Commands - 06 Rules

  • Status: In Arbeit


    Dieser Abschnitt gibt eine Übersicht zu Tasmota Befehlen (Commands)

    für das Erstellen und Ausführen von Regeln (Rules).


    Detaillierte Beschreibung und Beispiele findet man im Wiki-Artikel --> Rules

    I - R u l e s

    • Es gibt 3 separate Speicherbereiche für Rule-Befehle mit jeweils 511 Zeichen.
    • Rule1, Rule2, Rule3
    • Jeder Speicher kann einzeln ein- und ausgeschaltet werden.


    Befehl Parameter
    Rule<x> 0 = deaktiviert die angegebene Rule<x>
    1 = aktiviert die angegebene Rule<x>
    2 = wechselt die angegebene Rule<x> von aktiv auf inaktiv und umgekehrt (Toggle)
    4 = deaktiviert die One-Shot Erkennung (Kommandos werden solange ausgeführt, wie der Trigger auftritt)
    5 = aktiviert die One-Shot Erkennung (Kommandos werden nur einmal ausgeführt, sobald der Trigger auftritt)
    6 = wechselt von One-Shot aktiviert (einmalige Ausführung) zu One-Shot deaktiviert (mehrmalige Ausführung) und umgekehrt
    8 = deaktiviert Stop-on-Error (Ausführung nicht anhalten) nach einem Fehler-Neustart
    9 = aktiviert Stop-on-Error (Ausführung anhalten) nach einem Fehler-Neustart
    10 = wechselt Stop-on-Error von aktiv auf inaktiv und umgekehrt (Toggle)
    <value> = definiert eine Rule<x> (siehe Wiki Rules)
    +<value> = hängt an Rule<x> weiteren Inhalt +<value> an
    " = löscht die angegebene Rule<x>
    RuleTimer<x> Es gibt 8 RuleTimer, die als Countdown verwendet werden können RuleTimer1...RuleTimer8
    0..32766 = setzt den Countdown von RuleTimer<x> auf 0 bis 32766 Sekunden
    Mem<x> Verwaltet bis zu 5 Variablen, die dauerhaft im Flash gespeichert werden.
    <value> = speichert eine Zeichenfolge (String) als Variable in Mem1...Mem5
    " = löscht den gespeicherten Wert in Mem1...Mem5
    Var<x> Verwaltet bis zu 5 Variablen, die im RAM flüchtig gespeichert werden.
    <value> = speichert eine Zeichenfolge (String) als Variable in Var1...Var5
    " = löscht den gespeicherten Wert in Var1...Var5
    Add<x> <value> = addiert den Zahlenwert <value> zu der gespeicherten Variable Var<x>
    Sub<x> <value> = subtrahiert den Zahlenwert <value> von der gespeicherten Variable Var<x>
    Mult<x> <value> = multipliziert den Zahlenwert <value> mit der gespeicherten Variable Var<x>
    Scale<x> Skaliert einen Wert zwischen einem unteren & oberen Grenzwert zu einem anderen unteren & oberen Grenzwert und speichert diesen in Var<x>
    v = value: der zu skalierende Wert
    fl = fromLow: die untere Grenze des aktuellen Wertebereichs
    fh = fromHigh: die obere Grenze des aktuellen Wertebereichs
    tl = toLow: die untere Grenze des Zielbereichs des Wertes
    th = toHigh: die obere Grenze des Zielbereichs des Wertes
    CalcRes 0..7 = stellt die Anzahl von genutzten Dezimalstellen ein bei Add Sub Mult Scale

Teilen