Beiträge von JoergZ

    Ich befasse mich gerade mit Mycroft bzw. Picroft. Ist nicht ideal weil permanent online, aber ist recht gut ausgebaut. S.E.P.I.A. kannte ich bislang nicht. Scheint ja sehr auf OpenHab ausgerichtet zu sein und wohl Java basierend. Da ich weder OpenHab einsetze noch viel Lust verspüre mich in Java einzuarbeiten - mit meinem Python Selbststudium bin ich mehr als ausgelastet - glaube ich nicht, dass ich mich intensiver damit beschäftigen werde. Aber wer weiß... Danke für den Hinweis!


    PS: Mein Snips läuft und läuft, schaltet meine Geräte (direkt per MQTT), liest mir die Sensordaten vor und erzählt mit den aktuellen Wetterbericht oder das Wetter in den nächsten drei Tagen zu der Stadt meiner Wahl. Leider kann er nichts mehr "dazu lernen".

    Guck noch einmal genau nach. Das Weblog meldet für den Websend beim Anschalten das ON (beides Großbuchstaben) und für das Abschalten Off (gemischte Schreibweise). Das für sich genommen ist zwar irrelevant, deutet aber darauf hin, dass du die Rule nicht kopiert sondern abgeschrieben hast. Und dann könnte da noch ein andere Fehler drin stecken. Wenn du nur rule1 auf der Konsole eingibst, was steht denn dann hinter "Once"? ON oder OFF?

    Ein Neustart wird ausgelöst, wenn du MQTT-Einstellungen änderst. Hast du das zuvor gemacht, z. B. setoption3 1 eingegeben?


    Du kannst auch zusätzlich weblog 4 auf der Konsole eingeben. Dann werden mehr Nachrichten ausgespuckt. Zurücksetzen mit weblog 2.

    Du benutzt Var2 offensichtlich, bevor sie definiert wurde. Ist der Wert von Var2 ein statischer Wert? Dann solltest du Mem1 zum Definieren benutzen, dann als erstes var2 den Wert von Mem1 zuweisen und dann kannst du Var2 für Vergleichsoperationen benutzen. (Ungetestet, aber stimmt hoffentlich ;))

    RSL Meldungen bedeuten in der Regel, dass das Gerät einen MQTT-Broker sucht und nicht findet bzw. aus Netzschwierigkeiten die Verbindung nicht zustande kommt oder wackelig ist. Die Netzverbindung scheint nicht das Problem zu sein (RSSI: 100). Hast du einen MQTT-Broker im Netz? Läuft der auch an 7 Tagen 24 Stunden lang? Sind die Daten bei dem Gerät korrekt hinterlegt? Hast du keinen MQTT-Broker? Dann auf der Konsole setoption3 1<enter> eingeben und schauen, was passiert. Oder der Hinweis von Einstein67 trifft zu...


    Zu den Logs in der Konsole: Was ich eigentlich meinte, sind die Meldungen, die unmittelbar nach eime Neustart kommen. Z. B. sowas:

    Da musst du allerdings ziemlich kurz nach einem Neustart die Konsole kontrollieren. In der 13. Zeile steht bei mir der Grund für den Neustart. Du kannst einen Neustart erzwingen, indem du auf der Konsole restart 1<enter> eingibst. Wenn du nun ein paar Sekunden wartest, siehst du die Meldungen im Konsolenfenster. Nur nützt uns das nichts für den tatsächlichen Grund des Neustarts. Versuch mal einen solchen Moment direkt abzupassen (falls nicht der fehlende MQTT-Broker oder die nicht deaktivierte setoption3 der Grund sind).

    Das hat sich jetzt überschnitten. Es war mit Sicherheit ein Tippfehler oder ein <enter> zur falschen Zeit. Wie gesagt, die Logik habe ich nicht geprüft. Aber das gelingt dir jetzt auch! Nur dran bleiben! Zeit dafür haben wir alle jetzt :D. Bleibt gesund!

    Command:Unknown deutet auf einen Tippfehler hin. Also noc mal genau lesen!

    Dann fällt mir auf, dass gar keine rule gespeichert ist, denn die rule1 ist a) inaktiv und b) leer.

    Gib folgendes auf der Konsolen-Zeile ein (alles bis zum letzten endon markieren und in die Kommandozeile einfügen):

    rule1 on Energy#Power>120 do websend [192.168.178.57] power1 1 endon on Energy#Power<80 do websend [192.168.178.57] power1 0 endon on Energy#Power>300 do backlog websend [192.168.178.59] power1 1; delay 30; websend [192.168.178.57] power1 0 endon

    Dann erst enter drücken. Danach:

    rule1 1

    dann enter drücken.

    Testen mit rule1<enter>. Es sollte die Rule angezeigt werden - das Konsolenfenster kann man nach rechts scrollen. Falls die Werte stimmen (damit habe ich mich nicht beschäftigt). Müsste es laufen.

    Ist das evtl. was mit dem GroupTopic, aber wie funktioniert das denn?

    Du gibst beiden Geräten dasselbe Grouptopic z. B. grouptopic meinetouch. Standardmäßig steht das bei den aktuellen Versionen auf "tasmotas". Nun kannst du die Geräte mit einem Gerätenamen ansprechen. In einer Rule z. B. so:

    rule1 on <Trigger> do publish cmnd/meinetouch/POWER ON endon

    Dann gehen beide Geräte auf ON. So einfach ist das.

    Da wäre Mehreres denkbar angefangen von einer Bash-Konsole bis Python oder andere Programmiersprachen. Mit dem "in Excel schreiben" wird so direkt nicht klappen, aber als CSV-Datei, die du dann in Excel importierst und auf Spalten verteilst.

    Aber sag doch mal ausführlicher, was du vorhast und mit welchem Betriebssystem du arbeitest und welche MQTT-Nachrichten du abgreifen willst. Du kannst ja auch schon mal in unser Wiki schauen und dir meine Artikel zu MQTT und zum Parsen von MQTT-Nachrichten anschauen. Wenn du das nachvollziehen kannst, bist du einer Lösung schon ganz nahe :).

    MQTT - Eine Einführung

    jq - Ein leistungsstarkes Programm zur Auswertung von MQTT- (JSON-) Meldungen

    Frage a) Was ist wenig Stromverbrauch und was ist der Schwellwert? Unter Umständen fließt immer ein geringer Strom.

    Frage b) Welches (Sonoff-) Gerät mit welcher Tasmota-Version hast du im Einsatz?

    Antwort a) Über den Taster bleibt das Sonoff-Gerät immer schaltbar, es sei denn du verhinderst mechanisch, dass ein Schaltvorgang stattfinden kann. Das ist aber nicht ratsam, weil der Button auch Notfall-Funktionen hat, wenn gar nichts mehr geht.

    Antwort b) Die Rules hast du dir schon angeschaut?

    Lieber würde ich für jedes Gerät einen eigene Configuration erstellen und diese dann Flashen.

    Dann solltest du dir 16 verschiedenen config-Dateien (eigentlich sind es immer einige wenige Zeilen, die sich ändern) abspeichern und sie vor dem Flashen mit dem richtigen Dateinamen in das Tasmota-Verzeichnis kopieren, builden und flashen. Aber ich versteh nicht si ganz, warum mein erster Vorschlag an der Sache vorbei geht? Das ist fast dasselbe, geht nur viel schneller.

    Die Geräte sind dann in der Grundkonfiguration und ich musste alle Einstellungen (Wifi, MQTT,..) alle wieder eintragen.

    Ich möchte das für die Zukunft vermeiden und daher die Daten fix in der Config hinterlegen.

    Eine Supersache ist in der Web-Oberfläche die Funktion Hauptmenü -> Einstellungen -> Konfiguration sichern. Wenn du diese Datei mit "Konfiguration wiederherstellen" zurückspielst, hast du alle Einstellung wieder drin. Ist auch super bei Updates: Du nimmst zunächst irgendeine nicht weiter konfigurierte Update-Datei und lädst anschließend deine spezifischen Einstellungen auf's Gerät. Und ein Backup ist es auch!