Beiträge von urmel76

    Jungs ich brauch mal eure hilfe, ich verzweifel hier, ich nutze node red mit der hue emulation und ansonsten auf den sonof die belkin, beides funktioniert soweit auch probemlos, allerdings jetzt seit knapp einer woche machen alle Geräte die ein ü , ö oder ä mit im wort haben probleme und werden in der alexa app falsch angezeigt, somit kennt die trulla die auch nicht, da da hyroglyphen stehen, kann man es auch nicht aussprechen, mache ich aus nem ü ein ue, findet sie die geräte, sage ich dann z.b Alexa schalte Licht Küche ein, sagt sie, es gibt mehrere Geräte mit dem Namen welches möchtest du, und ich sage Licht Küche, schaltet sie es , in der alexa app gibt es aber nicht mehrere Geräte weiß einer woran es liegen könnte oder hat nen Tip?

    Abend zusammen,


    Ich war hier schon ewig nicht mehr drin, Mein ED300L läuft immer noch problemlos mit ner asbach uralt version, aber es scheint sich ja einiges getan zu haben, aber hab hier was den überblick verloren, was man nu wie und wo in der Tasmota bin einstellen muss, gibt es da mal ne Anleitung was und wo man was aktivieren muss? bzw. bin so ja mit dem Zähler zufrieden, und bräuchte eigentlich kein update, außer wenn bei der aktuellen Version die möglichkeit besteht, noch andere werte raus zu holen, meiner macht aktuell gesamtverbrauch, aktuelle Leistung und Einspeisung für solar, was mir im Grunde auch reicht, allerdings zeigt er mir bei solareinspeisung nur ganze Kilowatt Stunden an, geht das in der aktuellen auch, das er nach Komma stellen bei der Einspeisung anzeigt?


    MFG

    Sascha

    Moin Premo,

    also du hast den Eltako Windsensor genommen, und ne eigene Bin geschrieben?

    Ich hatte vor paar monaten schon mal geguckt und bin auf den technoline tx 20 gestoßen, dieser ist über Tasmota anbindbar, mein Plan wäre es , mit einem Wemos D1 Mini, über ein kleines Solarpanel, mit laderegler und ein oder zwei 18560 Akkus, noch zusätzlich einen BME280 sowie einen Regensensor und TSL2561 Lichtsensor zu betreiben, Somit hätte ich dann:

    1. Windgeschwindigkeit

    2. Temperatur

    3. Luftfeuchte

    4. Luftdruck

    5. Helligkeit in Lux

    6. Regen


    bis auf den TX 20 hab ich alles da und werde da mal langsam mit anfangen, bei mir ist der Windsensor auch wegen der Markise interessant, die ist 6 meter breit und 3 meter im Ausfall, quasi ein riesen Segel, und der Garten ist süd seite, mein Gedanke bei dem ganzen ist halt, das über Lux, wenn sonne zu stark die Markise über den Sonoff Touch mit Stefan Bode Mod um ca. 30 % ausfährt und ebenfalls über Touch die Rolladen auch auf ein gewisses maß herunter fahren, solle es dann aber regen oder zu starken wind geben, soll die Markise wieder eingefahren werden! wollte das dann auch über script im iobroker alles lösen, nur bin mir halt bei der Hardware noch unschlüssig, würde es halt gerne wieder mit nachbaubaren komponenten machen, bzw. auch mit nem fertigen image wie tasmota oder ESPEasy


    Aber schon mal Danke für deine Anregungen ;-)

    MFG

    Sascha

    Moin, mich würde mal interessieren, was du als Hardware genommen hast für den wind und regensensor ? Das Ganze dann mit Tasmota? Wemos oder Sonoff, würde mich über ein paar infos freuen, denn sowas steht bei mir auch noch auf der Too Do Liste, quasi ne Wetterstation mit wind, Regen, Lux, Temp Feuchte und Luftdruck, wie ich es umsetzen möchte weiß ich schon, einzige Problem ist aktuell noch die Wind geschichte, da würde mich die hardware interessieren!


    MFG

    Sascha

    hi,

    hättest du mal ein Link wo du die Federn bestellt hast?

    Bezieht sich deine Vermutung nur auf die Shelly2 oder auch auf die 1er,

    würdest du generell Empfehelen die Dinger lieber als Tasterschaltung zu integrieren ?

    grüße

    https://www.amazon.de/gp/produ…03__o00_s00?ie=UTF8&psc=1


    https://www.amazon.de/gp/produ…03__o00_s00?ie=UTF8&psc=1


    Die beiden hab ich gekauft, kann dir aber jetzt ehrlich nicht mehr sagen, welche von beiden ich endeffektlich benutzt habe, funktioniert aber super, die serienschalter sind jetzt serientaster, als wenn sie orginal wären!

    Du musst in easy esp nen anderen Port wählen, hab da meine ich statt 1883 den 1884 oder 1886, und in iobroker noch zusätzlich den MQTT Adapter installieren, geht nicht auf den sonoff adapter!

    Teleperiod 10

    ist das kleinste, also alle 10 sek, standart ist 300

    ich hab es mit vsc gemacht, da kann man in der suche mal total in oder total out eingeben, dann findet man die 3 postitionen, diese hab ich einfach umbenannt das war es auch schon !

    Sonoff dann unter xns_91_sml.ino Zeile 321 bis 323 und 326 bis 328 in den Gänsefüßchen einfach den Text geändert


    MFG

    Sascha

    Genau wie Helfinger schon sagt, und zudem gibt es auch Geräte oder auch anleitungen in denen RX & TX schon vertauscht sind, heißt das man dann RX auf RX und TX auf TX von der Beschriftung machen muss, somit immer mal Testen wenn es nicht klappt, Standart Fehler sind halt wirklich, falscher Comport, nicht im Flashmodus oder halt die RX / TX geschichte


    MFG

    Sascha

    Ich hab es noch nie probiert, aber kann man statt einem tag das ganze auch ausschalten, bzw. auf 0 setzen?

    ich arbeite eh mit festen ips, bis auf nen kleinen definierten bereich mit dhcp, für handy und alles was nicht so wichtig ist, oder halt mal zum testen für nen sonoff !


    MFG

    Sascha

    Theoretisch geht das mit der Fritte auch...

    Ich denke mal.. hätte ich den Haken bei "selbe IP immer zuweisen" rausgenommen, bevor ich das Gerät gelöscht hätte, wärs ohne Probleme gelaufen... Die Fritte merkt sich ja auch alle mal verbundenen Geräte...

    Aber wahrscheinlich wurde diese "IP-Reservierung" nicht gelöscht, als das Gerät gelöscht wurde...


    Ich glaube ich schreibe mal AVM an...

    Das ist ne einstellungssache in der Fritte, geh mal unter Heimnetz, Netzwerk, netzwerkeinstellungen, ipv4 Adressen, und da gibt es dann Gültigkeit unter dhcp, da steht bei mir 10 Tage drin, solange merkt sich die Fritzbox die IP für das bekannte Gerät!


    Die Gültigkeitsdauer gibt an, wie lange die vom DHCP-Server vergebenen IPv4-Adressen gültig sind. Nach Ablauf der Gültigkeit werden die IPv4-Adressen wieder freigegeben und stehen zur erneuten Vergabe zur Verfügung.


    MFG

    Sascha