Garagentor Novomatic 413 mit Shelly steuern

  • Hallo zusammen,


    ich habe noch ein Shelly 1, 1.5 und 2.5 hier und habe mir gedacht, dass ich damit doch noch ein wenig spielen kann :).


    Ich habe einen Novomatic 413 Garagentorantrieb welchen ich gerne Smart machen würde.


    Laut Bedienungsanleitung hat der Torantrieb einen 24 V DC Anschluss. Diesen würde ich gerne für die Shelly nutzen.

    https://www.novoferm.de/filead…PDFs/novomatic-413-02.pdf


    Dann würde ich mithilfe der Shelly ein Potentialfreies 24V Relais steuern mit welchem ich dann den Eingang F (siehe Anleitung) schalten kann.

    Ich brauche jetzt ein Potentialfreies 24VDC Relais welches bei Eingangsspannung schließt.


    Könnt ihr mir hierfür Tipps geben welches Relais ich am besten nehmen kann?

    Und ob meine Idee so überhaupt machbar ist :D

  • Hi.


    Wenn ich das richtig sehe, brauchst du evtl. gar kein Anschaltrelais.


    So wie ich das verstehe scheint die ganz linke Klemme "I" ein 24VDC Ausgang zu sein und die 2 Klemme von rechts zwischen "E" und "F" die Masse dazu?

    Könnte auch genau anders herum sein, das der 2te von rechts 24VDC+ ist und der ganz linke Masse. Bitte mal ausmessen.


    Damit könnte dann ein Shelly mit 24VDC betrieben werden. Und wenn Du nach dem Schaltbild 13g gehst, würde genau so der Shelly angeschlossen.
    Ein antriggern des Antriebes sollte erfolgen, wenn die KLemme "F", dritte von rechts auf die 2te von rechts (24VDC+? Masse?) gelegt wird.


    Beim Shelly1, potentialfrei, eh kein Problem

    Wird das Ganze jetzt Masse geschaltet dann bräuchtest du bei Shelly2 Anschaltrelais, wenn es aber doch so ist das der 2te von rechts 24VDC+ ist und du einen Shelly mit 24VDC betreibst, könntest du auch einen Shelly2 verwenden ohne zusätzliche Relias. Dann könnte mit einem Shelly2 und nem 180Ohm Wiederstand ein 2 Tastbetrieb relaisiert werden. Bild 13b


    Ich würde jetzt erst mal ausmessen wo genau die 24V+ sind


    Könnt ihr mir hierfür Tipps geben welches Relais ich am besten nehmen kann?

    Und ob meine Idee so überhaupt machbar ist :D

    Kommt jetzt eben darauf an ob Masse oder + gesteuert und ob du 1 Taster oder 2 Taster Betrieb möchtest.

    Machbar? Jepp!

    Tasmota 6.6.0 - Arduino-IDE - 1.8.7

    Sonoff-Basic / Sonoff-RF / Sonoff-Touch / Sonoff S20 / PowStro / HomeMagic / Sonoff-RF-Bridge mit diversen 433MHz RF Sender/Empfänger / Shelly_1 / ESP-WiFi-Dimmer

    Sensoren: BME280/BMP280/HC-SR501/HC-SR04/ACS712

    mosquitto/bash/html/cgi auf RPI 2B+/Sprachsteuerung via IFTTT/3xGoogle-Home-Mini

  • Hallo HoerMirAuf,


    danke für deine flotte Rückmeldung.

    Ich muss das mal ausmessen .. kann ich aber erst morgen machen.

    Wenn ich das aber richtig verstehe


    So wie ich die Anleitung aber lesen würde ist auf I also die 2 linken Kontakte 234VDC Spannung drauf.

    Wobei der rechte für die Masse steht.

    Zwischen E und F sehe ich keinen Freien Platz?!


    also von rechts nach links gesehen ist E also der erste für die Antenne und F also der 2. und 3. für die Taster.. und daran würde ich den Shelly anschließen wollen.


    Gruß


    bernie87


    PS: Dabei habe ich gant vergessen zu erwähnen, dass auf F noch 2 Taster angeschlossen sind und ich davon ausgehe, dass ein weitere Taster (also der Shelly) welcher kurz zu macht kein Problem sein sollte.

  • F also der 2. und 3. für die Taster.

    genau, mehr braucht es da nicht - die zwei Kontakte an die pot.freien I und O vom Shelly 1.

    Versorgungsspannung vom Shelly und wie viele Taster parallel dabei egal.


    Einstellungen in orig. Software:

    Button Type: Momentary

    und

    Timer: AUTO OFF z.B. 1 Sekunde

    (When On - Turn Off After 1 seconds)

  • Hallo,


    vielen dank für Eure Hilfe.


    Ich habe leider herausfinden müssen, dass die Spannung 24V DC sowie 230V AC immer nur kurzzeitig anliegt (immer dann wenn das Tor geöffnet wird - für ca. 1 Minute)

    Ich werde nun mir 230V von einer Steckdose holen und dann eine Shelly 1 anschließen.


    Später würde ich gerne den Zustand erkennen wollen (auf oder zu).

    In den anderen Beiträgen habe ich gelesen, dass dieses oft über Reed Kontakte realisiert wird.


    Ist das richtig, dass das dann nur mit Tasmota und den GPIO Pins möglich ist?

    Geht dass dann auch nur mit 12V DC und nicht mit 230V AV?

    Und wenn ja warum ist dem so?`Das konnte ich noch nicht nachvollziehen.

  • Ist das richtig, dass das dann nur mit Tasmota und den GPIO Pins möglich ist?

    Geht dass dann auch nur mit 12V DC und nicht mit 230V AV?

    Geht auch ohne Tasmota und mit 230V an SW.


    Mein Hinweis oben auf den link wurde dann wohl überlesen ;)

    denn da steht u.a. z.B.:


    2.) ...

    Mit orig. Shelly-Software nur an SW und über 'Detached Switch' Auswertung möglich.


    4.) Wenn der Shelly mit 230V~ betrieben wird?

    -> genauso möglich mit Tor-Sensor an SW, der für 230V~ ausgelegt ist oder drahtlos.

  • Hallo NoitaercX,


    und genau die Punkte habe ich nicht verstanden :D.


    Ich habe doch bei einem Reedkontakt 2 Kabel... ich verstehe gerade nicht wie ich die an den Shelly anbringen muss.. an den SW und?


    Sorry das ich so dumm Fragen muss... aber ich bin noch neu hier und einfach noch nicht so stark im Thema drin.

  • Hi, null Problem, es gibt ja keine dummen Fragen, nur blöde Antworten :)

    da hast du anscheinend welche nicht ganz richtig zusammengereimt.


    Ein Tür-Schalter / Reed-Kontakt wird am Shelly angeschlossen, wie jeder andere Schalter,

    das bedeutet


    bei 230V~ Versorgung: eine Ader an L und die andere an SW

    Der Tür-Kontakt muss natürlich auch für 230V geeignet und entsprechend verkabelt sein.


    bei z.B. 12V= dann: eine Ader an - ("L") und die andere an SW vom Shelly1

  • Reed-Kontakte gibt es günstige auch für 230V,

    https://www.conrad.de/de/searc…ch=Reed-Kontakt%20230%20V


    vergossen im Gehäuse mit 230V Drahtanschluss sind sie dann ungleich teurer.


    Oder Schalter in der Art verwenden: https://www.amazon.de/Goobay-1…JI/ref=sr_1_31?__mk_de_DE


    Die Kontakt-Belastbarkeit ist beim Shelly kein Problem, da so gut wie kein Strom über SW fließt.


    Um es nochmal klar zu machen - mit orig. Shelly Software:

    Ein Schalter an SW schaltet i.d.R. das Shelly-Relais mit.


    Deshalb muss man den 'Detached Switch' Mode wählen, damit das Relais nicht reagiert.

    Die Auswertung Tor Offen/Zu muss über MQTT erfolgen.


    Oder man verwendet z.B. einen extra Shelly mit Tür-Kontakt nur als Tor-Sensor.