Beiträge von mafrei

    Ich habe auch eine 8GB Karte. Die Datensicherung innerhalb domo lief ca. 12 Monate. Das löschen des Orders /backups machte 4,8GB frei, als mehr als die Hälfte. Die Sicherung außerhalb der Karte läuft ja perfekt und hält mir Backups der letzen 8 Tage bereit.

    Ich weiß selber nicht warum ich zusätzlich das interne Backup aktiv hatte und der schreibt ja auf die Karte. Dies verursachte letztlich das Problem.


    Meine Lofgiles haben aktuell knapp 80MB, gepackt dann knapp 16MB

    Ich hatte seit ein paar Tagen auch Probleme mit Domoticz. Manchmal konnte ich die Oberfläche nicht aufrufen oder einige Steuerungen wurden ignoriert. Nach Reboot war für einen Tag wieder alles ok.

    Beim überprüfen sah ich das die SD-Karte im Raspi voll war. Das automatische Sichern schreibt in den Ordner /backups die Sicherungen. Beim nächtlichen Backup Versuch ging wohl Domtoticz in die Knie und nichts ging mehr bis zum Reboot.

    Ich habe diesen gelöscht und das automatische Backup in Domoticz ausgeschaltet.

    Ich mache nun das tägliche Backup mit einem bash Sript wie auf der Wiki Seite von Domtoticz zu sehen ist.


    Sofern einer ähnliche Probleme habt mal in diese Richtung schauen.


    .

    Hi,

    ich habe mehrere POW's und Steckdosen (Blitzwolf, Gosund) in Betrieb bei denen ich auch die Leistung eines Verbrauchers ablesen kann.


    Ich wolle nun mal eine kleine Solaranalge (300Wp) zur Selbstnutzung aufbauen und diese in mein Hausverteilernetz (Strom) einspeisen.

    Daraus ergibt sich die Frage ob eine Messung auch dann erfolgt wenn ich an an solchen Tasmota Steckdose den Strom einspeise ?

    Kann da einer was sagen oder ggf. schon ausprobiert ?

    Es gibt Geräte die, wegen des einbaues, releativ umständlich mit Kabel zu flashen sind.

    Darum möchte er ja "hochflashen".


    Ich habe das mehrfach gemacht und festgestellt das es (5.12 > 8.10) bei ca. 25% der Geräte gelingt. Die Ursache ist mir leider nicht bekannt.

    Natürlich immer wie vorgesehen ímmer zuvor die minimal.


    Drum flashe ich bei Geräten die "verbaut" sind nur noch wenn ich eine neue Funktion dort (z.B. Rules) nutzen möchte. Ansonsten lasse ich die alte FW laufen.

    Ich habe einige DHT22 am laufen, manchmal werde keine Werte angezeigt. Mache ich diesen kurz stromlos funktioniert er wieder.

    Dabei ist es egal ab mit oder ohne PullUP Widerstand. Auch der Anschluß an diversen GPIO's (im Test meist 14 oder 2) erbrachte keinen Unterschied.


    Mit den Kommandos Reset (5,6) oder Neustart war es nicht möglich den Anzeige zu beleben. Auch den Wert mit GPIO2 0 danach wieder GPIO2 3, führte nicht zum Erfolg.


    Ich suche eine Möglichkeit komplett neu zu starten ohne Datenverlust, wie beim Strom ein/aus.

    Gibt es da eine Möglichkeit ?

    Hi,

    nachdem ja nun ab 8.x mehr FriendlyNamne (jetzt 8 früher 4) möglich sind, fehlen mir aber immer noch die Möglichkeit auch 8 IDX einzutragen.

    Ist das bei euch auch ?

    Selber erstellen hat bisher nicht funktioniert, mach da wohl noch was falsch.


    EDIT:

    Noch drei Bilder zur Erklärung.


    Meine Ausgabe bei einer Steckdosenleiste:

    15:36:46 MQT: stat/tasmota/RESULT = {"TuyaMCU":[{"fnId":11,"dpId":38},{"fnId":12,"dpId":1},{"fnId":13,"dpId":2},{"fnId":14,"dpId":3},{"fnId":15,"dpId":4},{"fnId":16,"dpId":7}]}


    Schalten funktioniert, werde da noch etwas "spielen"

    Ich weiß nicht, ob es mit dem UniFi-Controller zusammenhängen kann, ich habe diesen vor ein paar Tagen von einem Raspberry 3 auf einen 4er umgezogen.

    ich habe ebenfalls ein UniFi System und den Controller als SW auf dem Raspberry installiert. (Kein HW Controller). Keine Probleme.

    Evtl ist beim Umzug etwas mit der DHCP Vergabe passiert, bei mir macht das nicht der Controller sondern immer noch die FritzBox.

    Hast du beim umziehen da beide aktiv als DHCP server ?