Beiträge von HoerMirAuf

    Das ist da doofe an den RF Empfängern. Die kenne oft nur ein "Toggle" also das gleiche Signal für on/off und einen Status ob wirklich geschaltet wurde hast du auch nicht. :thumbdown:


    Deshalb lieber soweit möglich alles auf Sonoff Geräte umstellen. :S


    Bzw. erzählen WAS du denn genau machst, vielleicht gibt's ja nen anderen Weg das zu lösen.

    Kann ich hinterher dann umstellen, weil mit Generic habe ich ja kein Color Picker.

    Doch, bekommst du wenn du die GPIO's auf PWM gestellt hast.


    Hier mal aus den alten Tasmota templates:

    Dann merk dir mal die GPIO'S die unter LC01 für was verwendet werden, in "Vorlage konfigurieren" basierend auf "Generic(18)" stellen,

    die GPIO'S für die Farben von PWM1 bis PWM3 bzw. 4 stellen, je, nachdem und dann hast du alle anderen GPIO's zum testen welcher Dein IRrecv(51) ist.


    EDIT:

    Ach ja ...und am Besten Deiner neuen Vorlage dann am besten auch einen passenden Namen geben und unter "sonstige Konfigurationen" auch Vorlagen aktivieren !!

    Soweit so gut.


    Wenn ich jetzt noch die IR Fernbedienung zum laufen bekomme.

    Wenn Dein MagicHome mit LC1 Geht ist schon ganz gut.


    Schau doch mal in der Konsole ob da was steht von IrReceived wenn du mit der IR Remote an das MagicHome sendet.

    Standartmäßig ist da noch kein Code Drin der die IR Befehle in Commandos umsetzt.


    Das musst dann mit Rules machen:


    Das sind zumindest meine IR Codes ...


    Die Rules noch aktivieren mit:

    rule1 1

    rule2 1

    rule3 1


    Die Hexcodes für die gewünschten Farben kannst Du selbst anpassen.

    Was nicht wie die Orginaltasten geht ist Flash/Strobe/Fade/Smooth, die hab ich auf schneller/scheme 0/scheme 2/langsamer gelegt.

    (Siehe Rule 1) Das kannst aber individuell ändern.


    Sollten keine IR Codes Empfangen werden, dann musst du in den Vorlagen, basierend auf LC01 nach und nach durchversuchen welcher GPIO der Irrecv(51) ist.

    Es muss ja nicht der Apache sein, der von Dir vorgeschlagene mini-httpd würde mir ja auch reichen.

    Ich mach mich da mal ran, wenn die PHP Version von Quickview zur Verfügung steht.

    Ich hab mir das gestern nochmal angesehen. Du hast eine x64 Linux Distro?


    Der mini_httpd hat Standartmäßig kein php als Binaryhandler vorgesehen.

    Ich hab den jetzt gerstern unter cygwin als 32bit Variante mit php support kompilert und eben auch für Linux x64 (noch im test) als auch i386

    Ne andere Frage, da der Apache bei mir anscheinend eh schon läuft, muss dann überhaupt mini_httpd überhaupt drauf

    Nö, wenn du den eh schon am Start hast, wäre das Quatsch einen zweiten HTTP Server zu installieren.

    Das war auch nur als Vorschlag gemeint weil der Apache schon recht mächtig ist.


    Ich muss mal sehen, wenn Supermicha soweit ist, kann ich ja zum spielen nen fertig konfigurierten mini_httpd OOTB für den Raspi bzw. x86 zur Verfügung stellen.

    So in der Richtung hätte ich das auch zusammen gebastelt, nur woher weiß jetzt der andere Sonoff, dass genau er angesprochen wurde?

    Mit der websend Rule ist ja klar, da wird schließlich am Sende Tasmota Device die IP des Empfänger eingetragen, nur hier erschließt sich mir die Logik nicht, oder hab ich da ein Denkfehler drin?

    in unserem Beispiel weiß er das dran:

    lampexy


    Jedes MQTT Gerät bekommt ja seinen eigenen, individuellen Topic und lauscht dem Datenverkehr auf dem MQTT Server. Wird SEIN Topic genannt, dann reagiert es ansonsten nicht.

    Also die Verzögerung liegt nicht bei der Ausführung des wendend, sondern am Anstoß dessen, heißt wenn der websend erfolgt ist sehe ich die selbe Uhrzeit im Sender als auch beim Empfänger. Die Verzögerung ist vom Betätigen der Taste bis zum Start des websend.

    Das nur noch mal zur Sicherheit wiederholt, damit wir nicht aneinander vorbei reden.

    Das passt schon. Wenn beide Seiten das beenden der HTTP Verbindung loggen, sind die Zeiten ja gleich.

    Aber bis die HTTP Verbindung wieder beendet wird kann schon Zeit vergehen aus genannten Gründen.


    Ähnliches kennst du ja vom Browser wenn du verbugte Webseiten aufrufst und sich die Eieruhr fleisig dreht ... ;)