Sonoff Dual - Rolladensteuerung möglich?

  • Noch mal, ich empfehle die StefanBode Fork und nicht direkt Tasmota, weils einfach einfacher ist. Der 2.5er Shelly hat Anschlüsse zum Flashen auf der Rückseite. In Tasmota ist der aber auch noch nicht implementiert, was wohl erfolgt, sobald die Dinger mal ausgeliefert werden.


    Wenn Tasmota, dann immer die aktuellste, allerdings mit Core 2.3.0 und nicht mit 2.4.2.


  • Hallo nochmals,


    nachdem ich den Rolladen mit Jaroreleais prima zum laufen gebracht habe, habe ich in einem weiteren Zimmer 2 Rolladenmotoren verbaut. Da ich keine Lust hatte alle Wände aufzuklopfen steuere ich die 2 Dual's (Stefan Bode) mit einem Xiaomi Doppeltaster neben der Tür.

    Soweit funktioniert alles super.

    1 mal linke Taste drücken = Terassentürrollo runter

    2 mal linke Taste drücken = Terassentürrollo hoch

    1 mal linke Taste drücken = Fensterrollo runter

    2 mal linke Taste drücken = Fensterrollo hoch

    1 mal beide Tasten drücken = Beide Rolläden runter

    2 mal beide Tasten drücken = Beide Rolläden hoch


    Eigentlich wollte ich in mein Blockly noch den jeweiligen "Drücken und Halten" für die 50 % öffnen erweitern.

    Leider bringe ich es nicht fertig, den richtigen Datenpunkt zu finden den ich abgreifen kann. Dachte es wäre die "Shutter-1_position". Bei dieser habe ich die Rolle auf level.blind geändert, die Funktion nummerisch und % gestellt und den Min/Max wert auf 0/100 gestellt. Ebenso habe ich lesen und schreiben angewählt. Irgendwie krieg och das nicht angesteuert. Weder direkt im Objekt.Menue, noch in Material-UI noch sonst wo.

    Hat mir jemand einen Tip zur Prozentualen Ansteuerung aus dem IOBroker?


    Gruß Ralf

  • Hallo Helfinger,


    danke für den Tip. Jetzt gibt es ein Shutterposition1. Werde morgen mal testen.

    Muss ich noch was ändern in den Einstellungen (Min/Max, %, die Rolle von value auf level.blind)? Oder kann alles so bleiben?


    Gruß Ralf

  • Deinen Wiki-Eintrag kenne ich ja.

    Ich habe ja nach den benötigten Rollen gefragt, da ich das ganze sauber in Material abbilden will.

    Ich habe gestern noch etwas "gespielt" und mit dem ändern der Rolle von "value" auf "level.blind" wird alles korreckt in Material abgebildet.


    Danke nochmals


    Gruß Ralf

  • Nee.. Mit VIS hab ich mir vor einiger Zeit kleinere Dinge gebastelt. Ist mir viel zu Zeitaufwendig.

    Ich nehme nur noch den Material-Adapter. Der liest sich alles aus den Rollen, Raum und Funktion zusammen. Darstellbar im Heimnetz (auch Mobil) ind übers Web (pro). Ich finde das genial und hab mein ganzes Haus eingebunden. Jeder neu eingelernter Aktor usw. ist sofort ohne zutun in der Oberfläche.


    Gruß Ralf

  • Die Anleitung bezieht sich auf die original FW und die unterstützt keine externe Schalter. Oder für was willst Du sonst Koppelrelais verwenden?


  • hallo, habe mich jetzt hier durchgelesen und einiges versucht umzusetzen. sorry schon mal im voraus, aber vielleicht stell ich mich gerade a bissal an.

    habe einen sonoff 2 gang geflasht und läuft auch wie er sollte mit pulstime 16 sekunden und gegensteitigem verriegeln. somit kann ich mein fenster kettenantrieb super nutzen. sonoff power1 für hochfahren und Power2 für runterfahren.

    nun wollte ich mit dem script von Helfinger mein kettenantriebfenster ebenfalls so nutzen. das ich es auch nur halb und mit nem kleinen spalt öffnen kann.

    Leider komm ich bei der ANleitung draus was genau bei den einzelnen Datenpunkten eingetragen werden muss und wie ich es zum schluss in VIS übertragen kann.

    Hoffe es kann mir da nochmal jemand behilflich sein und es mir nochmal etwas ausführlicher beschreiben.

    vielen dank schon mal im voraus!!!

  • Hallo zusammen,

    ich möchte über einen Sonoff 4ch zwei Rolläden schalten. Habe bereits alles angeschlossen und anfangs über intrerlock 1 alle 4 Kanäle gegenseitig verriegelt (habe auch gelesen dass ich 2 Gruppen gegenseitig verriegeln kann).

    Nun habe ich testweise direkt über ein Mqtt2-Template über FHEM ein wenig getestet. Das 2ch-Shutter Template hat mir dann irgenwelche backlogs an tasmota verschickt, sodass ich jetzt Kanal 1 und 2 im Shuttermodus mit slidern und gegenseitiger verriegelung habe. Das ganze bekomme ich aber nicht für die Kanäle 3+4 hin. Möchte dies direkt über Tasmota Konsole eingeben.

    Noch eine Info: Die Rolläden sollen schalterlos geschalten werden, also wirklich nur am/über den Sonoff 4ch

  • Du sollst auch nicht alle Relais gegenseitig verriegeln, macht kein Sinn da ja immer nur 2 Relais einen Rolladen bedienen.

    Interlock Relay interlock mode and group selection.
    0 = disable relay interlock for all relays (i.e., each relay is self-locking) (default)
    1 = set interlock mode for selected relays
    Add up to 8 relays in 1 to 4 interlock groups, each separated by a space. For example
    1,2 3,4 = Group Relay1 and Relay2 in group 1 and Relay3 and Relay4 in group 2 (note the space between the two groups)
    1,2,3 = group Relay1, Relay2 and Relay3 in a single interlock group
    1 3 2,4 = Relay1 is in group 1, Relay3 in group 2, Relay2 and Relay4 in group 3
  • Noch eine Info: Die Rolläden sollen schalterlos geschalten werden, also wirklich nur am/über den Sonoff 4ch

    wo baust du denn die Steuerung hin?

    Ich bin mittlerweile nicht mehr so begeistert von dem Sonoff4Ch als Rollladenaktor. Hatte es auch als Zentralsteuerug geplant in der Unterverteilung. Der Prototypaufbau (roter Rahmen im Bild1)mit zusätzlichen JaroLiftKoppelrelays zum sicheren Hardwareverriegeln nimmt doch eine ganze Menge Platz weg. Der sonoff4ch passt zwar auf die Hutschiene aber durchdacht ist das Design nicht für die Schrankmontage. Der Sonoff schaltet jetzt unsere Außenlampe. Falls ich den nicht auch gegen Shelly tausche, werde mir noch einen kleinen Adapter drucken damit man die Taster und LEDs auch vernünfig bedienen/sehen kann.

    Für 8 Rollläden sind jetzt Shelly2.5 mit Microtaster zur Notbedienung im Einsatz. Dateien für 3D-Druck hier Im Bild 2 sieht man sehr gut die Platzverhältnisse, für die gleiche Anzahl am Rollladen belegt die Sonoff-Lösung 2 komplette Hutschienen. Auf eine Hutschiene passen bis zu 12 Shelly mit Taster(oder 24 Shelly im Dopplelpack) wenn man die "1/2Spacer" weg lässt. Lediglich an der Terrassentür kommt ein lokaler Shelly2.5 mit Wandschalter zum Einsatz weil wir dort doch einen Schaltmöglichkeit haben wollen.

    Ein weiterer Vorteil der Shelly's ist auch die Strommessung-> Überlasterkennung wenn mal ein Motor blockieren sollte.