Wie kann ich buttons auf Sonoff 4CH Pro (geflasht mit Tasmota) als externe Taster nutzen

  • Hallo zusammen,

    um Platz zu sparen, möchte ich anstatt 4* Shelly1 o. 4* Basics (o.ä) gerne 1* Sonoff CH4Pro für meine Lichtsteuerung verwenden. Dabei möchte ich 4 Lampen jeweils getrennt über Tasmota (oder genauer über den iobroker) ansteuern. Hierzu habe ich mir einen Sonoff CH4pro geholt und entsprechend die 4 Lampen (Verbraucher) angeschlossen. Um diese nun zu schalten, kann ich diese direkt im iobroker auswählen und ein/aus-schalten. Soweit so gut. ;)

    Nun möchte ich die Lichter auch per Taster bedienen können. Hierzu habe ich (siehe Bilder) parallel zu den Tastern auf dem CH4pro einfach Kabel gelötet, die aus dem CH4pro herausgeführt werden in eine AP-Dose. An diese Kabel habe ich wiederum die jeweiligen Taster angeschlossen. Soweit auch alles gut ^^... NUR

    Wenn nun ein angeschlossener Taster mehrfach hintereinander oder zu lange gedrüct wird, geht der CH4pro in einen Programmiermodus und die Taster laufen nicht mehr wie gewollt.

    Wie kann ich diesen Programmiermodus und das koppeln mit RF-Fernbedienungen in Tasmota unterbinden? Ich möchte lediglich die Taster drücken können und die Verbracuher gehen an/aus ... so wie im iobroker.

    Danke für Eure TIPPs schon vorab.

    HP

  • HansPeter

    Hat den Titel des Themas von „Buttons auf Sonoff 4CH Pro (geflasht mit Tassmota) als externe Taster nutzen“ zu „Wie kann ich buttons auf Sonoff 4CH Pro (geflasht mit Tasmota) als externe Taster nutzen“ geändert.
  • Hi Einstein,

    danke für den Tipp. Hab´s probiert - leider ohne Erfolg. Sobald ich einen Taster schnell doppelt klicke (was ja leicht am Taster passieren kann) schaltet der 4CHpro in den RF-Kopplungsmodus - vermute ich. so kann ich z.B. bei doppelklick auf Taster 1 ... diesen nicht mehr betätigen (nur direkt um die Tasmota) ansonsten ist der Taster wie besperrt. Taster 2-4 laufen nornal weiter. Erst nach einer gewissen Zeit oder wenn ich einmal in Tasmota schalte und dann wieder am CH4pro Taste 2 und erst dann wieder Taste 1 drücke, geht es wieder.

    Kann ich eventuell den RF-Modus daktivieren?

  • Soweit ich weiß läßt sich der RF Modus nicht deaktivieren. Ich bin mir nicht sicher aber ich meine der ist sogar Hardwaremäßig auf den RF Chip verdrahtet.


    Du könntest versuchen den 4CH Pro auf "Generic" zu stellen und die GPIO manuel konfigurieren

    Sollte der GPIO0 dann immer noch den Paring Modus auslösen ist das hardwareseitig so und läßt sich nicht ändern (was meiner Meinung nach auch so ist)

    Online Compiler


    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro Basic / HomeMagic / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer / Gosund SP111 / ESP12E Sensoren

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/3xGoogle-Home-Mini

  • Die Idee den Button1mit nem freien GPIO zu belegen und da den externen Taster anzuschließen ist gut.


    Da fällt mir ein ... wenn du RX/TX GPIO verwendest, idealerweise das serielle Logging deaktivieren.


    Und was noch zu beachten wäre: Ich schätze das GPIO1/GPIO2 nicht mit Pulldown Widerständen versehen sind.

    Das kann zu Ghost-Schaltungen führen. Besonders bei externen Schaltern (Störeinflüsse auf der Leitung). Evtl. musst die noch ergänzen.

    Online Compiler


    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro Basic / HomeMagic / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer / Gosund SP111 / ESP12E Sensoren

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/3xGoogle-Home-Mini

  • Ah okay. Du siehst schon - ich bin hier Laie :-) Damit habe ich GPIO1 und 3, aber wo finde ich 2? Und wie schalte ich die Taster - sprich ein Kabel gegen GPIOx und das andere jeweils gegen GND? Oder verstehe ich den Screenshot richtig, dass Button 1 an GPIO01 und GPIO1 gesetzt wirde etc. wie im Screenshot? Dan bleibt aber die Frage für mich, wo finde ich die ganzen GPIOs??? Wo sind die pins?

  • Danke für die Tipps. Deinen ersten Satz raffe ich leider nicht - kannst Du mir das ein wenig erklären ... Bitte :-)

    Wie verhindere ich eine Ghost-Schaltung? - indem ich einen Widerstand zwischen Taster und GPIO lege? Welchen würdest Du empfehlen?

    Danke Euch !!!

  • Danke für die Tipps. Deinen ersten Satz raffe ich leider nicht - kannst Du mir das ein wenig erklären ... Bitte :-)

    Das war nur eine wiederholung von dem was Einstein67 schon vorschlug,


    Du verlängerst nicht den Button1 (der ja standarmäßig auf den GPIO0 verdrahtet ist) sondern nimmst anstelle dieses Buttons, entweder RX oder TX (GPIO1 und GPIO3). Der GPIO2 befindet sich übrigens als erstes Lötauge auf der Platine (IO2=GPIO2) Allerdings kanns zu Problemen kommen wenn dieser während des Bootvorganges des ESP getrückt ist, also lieber eine der anderen beiden GPIO's verwenden.


    Und dann eben denn Button1 mit auf den verwendeten GPIO konfigurieren.


    Zum Pulldown, schau mal hier:

    Sonoff Basic neueste Version GPIO14


    Der wird dazu benötigt das der GPIO, wenn der Taster geöffnet ist, ein sauber definiertes Potentzial hat, nämlich 0V. Evtl auftretende Einflüsse auf die Leitung ( Induktion, Störimpulse) werden somit suaber auf GND gezogen und der GPIO kann sowas nicht als "Schaltimpuls" interpretieren.


    Ich hab keinen 4CH ... könnte auch sein das die schon werkseitig vorhanden sind.


    EDIT: ... ach ja ... Pulldown, nimmst irgendwas zwischen 4,7k - 10K.

    Online Compiler


    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro Basic / HomeMagic / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer / Gosund SP111 / ESP12E Sensoren

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/3xGoogle-Home-Mini

    Einmal editiert, zuletzt von HoerMirAuf ()

  • Hi Eistein67,

    Du verlängerst nicht den Button1 (der ja standarmäßig auf den GPIO0 verdrahtet ist) sondern nimmst anstelle dieses Buttons, entweder RX oder TX (GPIO1 und GPIO3). Der GPIO2 befindet sich übrigens als erstes Lötauge auf der Platine (IO2=GPIO2)

    Bitte nochmals für den Komplettlaien. Aktuell habe ich 2 Kabel an jedem Button parallel zu den Originalbuttons. Durch externen Taster werden diese geschaltet. Wo schließe ich nun diese Kabel alternativ an? An meinem Beispiel (erstes Bild) Kabel weiß und schwarz liegen an Button 1. Wenn ich jetzt Kabel weiß an GPIO1 (sprich TX) setze, wo kommt das Kabel schwarz ran? Bleibt das am bisherigen Button1 oder wo darf ich das anschließen. Das habe ich leider noch nicht gerafft.

    Und gleich vorweg, wie ist es bei GPIO2 und GPIO3? welche Partner haben die?

    Danke Euch