Beiträge von sunburstc

    Alles klar! Dankeschön!


    Bzgl. der möglichen Daten die mit deinem Zähler zu erfassen sind, scheint der folgende Link etwas mehr aufschluss zu bieten: https://wiki.volkszaehler.org/software/sml

    Hatte bereits in einem vorherigen Post einen link verschickt, wie ein sml Code aussieht.

    Um was für einen Zähler handelt es sich überhaupt??? Ist es sicher das er sml schickt und nicht obis? Vielleicht auch mal ein Bild von deinem Aufbau machen. Transistor richtig rum angeschlossen? Evtl mal anders herum probiert?

    1, 2.2, 3.3, 10, 22, 47, 100, 330 und 1MOhm

    Probieren geht über studieren :D!

    1MOhm wirds vermutlich nicht werden.

    Es kann nix passieren. Die Eingänge vom Wemos sind alle 3,3v fest. Selbst wenn du dort als 3,3V drauf schickst oder direkt GND anlegst, geht nix kaputt. Nur Natürlich nicht 3,3V mit GND kurzschließen da raucht vermutlich dann der LDO ab.

    Danke für den Tip, hab ich ganz übersehen, jetzt bekomme ich auch Daten, nur kann ich sie irgendwie nicht zuordnen. X/console.txt

    Das sind noch nicht die richtigen Daten! Liegt der Transistor gut auf? Wird Streulicht vermieden? z.B. mit schwarzem Isolierband den Transistor auf die Diode kleben. Ansonsten wechsel mal zu Pin d5 oder d6. müssten GPIO14 oder 12 sein. Sollte das nicht helfen, variere mal mit deinem Widerstand. etwas größer etwas kleiner. Keiner hat gesagt dass es Leicht wird ;)!

    Wenn es sich um einen SML Zähler handelt, sollte es in der Regel so aussehen: Link.

    also mit 1b1b1b anfangen.

    Es ist immer schwer zu sagen, ob der Widerstand passt, weil jeder China Wemos d1 Mini clone oft anders ist. Die v3 z.B. hat eine andere USB2Serial Bridge (CH340C) und somit einen anderen Pullup Widerstand an RX. Die v1-v2 hat eine CH340G. Nur mal so als Beispiel.

    Stefan W

    Weil du im Skript immer noch den RX - Pin angegeben hast(GPIO 3). Rot markiert im Zitat. Es müsste aber, wenn du den Pin D1 des Wemos benutzt, gpio 5 sein. Also statt 3 eine 5.

    Eine Übersicht der GPIOs / Wemos D Bezeichnungen findest du hier: Link. (In den grünen Kästchen.)



    Vielen Dank für deine Antwort, gibt es von den beiden Dioden auch fertige Boards?

    Wenn du absolut nicht basteln möchtest, gibt es von Volkszähler einen Lesekopf. Falls der dort nicht vorhanden ist, gibt es den glaube ich auch in anderen Shops. Meine gehört zu haben, dass es diesen auch bei Reichelt oder Amazon gibt. Finde die Preise aber echt happig.

    Benötigst du denn eine Sendediode?

    Link: Volkszähler , auch interessant: Link.


    Also offensichtlich benötigst du keine Sendediode. Allerdings muss dein Gerät u.U. freigeschaltet werden. Siehe Link.

    Du könntest testen, ob er schon etwas sendet, indem du mit einer Handykamera im dunkeln die Sendediode des Zählers filmst. Normalerweise müsstest du sie aufblinken sehen. Kann sein, dass du sie nur mit der Selficam deines Smartphones siehst.

    Jedenfalls, sollte er schon etwas senden, ist das Top.

    Dann würde ich mir an deiner stelle einfach bei Ebay einen BPW78A Phototransistor kaufen und einen Pullup Widerstand von ca. 4.7k anlöten und los gehts. Kosten insgesamt mit Kabel vielleicht 5 €.


    Klar steckt natürlich mehr Technik im Original Lesekopf wie der von Volkszähler. Dort sind noch Schmitttrigger verbaut, die für eine klarere Flanke sorgen. Aber ich und viele andere hier haben keine Probleme mit der einfachen Variante gehabt.

    Hast du den Adapter mal neugestartet in IOBroker? Danach dann deinen Gas/Wasserzähler? Manchmal werden nicht alle Datenpunkte erstellt. Eventuell auch die "Objekt" Seite neu laden. Im ioBroker Sonoff Adapter selbst hast du die 3 Häckchen gesetzt bei "Automatisches generieren von Zuständen"?


    Ansonsten mal in die Konsole deines Gas/Wasserzählers gehen und schauen wie die Tele Message aussieht. Ob die Daten überhaupt übertragen werden.



    Moin! Das kann verschiedene Ursachen haben.
    sleep time von Tasmota verändert? Fototransistor nicht gut vor der Diode? Fremdlicht Einstrahlung? Falscher pullup Widerstand....

    wenn das alles ausgeschlossen werden kann Wechsel mal zur Hardware Serial:
    Versuche mal deinen deinen GPIO auf Rx umzustellen. Also statt 13 eine 3 in deiner Meter Definition. Natürlich musst du dies auch Hardware technisch umstecken.
    sollte das keine Besserung bringen ersetze die 1 vor der 9600 in deiner Meter Definition durch eine 16.



    Viel Erfolg.



    Den Modbuszähler kenne ich nicht. Soweit ich weiß gibt es hier im Forum und im Wiki keine Einträge dazu.

    Bzgl. des Modbus Themas, kannst du ja gerne mal hier rein schauen: Howto.


    Der ElsterA1500 scheint ähnlich wie alle anderen OBIS Zähler auszulesen zu sein. Schau mal hier, vielleicht läuft es bei dem A1500 ähnlich. Zumindest wäre es ein Startpunkt.


    Viele Grüße!

    Aktuell geht der Baudraten wechsel nicht. Du kannst jedoch eine feste Baudrate einstellen.

    Allerdings könntest du im Github von Tasmota ein Issue mit einer Feature - Anfrage stellen, damit sich u.U. darum gekümmert wird.

    Teile auch gerne deinen Code für den Modbus Zähler und auch deinen IR Zähler mit der Crew von Tasmota, damit dieser, falls er noch nicht vorhanden ist, ins Wiki aufgenommen wird. Danke!

    Viel Erfolg.

    ich sehe gerade, dass ich das etwas unscharf formuliert habe: Der zweite Zähler sendet natürlich, nur der wemos d1 empfängt nicht. Habe den sensor (bpw40) an den anderen Zähler gehängt, klappt prima.

    Also: der Sensor, der an RX hängt, funktioniert, der andere nicht. Habe auch den Sensor selbst getauscht, daran liegt es nicht. Es muß also ein SW Problem sein.

    LG

    Bulli

    Hast du an dem zweiten Zähler bzw. Fototransistor einen Pullupwiderstand?

    Wo schliesse ich dann den Fototransistor an ?

    Einen Eingang wird doch benötigt.

    Den definierst du im Script.
    sonst musst du nichts einstellen.


    Offtopic:


    Wie ich schon 20 mal erwähnte. Bitte lest euch die letzten Seiten durch. Da sind super viele Links und Tipps.
    Es ergibt keinen Sinn und macht keinem Spaß immer wieder aufs Neue die Grundlagen zu erklären. Es gibt von meierchen006 und auch von mir Erklärungen zum Treiber/Script und auch zum Kompilieren mit Visual Studio. Des Weiteren ist die neue und vor allem auch alte Github Wiki Seite von Tasmota eine gute Anlaufstellen.


    Es geht nicht darum, dass hier niemand gewillt ist zu helfen, aber eine gewisse Eigeninitiative sollte schon vorhanden sein. Und das betrifft gerade diese immer wiederkehrende Fragen gestellt werden die oft 2 Beiträge früher schon erläutert wurden.
    Sollte ich wieder etwas mehr Zeit haben, werde ich eine Zusammenstellung mit links zu den betreffenden Beiträgen und Erklärungen etc. Posten, auf den man dann verweisen kann.
    Aktuell kann ich nur empfehlen die letzten 10-15 Seiten zu lesen und dort das wichtigste für sich rauszuziehen.
    Stellt gerne eure Fragen, aber bitte erst nachdem ihr die SuFu benutzt habt oder im Wiki nachgesehen habt.


    Das Beiträge von den ersten Seiten dieses Threads nicht mehr aktuell sind, sollte jedem klar sein.
    Dennoch gibt es auf den ersten Seiten evtl. Zählerdaten die gepostet wurden, die einem nach einer Anpassung für die aktuelle Version evtl. auch jetzt noch hilfreich sein können.


    Viel Erfolg!

    So, habe es endlich hinbekommen. Habe es auf GPIO13 bzw. D7 geändert dann ging es.

    Außerdem hatte ich Probleme mit den Steckverbindungen auf dem Prüfboard, also habe ich alles verlötet.

    Und jetzt funktioniert es :)
    Das einzige was mich jetzt noch interessieren würde, ob man den aktuellen Verbrauch noch auf die einzelnen 3 Phasen aufschlüsseln kann.



    Frohes Neues!


    Bzgl. RX könntest du deine Schaltung mal variieren. Also andere Widerstände verwenden. Statt 1K mal 4,7k,10k,47k,100k oder auch kleiner unter 1K probieren oder ganz ohne!

    In den Geräte Einstellungen müssen alle GPIO s auf none stehen. Außer du hast da natürlich irgendeinen anderen Sensor angeschlossen. Aber für den sml Treiber brauchst du dort überhaupt nichts einstellen.


    Wie bereits erwähnt kannst du die empfangenen Daten auslesen indem du: Sensor53 d1

    In der webconsole eintippst.
    anhand dieser Daten kannst du mal schauen was dein Zähler überhaupt liefert.
    diese Daten musst du dann mal vergleichen mit den Daten die vielleicht im vz Forum findest. Oder allgemein unter sml Daten deines Zählers im Internet zu finden sind. Ansonsten durch probieren selbst rausfinden, was für Zahlen das wohl sind die du dort empfängst.
    Damit in der webgui wieder was zu sehen ist, Bzw Daten aktualisiert werden, musst du erst in der webconsole den dumplog mit: Sensor53 d0

    Deaktivieren.
    Evtl steht im Handbuch deines Zählers welche Daten er liefern kann. Vielleicht sogar die sml strings.


    Viel Erfolg.