Shelly App über VPN erkennt Module nicht

  • Hallo liebes Forum,


    seit einer Woche laufen meine ersten Shellys (v3) und machen auch brav das was sie sollen. Da ich den Cloud-Zugriff nicht aktiviert habe, nutze ich die Shelly App im heimischen WLAN um die Module zu steuern und einzurichten. Derzeit reicht mir die Funktionalität der Shelly App auch vollständig aus.


    Mir ist jedoch aufgefallen, dass ich bei einem VPN-Zugriff von außen auf mein Netzwerk die Shellys nicht per App ansprechen kann; sie melden immer OFFLINE. Rufe ich jedoch die IP im Browser auf, funktioniert die Kommunikation auf anhieb.


    Kann dieses Verhalten jemand bestätigen und gibt es ggf. einen Work Around hierfür?


    Viele Grüße

  • Hab es spasseshalber mal gerade ausprobiert. VPN ein, Shellies über IP aufrufen klappt, über die App werden die Geräte als offline angezeigt.


    Habs nicht anderes erwartet. OK, bin auch keine Fan von der App und im Moment auch nicht von den Shelly2 mit Original-Software. Meine Shelly1 mit Tasmota laufen einwandfrei. Die Shelly2 mit Original-Software sind eine Katastrophe.

    FB 7590 & 7240, < 20 x Sonoffs Basic, Dual, 4 Ch pro, T2 (alle Tasmota), 10 x Shelly jetzt 2.5;) (OriginalFW) als Rolladenschalter, 2 X Shelly Dimmer (OriginalFW), 8 x Shelly 1 (Tasmota), 3 x Sonoff SV (Tasmota) als smarte Gartenbewässerung und Garagentorsteuerung, 5 X FS 20 Heizungssteuerung mit Zimmerthermostat u. Fensterkontakten, 5 x IP-Camera, 1 x Frau ;), 1 x Tochter


    Mein Projekt: Smarte Gartenbewässerung

  • Da die App über eine Cloud läuft, wird das mit dem VPN wohl Probleme machen...

    Du müsstest deinem Router Zuhause schon irgendwie mitteilen, das der VPN Traffic zurück ins Internet geroutet wird.

    Dann würdest du allerdings nicht mehr per IP drauf kommen.


    Nachtrag: grade gelesen, das du die Original-Firmware ohne Cloud nutzt... Dann wird die App wahrscheinlich ein Problem haben, durch den VPN zu kommen... Bzw. Das Handy erkennt nicht, das die Daten der App durch den VPN geroutet werden sollen...

  • Genau. Wenn sie denn überhaupt gehen...

    FB 7590 & 7240, < 20 x Sonoffs Basic, Dual, 4 Ch pro, T2 (alle Tasmota), 10 x Shelly jetzt 2.5;) (OriginalFW) als Rolladenschalter, 2 X Shelly Dimmer (OriginalFW), 8 x Shelly 1 (Tasmota), 3 x Sonoff SV (Tasmota) als smarte Gartenbewässerung und Garagentorsteuerung, 5 X FS 20 Heizungssteuerung mit Zimmerthermostat u. Fensterkontakten, 5 x IP-Camera, 1 x Frau ;), 1 x Tochter


    Mein Projekt: Smarte Gartenbewässerung

  • Also prinzipiell würde das sicher gehen....

    Du müsstest nur deinem Handy klar machen, das es nicht nur die Anfragen für dein Heimnetz, sondern alle Internetanfragen durch dein VPN tunnelt, damit würde auch die Shelly-App im heimischen Netz "landen"

    in der Praxis ist das möglicherweise komplizierter. Ich vermute mal das der VPN-Client auf deinem Handy nur die Standard Ports (80 und 443) bei bedarf tunnelt... möglicherweise/wahrscheinlich nutzt die Shelly-App einen anderen Port. (vielleicht den Standard-MQTT-Port 1883??) Möglicherweise musst du den explizit durch den VPN schicken....

    Wie und ob sich das unter Android oder gar iOS so einstellen lässt, weiß ich allerdings nicht...