Beiträge von Chaot

    Sorry, aber Kind und Basteln am Strom ist eher keine gute Idee.


    Ich würde da eher eine Funksteckdose mit zwei Funkschaltern nehmen. Den einen am Bett verbaut zum Einschalten un den anderen eben in der Küche wenn sie eingeschlafen ist.

    Wenn du das gleich am Anfang geschrieben hättest hätten sich die Hälfte der Diskussionsteilnehmer hier die Herztabletten sparen können und du hättest eine einzige Antwort bekommen.

    Ich persönlich kenne kein kostenloses VPN das in irgendeiner Form eine vernünftige Geschwindigkeit liefert.

    Ob da meine Daten in Gefahr sind?

    Ehrlich gesagt sind die vermutlich genauso in Gefahr wie bei allen anderen. Wenn einer der Administratoren eine Lücke offen lässt sind sie einfach gefährdet. Ob ich dafür bezahle oder nicht.



    Aber gib mal Bescheid wenn du einen freien gefunden hast der nicht einschläft.

    Ich kann aber unabhängig davon nicht nachvollziehen warum der Elektriker von Tastern abrät weil er schlechte Erfahrungen gemacht hat. Ist der etwa schon deutlich älter?


    Ehrlich gesagt würde ich bei neuer Elektrik soweit gehen das überall Taster installiert werden und die zuständigen Funkschalter in der Unterverteilung. platzieren.

    Von da aus hat man recht schöne Möglichkeit alles Zentral zu verwalten und dort dann im Zweifel gar keine Shelly1 sondern Shelly4 oder zu setzen.


    Der unbestreitbare Vorteil an einem Taster ist die Optik. Also steht der Taster immer in der gleichen Position. Ich kenne nicht wenige Leute die das als störend empfinden wenn beispielsweise in einer Mehrfachgruppe ein Wechselschalter verbaut ist und dieser dann "anders" steht.

    Auf der Rückseite findest du ein Bauteil U3. Wenn überhaupt auf der Platine 5V vorkommen dann dort am Eingang.

    Die 3 Pins sind auch recht leicht zu messen: Eingang: Masse; Ausgang

    Ausgang hat 3,3 V

    Wieviele Sonoff hast du denn im Einsatz?

    Bei mir hat die Fritzbox angefangen zu spinnen ab ca. 15 WLan Geräten.

    Nachdem ich dann auf einen UniFi AP umgestiegen bin war der Spuk plötzlich zu Ende.

    Schau doch mal in deine Fritzbox auf die Auslastung und beobachte das mal in Zusammenhang mit den Ausfällen.

    Schau mal was die Versorgungsspannung macht.

    Bei einem Wemos Mini von mir wird der Spannungsregler nach einiger Zeit heiß und der BMP liefert Quatsch. Ich habe den BMP dann über 5V versorgt (hat bei mir eigenen Regler auf der Platine) und der Effekt war weg.

    Verstehe ich jetzt nicht ganz.

    Die Kontrolleuchte sitzt ja am Ausgang der Wechselschaltung. Und genau dort sitzt doch eigentlich auch der Shelly.

    Also muss der SW vom Shelly laut deiner Skizze auf "2" und der O vom Shelly zur Lampe.

    Schöner Gedanke.

    Leider ist dabei das Problem das im Grunde 7-8 Schlüsselprofile passen. Ohne großen Aufwand und einer kleinen Auswahl an Schlüsseln ist das Ding offen.

    Und die Schlüsselauswahl ist bei uns leider vorhanden.

    Beim genaueren überlegen habe ich den MQTT Teil wieder eingestampft.

    Das nützt mir ja gar nichts =O


    Im ioBroker will ich ja die Karten auswerten. Und dabei mehrere.

    Da brauche ich dann nur das Script das die letzte Karte nur beim Einlesen ausgewertet wird und danach wieder gelöscht.

    Das werde ich dann wohl über einen Datenpunkt mit Script erledigen.

    Danke für die Hilfe bisher.

    Die Rule mit dem Timer funktioniert schon wie sie soll:

    Karte liegt am Schreibtisch (Über DATA mehrere Karten möglich) - Schubladenschrank wird entsperrt.


    Nächste Variante wird dann der Werkzeugschrank auf der Arbeit:

    Geldbörse mit Karte liegt im Fach - Schubladen werden entriegelt.

    Da brauche ich aber noch eine energiesparende Lösung.