TH16 + Temperatur und Feuchtesensor + Koppelrelais

  • Hi zusammen,


    Kann ich den TH16 + Feuchtesensor AM2301 plus Koppelrelais benutzen? So wie sich alles liest benutzt der Sensor bereits den gpio14, an den ich aber scheinbar auch das koppelrelais anschließen muss. Geht das? Falls ja muss ich dann das koppelrelais an einen anderen gpio anschließen? Welcher wäre das dann?


    Und um alles auf die Spitze zu treiben würde ich außerdem gern noch diese chinabewegungsmelder für ein paar Center dranhängen um auch darüber schaltbefehle zu senden. Geht das auch? Welcher gpio wäre für diese Szenario zu verwenden?


    Vlt. kennt sich ja wer aus und kann mir weiterhelfen.


    VG,

    Chris

  • Hi Franky,

    cool danke danke danke. Dann geht das ja wirklich. Sehr geil :).

    Dann lasse ich den Sensor auf gpio14 u verteile Koppelrelais u bewegungsmelder über die anderen gpios. Welche man da nimmt scheint völlig egal zu sein solange man sie dann korrekt konfiguriert in der tasmota Oberfläche oder?

    VG,

    Chris

  • Ja, das ist richtig. Bei nem kleinen Koppelrelais und nem Bewegungsmelder zusätzlich sollte die Spannungsversorgung vom Sonoff auch wohl noch ausreichend sein. Aber nicht übertreiben, sonst bricht die Spannung zusammen. Wurde in dem Video ja auch drauf hingewiesen.

  • Hallo..

    Ich habe bereits einen Basic mit einem zusätzlichen Bewegungsmelder HC-SR501 auf GPIO 14 belegt..

    Da war es ja einfach.. Waren ja noch genug GPIOs frei.. Ich habe mir sagen lassen, dass ich für jeden Switch auch ein Relais zuordnen muss,

    vor Allem, da der Bewegungsmelder NICHT das Sonoff eigene Relais schalten soll !


    Jetzt brauche ich das gleiche auch an einem TH16.

    Da hier durch den AM2301 der GPIO14 bereits belegt ist, dachte ich ganz simpel erstmal an den RX oder TX , also GPIO 1 oder 3..,

    müßte dann aber natürlich auch wieder ein virtuelles Relais einstellen.

    Leider hat bisher keine Einstellmöglichkeit funktioniert..


    Hat hier vielleicht noch jemand eine Idee oder mache ich doch noch einen Denkfehler ??


    Vielen Dank und liebe Grüße

    Andre

  • Hi,


    GPIO1 (TX) ist als Schaltereingang nicht geeignet (Bootversagen wenn auf GND),

    sollte man tauschen oder besser gleich GPIO4 verwenden.


    Den HC-SR501 kann man auf 3,3V anpassen:

    Diode kurzschließen (Spannungsregler kann bleiben).



    Trotzdem kann alles nix helfen, da der HC-SR501 z.T. zickig

    auf die Versorgung reagiert - da wäre der AM312 die bessere Wahl.

  • NoitaercX Hallo..

    Wünsche, einen schönen Vatertag verlebt zu haben ! ;)


    Danke für den Tipp !

    Der HC-SR501 am Basic im Flur läuft mit dem PullDown Widerstand eigentlich stabil.

    Der AM312 hat keine Empfindlichkeitsregelung habe ich gesehen.. Da bin ich mir nicht schlüssig,

    ob der unseren langen Flur genauso gut abdeckt, wie der jetzige ..

    Müßte ich den AM312 auch über einen PullDown ziehen ?

    Aber das ist erstmal zweitrangig..


    Wenn ich an den GPIO4 des TH16 mit dem Sensor gehe, auf welchen GPIO lege ich das virtuelle Relais dafür ?

    Oder brauche ich das gar nicht ? Denn das auf dem Sonoff selbst soll bei Auslösen ja nicht schalten !

  • So ..

    Ich habe jetzt nochmal umgestrickt und die Signalleitung auf GPIO4 gelegt und 5V vom Sonoff abgegriffen, so wie

    beim funktionierenden Basic mit Bewegungsmelder..

    Als Relais habe ich jeweils GPIO1 oder auch 3 probiert..


    Leider tut sich immer noch nichts :(

  • Wünsche, einen schönen Vatertag verlebt zu haben ! ;)

    Hi, danke im Nachhinein :)


    ja, virtuelles Relais braucht man auf alle Fälle,

    GPIO ist dabei egal, RX oder TX passt.


    Könntest aber nochmal RX als Switch2 probieren,

    vielleicht ändert sich ja was.


    Unsaubere Versorgung ist halt ein Problem beim HC-SR501,

    evtl. dann auch mal direkt über 3,3V und deaktivierte Diode probieren.

  • RX hatte ich schon als Switch ausprobiert, allerdings an 3,3V .. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, daß der Aufwand, den Dreck nochmal aus dem Kasten zu bauen und umzulöten, sich diesbezüglich lohnen würde..

    Ich muß gestehen, das mit der deaktivierten Diode habe ich nicht verstanden.. :/

  • BulldogISL

    Hi, was möchtest du eigentlich mit dem Signal vom Bewegungsmelder machen, wenn er nicht das Relais schalten soll? Ist der TH bei dir mit IObroker verbunden?

    Falls über Iobroker verbunden und du nicht ne Uralte Tasmota Version drauf hast, brauchst du kein virtuelles Relais anlegen. Du kannst für den Zusätzlichen GPIO (Bewegungsmelder oder Schalter) Switch 1 einstellen. Dann in der Konsole von Tasmota das SwitchTopic ändern. z.B. "SwitchTopic Test" oder was dir da auch immer einfällt, dann wird das Relais auch nicht mehr von dem GPIO geschaltet. Dann solltest du in den Objekten im IObroker im Sonoff Ordner neben dem Objekt Power auch noch das Objekt Power1 haben, das wäre dann der Switch 1 also dein Schalter bzw. Bewegungsmelder.

    Das könnte auch noch Interessant sein:

    https://github.com/arendst/Son…wiki/Buttons-and-switches

    Bei deinem Bewegungsmelder kann es sein das die Spannung vom Sonoff nicht ausreicht um Ihn zu versorgen, mit den Dingern hatte ich auch schon Probleme an einem Sonoff gings, am nächsten leider nicht. Ich habe mir da jetzt die 5 Volt vom Relais rausgesucht und sie damit betrieben. Vielleicht hast du auch nen defekten gekriegt. Du kannst ja mal ein Messgerät an den Ausgang hängen und schauen was da rauskommt und ob er überhaupt schaltet.

  • das mit der deaktivierten Diode habe ich nicht verstanden.. :/

    ist recht einfach:

    Man sollte sie auslöten/abzwicken und die Stelle durch einen Löttropfen oder Stück Draht

    überbrücken (oder die Diode belassen und gleich überbrücken).


    Wenn es jemand genauer interessiert:

    der HC-SR501 ist für 5V Betrieb ausgelegt, funktioniert aber intern mit 3,3V.

    Dafür ist eine Schutzdiode (Verpolung) und ein Spannungsregler onboard.


    Die Diode verursacht einen Spannungsabfall von ca. 0,6V.

    Wenn man jetzt direkt mit 3,3V versorgen will, landet man bei ca. 2,7V für den HC-SR501.

    Meistens funktioniert es auch so - aber nicht stabil,

    wie auch schon generell der HC-SR501 Probleme mit unsauberer Schaltnetzteil-Versogrung hat.


    Deshalb nehme ich den AM312 (klein, passt in eine 11mm Bohrung / stabil).

    Die Empfindlichkeits-Einstellung brauch ich da nicht (Zeiteinstellung sowieso nicht),

    wird aber vermutlich nicht jeder so sehen.


    Die Lösung über SwitchTopic ist möglich, hat aber den riesen Nachteil, dass bei

    jeder MQTT-Unterbrechung (z.B. Neustart...) das Relais wieder mit dem BWM schaltet.


    Da ist Schalter2 / virt. Relais2 die sichere Lösung - und hier eher nicht das Problem,


    da der HC-SR501 einfach an deinem Sonoff TH (egal ob 3,3 oder 5V) Zicken macht.

  • Die Lösung über SwitchTopic ist möglich, hat aber den riesen Nachteil, dass bei

    jeder MQTT-Unterbrechung (z.B. Neustart...) das Relais wieder mit dem BWM schaltet.

    Oh, das war mir gar nicht bewusst. Ich habe das bei mehreren Basic so gelöst, weil ich die Wemo bzw. Hue Emulation nutze (für Alexa) und das leider nicht mehr richtig funktioniert, wenn ich ein 2. Relais anlege. Zum Glück hatte ich bis jetzt noch keine Fehlschaltungen oder nicht bemerkt. Werde da mal drauf achten. Danke für die Info.

  • :) bin auch erst drauf gekommen,


    als ichs hier an anderer Stelle jemandem mit SwitchTopic an einem Touch

    empfohlen hatte und der Nachwuchs es trotzdem immer geschafft hat

    mit 'wildem Gedrücke' das Licht zu schalten 8)


    Eine andere zuverlässige Methode das interne Relais nicht zu aktivieren (auch ohne Switch2...) ist,

    sobald man eine Rule verwendet - dann bleibt das Relais 'ruhig'.


    z.B. hier für BWM:

    Code
    1. SwitchTopic 0
    2. SwitchMode1 1
    3. Rule1 1
    4. Rule1
    5. on Switch1#State=1 do publish stat/HausFlur/BWM true endon
    6. on Switch1#State=0 do publish stat/HausFlur/BWM false endon
  • Hallo NoitaercX und frankyboy73..

    .. und danke für den regen Austausch ! ;)


    Ich bin übers Wochenende mit der Familie im
    Kurzurlaub gewesen, und kann erst jetzt antworten..


    Der Bewegungsmelder in den einzelnen Räumen ist nur ein Baustein der über

    meinen ioBroker laufenden Alarmanlage, wobei die Bewegungsmelder nur "still"

    an den ioBroker melden sollen, ob sich in unserer Abwesenheit in den Räumen etwas bewegt..

    Dafür nutze ich die bereits dort installierten verschiedenen Sonoffs (Basic, TH16 ) für die zusätzliche Funktion, möchte aber

    dadurch natürlich nicht deren eigentliche Aufgabe, das RaumLicht oder andere Stromquellen zu schalten , beeinflussen.

    Ich brauche schon das zusätzlich erzeugte Objekt (Power2 zum Beispiel), welches ich im ioBroker abfragen kann..

    Daher hatte ich den Tipp mit einem virtuellen Relais aufgegriffen und bei dem oben erwähnten Basic im Flur schon erfolgreich in Betrieb..


    Nur der TH16 will nicht so ganz.. :(


    Eure aktuellen Lösungsansätze (Messen, ob der Sensor den Schaltimpuls rausgibt, Switch Topic oder AM312) habe ich leider noch nicht testen können..

    Das steht auf meiner Agenda für die restliche Woche, wobei ich den AM312 nach hinten schiebe, da ich von den HC-SR501 und 505 noch

    welche hier habe.. <gg> Ich hoffe noch auf eine Lösung der Stromversorgung des Sensors

    frankyboy73 Du hattest erwähnt, Deine 5 Volt vom Relais abgegriffen zu haben..


    Am markierten Punkt habe ich abgegriffen.. Da sitzt das Relais.. Meintest Du das oder dachtest Du an was anderes ?