Hunter Magnetventile Gartenbewässerung

  • Hallo ,

    Bin neu hier und habe keine Ahnung von Elektronik. Bin Maschinenbaumeister.

    Sagt mir bitte, ob mein Plan so stimmt. Ich möchte meine Gartenbewässerung mit 2 Hunter Magnetventilen 24V AC über 2 Sonoff Basic steuern.

    Dazu möchte ich für jedes Ventil je einen Netztrafo vergossen 24V AC 12VA max 500mA vorsehen.


    Also, 240v In die Sonoffs dann geschaltet in den jeweiligen Trafo und damit ins Ventil . Magnetspule Betriebsdaten

    370 mA Einschaltstrom, 210 mA Haltestrom, 50 Hz. Frage an Euch Spezialisten "geht das so?"

  • "geht das so?"

    Hi, ja, das funktioniert so -


    Sonoff Basic --> schaltet jeweils Trafo ein/aus --> daran jeweils Magnetventil.


    Einschaltstrom und Haltestrom liegt weit genug unter 500mA.

  • Ja klappt so, aber 220V und Wasser vertragen sich nicht so gut finde ich. Ich habe es mit einem SV gelöst. 1 Netzteil 24V für den SV und das Magnetventil (in deinem Fall der Hunter). Den SV kannst du dann in einer kleiner Verteilerdose unterbringen und nur die 24V da heraus führen zum Hunter. Siehe dir vielleicht auch mein Sonoff-Projekt an. Ist nicht gleich, aber ähnlich. Zumindest der Zweck ist der selbe (Bewässerung).

    FB 7490 & 7240, 2 x Raspberry 3, < 20 x Sonoffs Basic, Dual, 4 Ch pro, T2 (alle Tasmota), 10 x Shelly jetzt 2.5;) (OriginalFW) als Rolladenschalter, 8 x Shelly 1 (Tasmota) als Unterputzlichtschalter, 3 x Sonoff SV (Tasmota) als smarte Gartenbewässerung], 5 X FS 20 Heizungssteuerung mit Zimmerthermostat u. Fensterkontakten, 1 x Homematic Dimmer (da suche ich eine andere Lösung), 5 x IP-Camera, 1 x Frau, 1 x Tochter


    Mein Projekt: Smarte Gartenbewässerung