tasmota Portable VSC - Kompilieren ohne Installation (Windows)

    oder:

    TasmotaCompiler - ONLINE Tasmota .bin erstellen


    links zu fertigen .bin in meiner Signatur (aber keine mit Scripting).

  • Hallo,

    ich würde gerne meinen ISKRA eHZ-MT681 mit Tasmota abfragen. Ich habe auch einen Lesekopf, allerdings hat der ein USB Interface.

    Da ich noch nicht genau weiss ob ich den Kopf auf rein seriell umbauen kann mal die Frage wegen einer passenden IR Empfangs-Diode.


    Es gibt ja die Schaltung mit der Diode TEKT5400S bzw. K153P:

    https://wiki.volkszaehler.org/howto/simpler_ir_leser


    Allerdings kann ich die nirgends finden - oder wenn nur in China mit 4 Wochen warten.


    Kann mir jemand eine Lesediode empfehlen die man aktuell bei einem Deutschen Versand bestellen kann (zu humanen Preisen :-) )?


    Ach ja und hier war mal die Rede davon eine Anleitung zu schreiben wie man generell einen Stromzähler mit Tasmota auslesen kann.

    Gibt's da inzwischen was?


    Grüße Dominik


  • IR Transistor: BPW78A Gibts bei Ebay.


    Der User meierchen006 hat hier in die Gruppe ein von Ihm erstelltes Dokument gepostet. Such da einfach mal nach.

    Von mir gibt es hier auch irgendwo einen Beitrag wo beschrieben steht wie man PlatformIO installiert > Tasmota.


    Ansonsten kann ich dir nur wärmstens das Tasmota Wiki ans Herz legen. Im alten Wiki findest du auch noch die Beiträge über den Smart Meter Treiber. Link

  • Ich weiß nicht welche Version du von Tasmota verwendet hast, aber es gab ziwschenzeitlich eine Version die einen Bug hatte, wo keine Daten in der WebUI angezeigt wurden. Der Fehler ist inzw. im aktuellen Dev.Branch von Tasmota behoben.


    Bzgl. DeepSleep:

    Wie gesagt, dass ist hier der Falsche Thread für dieses Thema und ich kann nur immer wieder sagen, schau ins Tasmota Wiki, dort steht eigentlich alles sehr gut beschrieben. Meines Wissens nach, brauchst du keine externe RTC. Abgesehen davon, ist die aktuelle Einbindung einer externen RTC in Tasmota nur dafür da, die Uhrzeit zu speichern für den Fall, dass keine WiFi - Verbindung besteht.

    Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass der Pin D0 mit RST verbunden sein muss damit der ESP wieder aus dem Deepsleep aufwacht.

    Kleiner Hinweis: Manche Wemos Revisionen lassen sich nicht mehr via USB flashen wenn die Verbindung D0 und RST noch besteht. Diese muss dann zum Flashen kurz aufgetrennt werden.