Fragen zu Tasmota auf Wemos D1 Mini und WS2812 RGB LED Streifen

  • Hallo zusammen,


    ich bin relativ neu in der Materie und möchte ein paar WS2812 LEDs mit dem Wemos D1 Mini mittels Tasmota ansteuern. Das ganze funktioniert ganz grundlegend auch schon mal, jedoch habe ich noch ein paar Details, die mir nicht so ganz klar sind.

    • Ich habe als Module type "Generic (18)" ausgewählt und nur bei D4 GPIO2 "WS2812 (7)" eingestellt. Das funktioniert wunderbar. Selbiges wenn ich dies bei D2 GPIO4 einstelle. An beiden Pins habe ich den Pegelwandler mittels BC560 PNP Transistor zusammengelötet, wie hier beschrieben. Wenn ich aber nun sowohl bei D4 als auch bei D2 gleichzeitig WS2812 auswähle, wird immer nur der LED String an D2 angesteuert. Ist dies überhaupt möglich, dass zwei LED Strings an unterschiedlichen Kanälen hängen? Es wäre ok, wenn beide das gleiche Muster ausgeben
    • Gibt es eine Möglichkeit die Weboberfläche von Tasmota bzw. dem WS2812-Modul etwas anzupassen? Durch die Auswahl des Modules erscheint ja der Helligkeitsregler und ein "Toggle"-Button. Ich hätte dies gerne um ein paar weitere Optionen ergänzt, etwa Auswahl des Leuchtmusters o.ä. Über die Konsole funktioniert dies ja ganz gut. Hintergrund ist, dass diese LEDs nicht über einen Server o.ä. angesprochen werden sollen, sondern direkt über die Tasmota Webseite, welche auf dem D1 Mini läuft

    Kann mir jemand einen Tipp zu den doch schon recht speziellen Fragen geben?:saint:


    Besten Dank,

    Christian

  • Hi,


    Mehrere WS2812 anzuschließen (unterschiedliche GPIOs)

    und unabhängig zu steuern ist wohl nicht vorgesehen.


    Das selbe Muster -> einfach beide LED-Strings (jeweils Anfang)

    an den gleichen GPIO hängen, sonst hintereinander.


    Weboberfläche anpassen wäre nur im Source-Code möglich.