Beiträge von HoerMirAuf

    Ich nehme an es bezieht sich auf den Post?


    Tasmota und Sonoff Bridge Fragen


    Du toggelst, deswegen wird bei jedem Triggerimpuls (vom PIR) umgeschaltet.

    Alternative Möglichkeit wäre:


    Mit dem PIR nur einzuschalten, und einen Ruletimer aktivieren. Bei jeder Bewegungerkennung wird der Timer nachgetriggert und nur der einschaltbefehl gesendet. Macht ja nix wenn bereits an.


    Ohne Bewegung wird nach Timerablauf der aus Befehl gesendet:


    on RfReceived#Data=E4378E do backlog ruletimer1 600; WebSend [192.168.178.69] Power on endon on rules#timer=1 do WebSend [192.168.178.69] Power off endon


    Im Beispiel hab ich jetzt als Timerzeit 600 (Sekunden) gewählt, die Nachlaufzeit musst du halt anpassen.

    12:39:02 CMD: Rule5 on RfReceived#Data=E4378E do WebSend [192.168.178.69] Power toggle on



    Schließe die Rule doch einfach richtig mit "endon" ab, nicht mit "on" ;)


    on RfReceived#Data=E4378E do WebSend [192.168.178.69] Power toggle endon


    PS. Wie war der Befehl wenn man mehrere Geräte schalten möchte ?

    backlog

    on RfReceived#Data=E4378E do backlog WebSend [192.168.178.69] Power toggle; WebSend [xxx.xxx.xxx.xxx] Power toggle endon

    Ich kann das leider nicht testen da kein WIN10 ... bin aus Kompatibiltätsgründen noch immer bei 8 bzw. wieder zurück.


    Aber das schein was mit dem Java Code zu sein ... das Ganze läuft ja mit Javascript, sowohl das öffnen der Dateine als auch das speichern.

    Entweder hat MS die Java Rechte im IE noch stärker beschnitten oder gar Java selbst hat weiter eingeschränkt.


    Ich schau heut abend mal daheim ob ich das evtl reproduzieren kann.

    ich habe mir günstig ein paar Steckdosen gekauft, leider finde ich mit meinem Kollegen keinen GPIO 0 für den Flash Vorgang, das Board sieht ähnlich aus wie der Sonoff S20, dieses Modell heisst auch S20 von der Firma Mosfiata. Habt ihr eine Idee?

    Hast du denn mal versucht den verbauten Taster beim booten gedrückt zu halten? Wenn kein GPIO0 herausgeführt ist könnte ich mir vortsellen das der Taster, wie beim Sonoff Basic den GPIO0 bedient.

    Hi.


    Wenn ich das richtig sehe, brauchst du evtl. gar kein Anschaltrelais.


    So wie ich das verstehe scheint die ganz linke Klemme "I" ein 24VDC Ausgang zu sein und die 2 Klemme von rechts zwischen "E" und "F" die Masse dazu?

    Könnte auch genau anders herum sein, das der 2te von rechts 24VDC+ ist und der ganz linke Masse. Bitte mal ausmessen.


    Damit könnte dann ein Shelly mit 24VDC betrieben werden. Und wenn Du nach dem Schaltbild 13g gehst, würde genau so der Shelly angeschlossen.
    Ein antriggern des Antriebes sollte erfolgen, wenn die KLemme "F", dritte von rechts auf die 2te von rechts (24VDC+? Masse?) gelegt wird.


    Beim Shelly1, potentialfrei, eh kein Problem

    Wird das Ganze jetzt Masse geschaltet dann bräuchtest du bei Shelly2 Anschaltrelais, wenn es aber doch so ist das der 2te von rechts 24VDC+ ist und du einen Shelly mit 24VDC betreibst, könntest du auch einen Shelly2 verwenden ohne zusätzliche Relias. Dann könnte mit einem Shelly2 und nem 180Ohm Wiederstand ein 2 Tastbetrieb relaisiert werden. Bild 13b


    Ich würde jetzt erst mal ausmessen wo genau die 24V+ sind


    Könnt ihr mir hierfür Tipps geben welches Relais ich am besten nehmen kann?

    Und ob meine Idee so überhaupt machbar ist :D

    Kommt jetzt eben darauf an ob Masse oder + gesteuert und ob du 1 Taster oder 2 Taster Betrieb möchtest.

    Machbar? Jepp!

    Hmmm ... das mit den 4 Stunden wird heikel. Da müsste ja die Laufzeit aufgerechnet werden und dann ist die Frage erst wenn nach einer gewissen Zeit die 4 STunden nicht erreicht wurden soll ja die fehlende Restzeit eingeschlatet werden. Ich bezweifle fast das sich mit den Rules so lösen lässt.


    Das wäre dann eher was für nen Server (IOBroker) in dem ich frei Programmieren kann.


    Alternative wäre vielleicht anstatt die Rules den Arduino Script Syntax für die Logik zu verwenden, wenn du das in Arduino schon mal ungesetzt hast.

    Wurde von user gemu2015 dieses Boards umgesetzt:


    https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/issues/5689

    Oder spielt das keine Rolle?

    Nö, spielt meines Erachtens keine Rolle ob das permanent überwacht wird oder nicht.

    Du hast ja auch schon eine Hysterese von 3° mit eingebaut die verhindert das das System das schwingen anfängt.


    bei 25 Grad aus und erst bei 28 ein.


    Ich würde das erst mal so im Testbetrieb laufen lassen und beobachten. Wenn du nen Timeout einbaust würde in der Zeit auch die Temp. sinken oder steigen... ergo könntest du bei Bedarf auch einfach die Hysterese größer machen. Würde meiner Meinung nach mehr Sinn machen als ein Timeout.


    Wenn der unbeding sein soll. Ginge das aber auch.

    Hmmmm ... da könnte der relativ neue "break" Befehl helfen, der ne "if then" Anweisung simuliert.

    Ich hab den noch nicht getestet deshalb rein theoretisch.

    Normalerweise kommt nach dem do ein Befehl bevor der "break" kommt.

    Könnte aber sein das es auch ohne den geht also eine break gleich nach dem do.

    Bitte mal testen und Rückinfo geben. Ansonsten müssen wir uns eben nen Befehl einfallen lassen wie eine sinnlose MQTT Nachricht oder so.


    Einschalten ist ein ODER, entweder 1 ODER 2 ODER 3 ein dann 4 ein.

    Ausschalten ist ein UND, wenn 1 UND 2 UND 3 aus, dann 4 aus.


    Erst mal eine Rule um einzuschalten, das ist einfach:

    rule1 on power1#state=1 do power4 1 endon on power2#state=1 do power4 1 endon on power3#state=1 do power4 1 endon


    Und dann ne rule die auschaltet

    (muss in dem Fall als NAND ausgeführt werden immer wenn eins der Relais 1 - 3 auf "ON" ist wird die Kette unterbrochen)

    rule2 on power1#state=1 do break on power2#state=1 do break on power3#state=1 do break on power3#state=0 do power4 0 endon

    Oh Mann .... du "Verführer" ... jetzt will ich auch so ein Teil ^^

    Warum eigentlich die Abtastung nur alle 60 Sekunden?

    Im Prinzip reicht doch schlicht und einfach Deine Rule2 aus.


    on DS18B20#Temperature<25 do power1 off endon on DS18B20#Temperature>28 do power1 on endon


    Und du möchtest ja auch 2 Temperaturen miteinander vergleichen? Hast Du dann auch 2 Temp.Fühler dran?


    dann soll er sich wieder ausschalten.

    Deine Funktionsbechreibung ist eh sehr ungenau. Was soll sich dann wieder ausschalten und wann wurde "es" eingeschaltet?